Analyse

DOW JONES - Rallyhoch naht

Der Dow Jones nähert sich den Hochpunkten aus dem Dezember 2022 an. Kann er dieses Hoch auch überwinden?

Erwähnte Instrumente

  • Dow Jones
    ISIN: US2605661048Kopiert
    Aktueller Kursstand:  
  • Turbo Long auf Dow Jones Industrial Average
    Aktueller Kursstand:  
    VerkaufenKaufen
  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 34.302,61 $ (NYSE)
  • Turbo Long auf Dow Jones Industrial Average - Kurs: 19,460 € (Morgan Stanley)

Der Dow Jones startete am Freitag mit leichten Verlusten in den Tag, drehte aber am letzten Zwischenhoch bei 33.935 Punkten wieder nach oben und kletterte auf ein neues Rallyhoch in der kurzfristigen Aufwärtsbewegung bei 34.342 Punkten.

Der Dow vollendete im Oktober 2022 einen Doppelboden. Anschließend zog der Index deutlich an und durchbrach seinen Abwärtstrend seit dem Allzeithoch. Er bildete ein erstes Zwischenhoch bei 34.589 Punkten aus. Nach einem missglückten Ausbruchsversuch über dieses Hoch kam es zu einem Pullback an den gebrochenen Abwärtstrend. Auf diesem lief der Index einige Tage seitwärts. Am 06. Januar brach der Index nach oben aus. Seitdem befindet er sich in einer Rally.

Am 10. Januar habe ich im Rahmen meiner Tradingideen in unserem redaktionellen Angebot PROmax mittels DE000MB11LN5 eine Longposition auf den Dow Jones zu 12,16 EUR eröffnet. Am 12. Januar konnte nach einem Anstieg um 51,07 % das investierte Kapital aus dem Trade wieder abgezogen werden. Das restliche Drittel notiert aktuell mit 60,03 % im Plus. Alle Infos zu diesem Paket finden Sie hier.

Diese Rally kann kurzfristig noch zu einem Anstieg in Richtung 34.589-34.712 Punkte führen. Dort ist mit Gewinnmitnahmen zu rechnen. Allerdings hat der Index gute Chancen, nach kleineren Gewinnmitnahmen über diesen Bereich auszubrechen und anschließend in Richtung 35.824 Punkte anzusteigen. Mittelfristig ist sogar ein Anstieg an das Allzeithoch bei 36.952 Punkte möglich.

Ein Rückfall unter 33.395 Punkte wäre ein erster Rückschlag für die Bullen. Ein Rückfall unter 33.418 Punkte würde auf einen Rückfall in Richtung 32.262 Punkte hindeuten.

Dow Jones - Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der stock3 AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten
Mit 50.000 € Echtgelddepot durch jede MarktphaseBernd Raschkowski hat sich maximale Transparenz auf die Fahne geschrieben. Mit maximal 10 Depotpositionen will er auch in schwierigen Marktphasen besser als der Markt performen. Folge ihm jetzt auf dem stock3 Terminal oder stock3 App, um keinen Trade zu verpassen. Jetzt Bernd folgen!Schließen