Analyse

BOBL Future: Mittelfristige Entscheidung steht an

Erwähnte Instrumente

  • Euro-BOBL-Future
    ISIN: DE0009652651Kopiert
    Aktueller Kursstand: 117,78 €  (ARIVA Indikation)

Bobl Future (adjustierter Endloskontrakt) 110,28 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit 21.05.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Der BOBL Future vollendete im Oktober 2005 mit dem Fall unter 112,62 Punkte ein Doppeltop und beendete damit zunächst einmal die steile Aufwärtsbewegung seit Juni 2004. Danach ging der Future in eine deutliche Abwärtsbewegung über, welche ihn auf 108,68 Punkte führte. Seit diesem Tief aus der ersten Juliwoche 2006 erholt sich der Future deutlich. In dieser Woche erreichte der Future eine wichtige mittelfristige Hürde bei 110,38 Punkten.

Charttechnischer Ausblick: Durchbricht der BOBL Future den Widerstand bei 110,38 Punkten, kommt es zu einem mittelfristigen Kaufsignal, das den Future zu einer Bewegung bis ca. 112,62 Punkte veranlassen sollte. Prallt der Future aber deutlich daran ab, wäre Abgaben bis ca. 108,68 Punkte zu erwarten.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


BOBL Future: Mittelfristig entscheidende Hürde bei ...

21.07.2006 15:46

Bobl Future (adjustierter Endloskontrakt) 109,72 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit 21.05.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Der BOBL Future startete in 2001 eine langfristige Aufwärtsbewegung, welche den Future bis 07.07.2005 auf ein Hoch bei 114,55 Punkte führte. Danach bewegte sich der Future zunächst seitwärts. Im Oktober 2005 durchbrach er die Nackenlinie eines Doppeltops bei 112,62 Punkten. Damit kam es zu einem mittelfristigen Verkaufssignal. Am 06.07.2006 markierte der Future ein Tief bei 108,68 Punkten. Dieses Tief stellt das bisherige Bewegungstief in der 1jährigen Abwärtsbewegung dar. Damit fiel der Future fast auf eine Kreuzunterstützung aus innerer Trendlinie und exp. GDL 200 bei aktuell 108,04 Punkten zurück. Bei 110,38 Punkte liegt ein wichtiger Widerstand. An diesem scheiterte der letzte Erholungsversuch innerhalb des Abwärtstrends.

Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig sollte der BOBL Future bis 110,38 Punkte anziehen. Schafft er den Ausbruch darüber auf Wochenschlusskursbasis, dann wäre Potenzial bis 112,62 Punkten vorhanden. Prallt der Future aber daran ab, wäre eine Abwärtsbewegung bis ca. 108,04 Punkte möglich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
MA79AZLong108,17 €11,19open end
SF8NRHLong112,83 €23,82open end
SH6UFEShort136,84 €6,21open end
SH6UFHShort133,92 €7,33open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten