Analyse

BMW - Ausbruchsversuch misslungen

Die BMW-Aktie fällt heute mit dem Markt deutlich zurück. Kommt es dazu zu Einstiegschancen oder sollte man mit neuen Käufen noch warten?

Erwähnte Instrumente

  • BMW AG - WKN: 519000 - ISIN: DE0005190003 - Kurs: 78,450 € (XETRA)

Die BMW-Aktie befand sich vor wenigen Tagen noch in einer sehr guten Ausgangslage für eine weitere Rally. Allerdings konnte sie diese Ausgangslage nicht nutzen.

Nach dem Tief bei 67,58 EUR vom 07. März, mit dem Automobilwert auf den gebrochenen Abwärtstrend ab März 2015 zurückgesetzt hatte, erholte sich der Aktienkurs schnell auf 83,47 EUR. Nach einer längeren Seitwärtsbewegung kam es am 02. Juni 2022 zum Ausbruch über 83,47 EUR. Dieser Ausbruch wurde aber schon einen Tag später wieder zurückgenommen.

Zuletzt hielt sich der Wert in der Nähe des Widerstandsbereichs um 83,47 EUR auf. Aber am Freitag kam es deutlich unter Druck. Dies setzt sich heute Vormittag fort. Die Aktie reißt ein Abwärtsgap zwischen 80,19 EUR und 79,61 EUR.

Verkaufswelle läuft schon

Nach dem gescheiterten Ausbruchsversuch über 83,47 EUR stehen die Bullen in der BWM-Aktie massiv unter Druck. Ein Rückfall in den Unterstützungsbereich um 75,11 EUR - 74,28 EUR ist kaum zu vermeiden. Ein Rückfall unter diese Zone würde auf weitere Abgaben in Richtung 67,58 EUR hindeuten.

Ein stabiler Ausbruch über 83,47 EUR würde weiterhin die Chance zu einer größeren Rally eröffnen. Ein Anstieg bis zunächst 88,70-90,95 EUR und später 100,42 EUR wäre möglich.

Fazit: Die Bullen mussten zuletzt einen deutlichen Rückschlag hinnehmen. Dieser dürfte noch weitere Auswirkungen haben.

Zusätzlich lesenswert:

NASDAQ - Verkäufer machen weiter Druck

APPLE - Weitere 15 %-Korrektur einplanen?

RWE - Gerät sogar sie jetzt in den Abwärtsstrudel?

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung
MA77YLShort94,156 €8,00open end
MD0T28Short92,298 €9,76open end
MD9LBHLong73,388 €7,85open end
MB08YJLong75,693 €9,99open end

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur BörseGo AG und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf GodmodeTrader.de.

  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten