Analyse
12:05 Uhr, 12.03.2024

DEUTSCHE BANK - Kaufwelle läuft an

Die Aktie der Deutschen Bank zeigt sich seit einigen Tagen in einer sehr guten Verfassung. Kann diese noch länger andauern?

Erwähnte Instrumente

  • Deutsche Bank AG
    ISIN: DE0005140008Kopiert
    Kursstand: 13,448 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Deutsche Bank AG - WKN: 514000 - ISIN: DE0005140008 - Kurs: 13,448 € (XETRA)

Die Aktie der Deutschen Bank führt heute am späten Vormittag die Gewinnerliste im DAX mit einem Plus von knapp über 3,3 % an. Die Aktie steigt dabei auf den höchsten Stand seit Februar 2022. Kann der Aktienkurs noch weiter zulegen oder droht ein Top?

Die Aktie befindet sich seit dem Tief bei 4,45 EUR aus dem März 2022 in einer Aufwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung kletterte die Aktie im Februar 2022 auf ein Hoch bei 14,64 EUR, musste dann aber wieder einen Rückschlag auf 7,25 EUR hinnehmen.

Seit diesem Tief aus dem Oktober 2022 prägt eine volatile Aufwärtsbewegung das Kursgeschehen. Im Rahmen dieser Bewegung durchbrach die Aktie im November 2023 eine obere Pullbacklinie und kletterte auf 12,85 EUR.

Nach diesem Hoch vom 09. Januar schloss sich eine rund zweimonatige Seitwärtsbewegung oberhalb der erwähnten oberen Pullbacklinie an. Gestern kam es zum Ausbruch aus dieser Seitwärtsbewegung. Der heutige Anstieg bestätigt diesen Ausbruch.

Rally hat noch Potenzial

Mit dem Ausbruch über den Widerstandsbereich um 12,85 EUR ergibt sich ein Kaufsignal, das auf eine weitere Rally in der Aktie der Deutschen Bank hindeutet. Diese Rally könnte zu weiteren Kursgewinnen in Richtung 14,64-15,00 EUR oder sogar 17,12-17,82 EUR führen. Rücksetzer knapp unter 13,00 EUR wären also noch einmal Chancen für einen Einstieg.

Sollte der Wert allerdings unter 12,85 EUR abfallen, dann müsste mit Abgaben in Richtung 11,56 EUR gerechnet werden.

Fazit: Der Anstieg in den letzten Tagen macht Hoffnungen auf eine weitere Rally. Kleinere Rücksetzer könnten noch einmal Chancen für einen Einstieg bieten.

Deutsche Bank AG
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

1 Kommentar

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen
  • Harald Weygand
    Harald Weygand Head of Trading

    hatte da gerade gar nicht den blick drauf ... WENN sie die stärke bis tagesschlusskurs heute halten können, wäre das ab heute ein starkes kaufsignal.

    12:10 Uhr, 12.03.

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten