Analyse

DAX - Tagesausblick: DAX schiebt über 16000 an! Die Prognose...

Hier ist die heutige DAX Prognose. Es wurden seit 7:45 Uhr wieder alle DAX Chartparameter der Zeitebenen Tageskerzen und Stundenkerzen sorgfältig ausgewertet und der FDAX mit einbezogen. Darauf deuten die DAX Kursmuster für den heutigen Tag bis 17:30 Uhr hin...

Erwähnte Instrumente

  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 16.020,73 Pkt (XETRA)

XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 16029
XDAX Vorbörse: 16070
VDAX NEW: 17,35 %


DAX Widerstände: 16116 + 16205(R3/d) + 16285(R3/w) + 16290(ATH)
DAX Unterstützungen: 16011 +16000/15975 + 15936/15916 + 15885 + 15850(S3) + 15803


DAX Prognose

Link zur DAX Prognose vom 3.1.22 als Video

DAX Prognose - Kurzversion:
Starker Jahresauftakt. Der DAX ignorierte das Chartmuster des fehlenden Tiefs bei 15800 und kletterte sofort bis 9:30 Uhr zum Tagesziel 16035. Danach setzte eine ruhigere Phase ein.
Der Mittelzuflussstag hat wiedermal zugeschlagen, an dem der DAX aus allen Lagen steigen kann.


DAX Prognose - ausführlich:

1

XETRA DAX Tageskerzenchart

  • NEU! Verbesserung! Der DAX notiert seit gestern früh über der Wolke. Das heißt, dass der DAX auch die allerletzte Chart-Parameter-Hürde überwunden hat. Dies bedeutet nicht, dass es heute zwangsläufig weiter aufwärts geht, jedoch sind in jedem Fall nunmehr sehr viele stützende Parameter unter dem DAX.
  • Der DAX notiert über dem "Kijun" (15542), der allerdings unter der Wolke (15554) verläuft (würde der "Kijun" über der Wolke verlaufen, wäre die Signallage bullischer).
  • Der DAX notiert über den beiden 200 Tage Linien, SMA200 bei 15544 und EMA200 bei 15300 und über dem Supertrendindikator, der auf "GRÜN" wie bullisch steht und sich bei 15423 wiederfindet.
  • Anmerkung: Der VDAX oszilliert seit Tagen im unteren Umkehrbereich bei 17 % und zeigte keine weiteren Tiefs mehr. Tiefer als 17 % fällt der in Antikorrelation zum DAX laufende VDAX selten.
  • (Bewertung der Indizien siehe weiter unten)

2

DAX Stundenkerzenchart

  • Der DAX konnte die Flagge vom 28.12. als einbeinigen Pullback auf die alte Range-Oberbegrenzung 15800 gestalten. Gestern früh ließ der DAX die für meine Auswertung unfertige Flagge links liegen und stieg einfach und resolut auf neue Hochs bei 16069.
  • Der Trendindikator "ADX" ist unaufällig, kommt aus einem starken Trend der abflachte.
  • Die Oszillatoren "RSI" und "Stochastik" senden Überkauftsignale.
  • Der DAX notiert im Stundenkerzenchart über "Kijun" (15936), über der "Wolke" (15884) und auch über dem EMA200 (15699).
  • Der XETRA DAX "Supertrendindikator" (15916) steht auf "GRÜN", wie bullisch.
  • Ein Gap gibt es bei 16116 und bei 15885.
  • Die Pivots liegen wie folgt: R3 bei 16205, S3 bei 15850, PP bei 16011.
  • (Bewertung der Indizien siehe weiter unten)

  • Am morgigen Mittwoch ist es soweit! Meine große 90-minütige LIVE Veranstaltung "Jahresausblick 2022" startet.
    Alles zum Jahr 2022 bezüglich DAX, DOW JONES & co sowie meiner Aktien Jahres-Top10, gibt es ausführlich in meinem Jahresausblick-Webinar am 5. Januar ab 18:30 Uhr!
    Mehr dazu siehe weiter unten.

Bewertung der DAX Chart-Indizien:

DAX Tageskerzenchart:
Der Durchbruch durch die Wolke und alle anderen Parameter wie "KIJUN" und 200 Tage Linien lässt den Schluss zu, dass wir im DAX bald weitere Hochs sehen. Da der DAX klar überkauft ist, kann es nach dem Kraftakt der letzten Tage bald auch Pullbacks Richtung 15800 oder 15555 geben.
Grundsätzlich ist der DAX (mit oder ohne eingestreute Pullbacks) momentan nach oben frei bis ca. 16500, wo eine eindämmende Linienführung über alte Hochs das maximale DAX Anstiegstempo der nächsten Wochen vorgibt.
Kritisch wäre nur ein Tagesschluss unter 15300 zu bewerten (<SMA200/<Kijun/d/ <Supertrend / <EMA200). Jeder Rücksetzer der über 15800, zumindest aber über 15550 endet, wäre nur ein Pullback vor weiteren Hochs oberhalb von 16069.
-
DAX Stundenkerzenchart:
Zeitnah anstehende DAX Ziele sind heute das alte Gap bei 16116 und die Horizontalunterstützungszone bei 16000/15975.
Etwas entfernter gibt es die Ziele 16205(R3) und 16284/16290 (R3/w + ATH) und die Unterstützungen 15936/15916 sowie 15885(Gap) und 15850(S3) und natürlich die große Horizontale 15803. Alles bis 15800 herunter wären unproblematische Pullbacks.


Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

XETRA DAX Tageskerzenchart

DAX-Tagesausblick-DAX-schiebt-über-16000-an-Die-Prognose-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1
XETRA DAX Tageskerzenchart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
DAX Stundenkerzenchart, XETRA
DAX-Tagesausblick-DAX-schiebt-über-16000-an-Die-Prognose-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2
DAX Stundenkerzenchart, XETRA
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Alles zum Jahr 2022 bezüglich DAX, DOW JONES & co
gibt es in meinem Jahresausblick-Webinar am 5. Januar ab 18:30 Uhr!

Inhalte:
DAX + DOW JONES: Index-Chancen und -Risiken im Jahr 2022
Potenzielle Jahreshochs und -tiefs
Saisonale Verläufe
Ausführliche Analysen zu den wichtigsten und aussichtsreichsten BLUE CHIP Aktien aus Europa und USA
Wo liegen die Kaufmarken? Wie lauten die Kursziele?
Tip: Wer sich für ein 3-Monats-Abo des Premiumservice "ADA" entscheidet (Index- und Aktienanalysen) kann sich freuen, denn die Veranstaltung "Jahresausblick mit Rocco Gräfe" ist im Service "ADA" inklusive (auch im Service ADT). Viele Grüße! Rocco Gräfe

Jahr 2021 Rückblick
zu meinen Jahr 2021 Index-Prognosen, meiner Jahr 2021 Aktien Top 10:

DAX-Tagesausblick-Serie-beendet-Nach-6-Weißen-erschien-1-Schwarze-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
MA908UShort16.906,60 Pkt5,64open end
MA907VShort19.324,60 Pkt2,89open end
MA908BShort18.280,00 Pkt3,67open end
JN7HVSShort17.722,00 Pkt4,34open end
Zur Produktsuche

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten
Black Weekend: Mehr als nur RabatteWir schenken Ihnen 20 % Rabatt* auf den Premium-Service Ihrer Wahl. Wählen Sie jetzt Ihr Jahresabo aus, geben Sie den Code BF2022 im letzten Bestellschritt ein und erhalten Sie zusätzlich die Chance, einen zusätzlichen Gratis-Monat zu gewinnen.Schließen