Analyse

DISNEY vor nächster Kaufmarke

Erwähnte Instrumente

THE WALT DISNEY COMPANY (DIS / ISIN: US2546871060) : 30,14 $

Tageschart (log) seit Oktober 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die WALT DISNEY Aktie konnte regelkonform aus der bullischen Flaggenkonsolidierung ausbrechen und das 29,99er Kursziel erreichen. Seitdem konsolidiert die Aktie auf hohem Niveau Mit einem Kursanstieg über 30,45 $ sollte die laufende Konsolidierung als beendet erklärt werden. Eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung 32,26 $ wäre die Folge daraus. Insgesamt bleibt das bullische Chartbild unverändert intakt.

Chart erstellt mit Qcharts


THE WALT DISNEY COMPANY (DIS / ISIN: US2546871060) : 27,96 $ (+0,72 %)

Tageschart (log) seit August 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die WALT DISNEY Aktie konsolidierte innerhalb unserer Erwartungshaltung und erreichte tatsächlich noch ein Bewegungstief unterhalb der 27,00er Horizontalunterstützung. Mit dem heutigen Handelstag wird der Abwärtstrend seit dem Bewegungshoch bei 28,85 $ zumindest intraday nach oben ausgehebelt. Das Kursgeschehen nimmt zunehmend den Status einer bullischen Flaggenkonsolidierung ein. Aus technischen Aspkten könnte bereits ein Ende der Konsolidierungsformation vorliegen.

Charttechnischer Ausblick: Gelingt der Aktie ein Kursanstieg über 28,25 $ auf Tagesschlusskursbasis, entsteht ein umfassendes charttechnisches Kaufsignal mit Ziel bei Ziel bei 29,99 $. Ein weiteres bullisches Kursziel notiert bei 34,80 $. Um die bullischen Ansätze nicht zu negieren sollte die Aktie jetzt nicht mehr unter das letzte Bewegungstief bei 26,75 $ abrutschen.

Chart erstellt mit Qcharts


19.04.2006 19:30

DISNEY - Konsolidierung hält an, aber dann...

THE WALT DISNEY COMPANY (DIS / ISIN: US2546871060) : 27,59 $ (-1,77 %)

Tageschart (log) seit August 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die WALT DISNEY Aktie befindet sich seit dem dynamischen Erreichen des Bewegungshochs bei 28,85 $ in einer Konsolidierungsphase. Die Kursverluste finden dabei unter moderaten Bedingungen statt. In einer ersten Abwärtsbewegung erreichte die Aktie die 27,00er Unterstützung. Bisher sind keine beendenden Signale der Konsolidierung zu erkennen.

Charttechnischer Ausblick: Wir favorisieren eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung und erwarten ein finales Korrekturtief im Bereich der bei 26,27 $ verlaufenden exp. GDL (EMA200/rot). Im Anschluss dürfte die Aktie die übergeordnete Aufwärtsbewegung weiter verfolgen und das Bewegungshoch bei 28,85 $ erneut erreichen. Sollte die Aktie hingegen direkt über 28,25 $ ansteigen, wären erste Indizien der vorzeitigen Beendigung der laufenden Konsolidierung vorhanden. Ein Kursanstieg über 28,85 $ mit Ziel 30,00 $ wäre die Folge daraus.

Chart erstellt mit Qcharts


05.01.2006 17:50

DISNEY - Das Kaufsignal ist da

THE WALT DISNEY COMPANY (DIS / ISIN: US2546871060) : 24,49 $ (+2,08 %)

Tageschart (log) seit Mai 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose: Die Walt Disney Akie markierte mit einem Verlaufstief im Juli 2005 bei 24,35 $ die linke Schulter einer möglichen inversen SKS. Ausgehend von dem Tief konnte die Aktie erneut in Richtung der maßgeblich entscheidenden Kaufmarke bei 26,19 $ ansteigen. Im Anschluss setzte ein massiver Abverkauf ein, der die Formierung der Kopfbildung abschloss. Im Kopf konnte sich ein eingeschachteltes Doppeltief bullisch durchsetzen. Im Zuge der einsetzenden Momentumaufbauphase dominierte die Nachfrageseite der Marktteilnehmer, daraus resultierte ein markanten Rallyehoch bei 26,19 $. Seitdem geht der Bodenbildungsprozess in die finale Phase über und bildet die rechte Schulter aus. Der Kursverlauf seitdem markierte im gestrigen Handel ein wichtiges Korrekturtief bei 23,77 $. Der strukturelle Aufbau der rechten Schulter zeigt einen eingeschachtelten intakten Abwärtstrend.

Prognose: Die mehrmonatige Bodenbildungsphase, als sich abzuzeichnende inverse SKS, hinterlässt für den mittelfristigen Zeitrahmen eine bullische Implikation. Wir interpretieren das bisherige Korrekturtief der rechten Schulter bei 23,77 $ als abgeschlossenes Teilelement der übergeordneten inversen SKS. Im Zuge der bereits angelaufenen Kurserholung erwarten wir einen bullischen Bruch des Abwärtstrends seit November 2005. Demzufolge dürfte sich ein umfassendes charttechnisches Kaufsignal bis zur maßgeblich entscheidenden Kaufmarke bei 26,19 $ auf mittelfristiger Sicht durchsetzen. Im kürzeren Zeitrahmen liegt die charttechnische Kaufmarke bei 25,00 $.

Chart erstellt mit Qcharts

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Tiedje
André Tiedje
Technischer Analyst und Trader

André Tiedje handelt seit 1999 an der Börse. Im Laufe der Börsentätigkeit eignete er sich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der klassischen Charttechnik an und gelangte letztendlich zu den Elliott-Wellen, die ihn bis zum heutigen Tag faszinieren. Tiedje begann damit, aus der Elliott-Wellen-Theorie eigene modifizierte Handelsstrategien abzuleiten. Seit September 2004 veröffentlicht er Analysen auf stock3 und betreut die Premium-Services André Tiedjes Elliott-Wellen-Analysen und Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje. Zusätzlich bietet er mit dem ICE Revelator einen Signal-Service an, der automatisierte Trading-Signale auf Basis seiner modifizierten Handelsstrategie liefert.

Mehr über André Tiedje
  • Elliott-Wellen-Analyse
  • Swing-und Positions-Trading
Mehr Experten
Kennen Sie schon unsere neuen Musterdepots?Nein? Dann schauen Sie jetzt in PROmax vorbei – mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo on top. Unsere Experten Alexander Paulus & Bernd Senkowski betreuen 2 neue Musterdepots. Dazu kommt ab dem 6. Februar noch ein drittes Überraschungsdepot. Neugierig? Schnell zu PROmax. Mit dem Code PROMAXDEPOT30 zahlen Sie 30 % weniger.Schließen