Analyse

DAX - Tagesausblick für Donnerstag, 05.Oktober 2006

Erwähnte Instrumente

DAX: 6.046,37 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag)

Intraday Widerstände: 6.090/6.114 + 6.121/25
Intraday Unterstützungen: 6.031/32
Rückblick: Am letzten Handelstag sollte der DAX die Marke 5.992 testen und dann steigen bis 6.032 und 6.056. Der Plan ging auf.

Charttechnischer Ausblick: Am heutigen Tag wird der DAX deutlich überhitzt in den Tag starten und zwar in der Nähe von 6.100. Es ist zu erwarten, dass der Index in der 1. Handelsstunde das Tageshoch ausbildet und in eine mehrstündige Korrektur mit Ziel 6031/32 übergeht. Ab 6.031/32 besteht die Chance auf Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Ein Anstieg über 6.121/25 ist heute nicht wahrscheinlich.

Abonnieren Sie das Tradersjournal kostenlos!

Das Aktuellste aus der Trading Szene alle 14 Tage als PDF Dokument. Vorstellung von Tradingstrategien, charttechnischer Analysemethoden, Interviews mit Tradinggrößen u.v.m.

http://www.tradersjournal.de/


DAX - Tagesausblick für Mittwoch, 04.Oktober 2006

DAX: 5.992,22 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag) + 60min Chart (1 Kerze = 60min)

Intraday Widerstände: 6.032 + 6.056
Intraday Unterstützungen: 5.992/6.000 + 5.973/76 + 5.942 + 5.900/13
Rückblick: Am letzten Handelstag sollte der DAX primär unterhalb von 6.000 Punkten verbleiben und eine Abwärtsbewegung bis 5.932/40 bzw. maximal bis 5.898/5.901 ausbilden. Die 6.000 Punktemarke wurde ganztägig nicht berührt. Die 1. Zielzone wurde erreicht. Anschließend gab es eine kräftige Erholung.

Charttechnischer Ausblick: Der DAX dürfte heute im Bereich von 5.992/6.000 Punkten starten. Zu erwarten ist, dass der Index zunächst die Marke von 5.992 testet und dann steigt in Richtung 6.032 und 6.056. Ein Anstieg über 6.056 ist heute nicht realistisch. Auf der Unterseite trübt sich das Chartbild umgehend wieder ein, wenn das deutsche Börsenbarometer Intraday unter 5.973/76 zurückfallen sollte. In diesem Fall kommt es erneut zum Test der "versteckten" Unterstützung bei 5.942. Unterhalb von 5.942 kommt bereits das Gap bei 5.901 in Sichtweite. Zusammen mit dem mittleren Bollinger Band im Tageschart und dem heutigen Pivot S3 bildet es eine markante Unterstützungszone zwischen 5.900/5.913, die heute theoretisch nicht zu unterbieten ist.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
TB5M8HLong8.353,02 Pkt2,22open end
HV7FGULong8.550,00 Pkt2,27open end
PB5EUYLong8.988,83 Pkt2,45open end
PB5GCVLong6.169,40 Pkt1,67open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten