Analyse

DowJones: AMERICAN Int. - Weiter abwärts

Erwähnte Instrumente

  • Aktueller Kursstand: -  -
    VerkaufenKaufen

American International Group (AIG / ISIN: US0268741073) : 60,40 $

Aktueller Wochenlinienchart (log) seit 1995 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

Chart erstellt mit Qcharts

Aktueller Wochenkerzenchart (log) seit Mai 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Seit einem Hoch bei 103,70 $ befindet sich die Aktie der American Int. Group in einer ausgedehnten Seitwärtsbewegung. Untere einem gebildeten flachen langfristigen Abwärtstrend war der Kursverlauf im Hoch bei 71,09 $ im Januar wieder gescheitert und hielt sich darunter zunächst in enger Range. Mit dem Rückfall unter 64,98 $ wurde dann aber ein Verkaufssignal ausgelöst, welches weiterhin aktiv ist.

Charttechnischer Ausblick: Dieses lässt zunächst noch weiter nachgebende Notierungen bis in den Bereich 58,00 $ erwarten, hier bietet sich die Möglichkeit einer nachhaltigen Gegenbewegung in Richtung 64,98 $. Unterhalb von 58,00 $ muss mittelfristig aber noch mit einem Test der 54,28 $ sowie einer dort liegenden längerfristigen Aufwärtstrendlinie gerechnet werden. Erst darunter kippt das Chartbild längerfristig. Um ein neues umfassendes Kaufsignal auszulösen, muss AIG klar über 71,09 $ und damit auch über den langfristigen Abwärtstrend nach oben ausbrechen, was noch abzuwarten bleibt. Potenzial bietet sich dann bis 77,36 $, anschließend bis 103,70 $.

Chart erstellt mit Qcharts

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr von Marko Strehk zu den erwähnten Instrumenten

Keine Artikel gefunden

Über den Experten

Marko Strehk
Marko Strehk
Technischer Analyst und Trader

Marko Strehk blickt auf intensive langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Strategien des auf Charttechnik basierenden Tradings zurück. Als versierter Allrounder handelt Strehk Aktien und Indizes im kurz- und mittelfristigen Zeitfenster mit bestechender Präzision. Überragende Fähigkeiten in Trend- und Kursmusteranalysen, bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien sowie ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und Tradinginstrumenten wie beispielsweise Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate zeichnen ihn aus. Auf GodmodeTrader.de betreut Strehk als Headtrader die Produktpakete „Aktien Premium Trader“ und „CFD Trader Services“.

Mehr Experten