Analyse
10:29 Uhr, 29.06.2018

DEUTSCHE BANK – Zunächst davongekommen

Die Deutsche Bank befindet sich trotz der letzten Gewinne in einer völlig intakten Abwärtsbewegung. Zunächst aber ist sie auf Erholungskurs.

Erwähnte Instrumente

  • Deutsche Bank AG
    ISIN: DE0005140008Kopiert
    Kursstand: 9,203 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Deutsche Bank AG - WKN: 514000 - ISIN: DE0005140008 - Kurs: 9,203 € (XETRA)

Die Aktie der Deutschen Bank befindet sich seit mittlerweile über 11 Jahren in einer Abwärtsbewegung. Startpunkt war das Allzeithoch bei 92,057 EUR im Mai 2007. Am 30. September 2016 markierte die Aktie ein Tief bei 8,834 EUR. Dieses Tief war bis vorgestern der tiefste Kurs der Aktie seit mindestens 1987. Vorgestern fiel die Deutsche Bank intraday auf ein neues Tief ab. Das neue liegt bei 8,755 EUR. Die Aktie rettete sich allerdings per Tagesschlusskurs über das alte Tief bei 8,834 EUR. Seitdem erholt sich der Titel leicht.

Diese Erholung mag noch einige Tage andauern und vielleicht sogar Kursgewinne in Richtung 9,849 EUR mit sich bringen, aber danach droht ein stabiler Rückfall unter 8,834 EUR und infolge dessen ein Abverkauf in Richtung 5 EUR. Eine Stabilisierung des Chartbildes ergäbe sich erst mit einem Ausbruch über 9,849 EUR. Dann wäre eine Erholung in den Bereich 10,998 bis 11,32 EUR möglich.

Deutsche Bank AG
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

3 Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • Zukunft21
    Zukunft21

    Hauptsache die Boni stimmt 😭😭😭

    12:29 Uhr, 29.06.2018
  • Zukunft21
    Zukunft21

    Zockerbande mehr sind die nicht beim betrügen immer in der ersten Reihe wie unsere Autobauer auch und die wird noch von unserem Staat gut geheissen ist nur noc htraurig was da abgeht in unserem Land.

    12:29 Uhr, 29.06.2018
  • EsJay
    EsJay

    Wenn man seit min. 3 Jahren im Stresstest durchfällt - wegen organisatorischer Mängel -, dann sind selbst 5 EUR noch zuviel. Man sollte der Bude die Lizenz entziehen.

    12:15 Uhr, 29.06.2018

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten