Nachricht

DGAP-News: Starkes erstes Halbjahr für GESCO in 2022

Erwähnte Instrumente

  • GESCO AG
    ISIN: DE000A1K0201Kopiert
    Aktueller Kursstand: 24,800 €  (L&S)
    VerkaufenKaufen

DGAP-News: Gesco AG

/ Schlagwort(e): Halbjahresbericht/Halbjahresergebnis

Starkes erstes Halbjahr für GESCO in 2022

12.08.2022 / 07:30 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Erfreulicher Auftragseingang (+16 %) und Umsatzanstieg (+28 %)
  • EBIT-Marge weiter ausgebaut
  • Positive Effekte aus Excellence-Programmen
  • Konzernergebnis in H1/2022 verdoppelt
  • Ausblick 2022: Umsatz und Konzernergebnis am oberen Rand erwartet

Die im Prime Standard notierte GESCO AG, eine Industriegruppe mittelständischer markt- und technologieführender Unternehmen, berichtet in ihrem heute veröffentlichten Halbjahresbericht 2022 über ein erfreulich verlaufenes erstes Halbjahr.

Alle wesentlichen Finanzkennzahlen konnten gegenüber dem Vergleichszeitraum deutlich verbessert werden. Auftragseingang (H1/2022: 318,7 Mio. €; H1/2021: 274,5 Mio. €) und Umsatz (H1/2022: 291,4 Mio. €; H1/2021: 228,1 Mio. €) stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 % bzw. 28 % an. Das weiterhin positive Book-to-Bill-Ratio (Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz) von rund 1,09 belegt die gute Nachfrage im H1/2022. Das Konzernergebnis stieg überproportional auf mehr als das Doppelte (H1/2022: 16,8 Mio. €; H1/2021: 8,2 Mio. €).

Die wesentlichen Treiber im ersten Halbjahr 2022 sind die stärker sichtbaren Fortschritte in den Tochtergesellschaften durch die Excellence Programme und die zeitnahe und konsequente Weitergabe der zum Teil erheblichen Teuerungen bei Material und Energie. Die GESCO-Tochtergesellschaften haben besonders in der Situation der instabilen Lieferketten frühzeitig reagiert und konnten die gute Auftragslage umsetzen. Die Liefertreue hat bei den heutigen Produktionsprozessen höchste Priorität und damit die genaue Beobachtung der Lieferketten um schnell reagieren zu können. Die Bevorratungsstrategie wurde zur Erfüllung der Aufträge der jeweiligen Situation entsprechend angepasst, um die Lieferfähigkeit sicherzustellen.

Ausblick 2022: Umsatz und Konzernergebnis am oberen Rand erwartet

Die GESCO AG ist mit einem guten ersten Halbjahr im Rücken in die zweite Jahreshälfte gestartet und damit weiterhin im Plan, die kommunizierten Ziele für das laufende Geschäftsjahr zu erreichen.

Die Herausforderungen, die GESCO schon im ersten Halbjahr begleitet haben, sind weiterhin vorhanden. Aufmerksam wird die Versorgungslage sowohl bei den Lieferketten als auch bei der Energie beobachtet. Die GESCO-Unternehmen unterstützen bestmöglich die Anstrengungen, Energie einzusparen. Wie nahezu jedes andere Unternehmen auch, sind die Tochtergesellschaften der GESCO-Gruppe jeweils Teile von Lieferketten. Kommt es bspw. aufgrund von Energieengpässen zu Verwerfungen, so kann dies auch Gesellschaften beeinträchtigen, die eigentlich mit der Versorgungslage gut zu Recht kommen. Gleichwohl sind die Effekte eines Energieengpasses sehr schwer abzuschätzen und daher lässt die Dynamik der aktuellen Situation keine genaueren Aussagen bezüglich eines möglichen Ausmaßes auf die Tochtergesellschaften zu.

Trotz dieser herausfordernden Rahmenbedingungen blickt der Vorstand der GESCO AG weiterhin mit Zuversicht auf das laufende Geschäftsjahr. Daher wird erneut der Ausblick auf das Gesamtjahr 2022 bestätigt und dahingehend präzisiert, dass nun das Erreichen der jeweils oberen Bandbreite bei Konzernumsatz (565 bis 585 Mio. €) und bei Konzernjahresergebnis (28,0 bis 30,5 Mio. €) erwartet wird. Angestrebte Akquisitionen bleiben bei dieser Prognose unberücksichtigt.

Der vollständige Halbjahresbericht 2022 steht unter www.gesco.de/investor-relations/finanzberichte zur Verfügung.

Wesentliche Kennzahlen des GESCO-Konzerns (IFRS)

in

01.01.2022 - 30.06.2022

01.01.2021 - 30.06.2021
(fortgeführt)

Veränderung
(in %)

Auftragseingang

T€

318.713

274.508

16,1 %

Umsatz

T€

291.364

228.079

27,7 %

EBITDA

T€

34.842

23.411

48,8 %

EBIT

T€

25.873

15.235

69,8 %

EBIT-marge (in %)

%

8,9 %

6,7 %

220 bp

EBT

T€

26.556

14.571

82,3 %

Konzernergebnis1)

T€

16.817

8.236

>100 %

Ergebnis je Aktie

1,55

0,76

>100 %

Schlusskurs2)

23,90

15,25

56,7 %

Mitarbeiter3)

Anzahl

1.816

1.744

4,1 %

1) Nach Anteilen Dritter 2) XETRA-Schlusskurs zum Bilanzstichtag 3) Anzahl zum Bilanzstichtag

Über GESCO:

Die GESCO AG ist eine Industriegruppe mit markt- und technologieführenden Unternehmen der Investitionsgüterindustrie mit Schwerpunkten in der Prozess-Technologie, Ressourcen-Technologie sowie der Gesundheits- und Infrastruktur-Technologie. Als im Prime Standard börsennotierte Gesellschaft eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zu einem Portfolio mit Hidden Champions des industriellen deutschen Mittelstands.

Kontakt:

Peter Alex

Head of Investor Relations & Communications

Tel. +49 (0) 202 24820-18

Fax +49 (0) 202 24820-49

E-Mail: ir@gesco.de

Internet: www.gesco.de


12.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Gesco AG

Johannisberg 7

42103 Wuppertal

Deutschland

Telefon:

+49 (0)202 24820 18

Fax:

+49 (0)202 2482049

E-Mail:

ir@gesco.de

Internet:

www.gesco.de

ISIN:

DE000A1K0201

WKN:

A1K020

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1419151

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service


1419151 12.08.2022 CET/CEST

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche