Analyse
09:33 Uhr, 07.06.2024

AIRBUS - Heute mit Verkaufssignal!

Seit dem Erreichen des Kursziels bei 172,43 EUR befindet sich die Airbus-Aktie in einer Korrekturphase. Diese könnte sich mit dem heutigen Bruch einer wichtigen Unterstützung massiv ausweiten.

Erwähnte Instrumente

  • Airbus SE
    ISIN: NL0000235190Kopiert
    Kursstand: 152,340 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Airbus SE - WKN: 938914 - ISIN: NL0000235190 - Kurs: 152,340 € (XETRA)

Im Dezember letzten Jahres war die Aktie des Flugzeugherstellers Airbus über ihr damaliges Allzeithoch bei 139,40 EUR ausgebrochen und im Rahmen der Aufwärtstrendphase bis an das Kursziel bei 172,43 EUR gestiegen. Dass diese Marke Ende März zum Startpunkt für die erwartet scharfe Korrektur wurde, unterstreicht, dass an dieser Stelle zumindest der Aufwärtstrend seit Mitte Oktober 2023 beendet wurde.

Nach einem Abverkauf an den Support bei 152,82 EUR folgte im Mai zwar eine kurze Erholungsphase. Sie wurde nach dem Pullback an eine gebrochene Aufwärtstrendlinie allerdings gestoppt und von einer weiteren Verkaufswelle abgelöst.

Kurzfristiger Abwärtstrend setzt sich fort

Zur Eröffnung fiel der Kurs der Airbus-Aktie heute unter 152,82 EUR zurück und generierte damit ein Verkaufssignal. Damit ist jetzt die Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 146,50 EUR und darunter an den Support bei 143,60 EUR zu erwarten. Im bullischsten Fall endet die Korrektur seit dem Rekordhoch an dieser Stelle und wird von einem weiteren mittelfristigen Höhenflug in Richtung 162,50 und 165,00 EUR abgelöst.

Sollte der Kurs dagegen auch unter 143,60 EUR fallen, käme es zum Rücklauf an das Allzeithoch aus dem Jahr 2020 bei 139,40 EUR. Dabei handelt es sich um ein für die Airbus-Aktie typisches Verhalten, auf das ich bereits in der letzten Analyse eingegangen war.

Charttechnisches Fazit: Sollte die Aktie nicht umgehend wieder über 156,00 - 158,00 EUR ansteigen, ist mit dem Bruch des Hochs aus dem Februar bei 152,82 EUR bzw. dem auf gleichem Niveau befindlichen Tief aus dem Mai ein Verkaufssignal aktiviert worden.

Zunächst dürfte die Airbus-Aktie weiter bis 143,60 EUR fallen, ehe dort eine Stabilisierung folgen kann.

Ebenfalls interessant: AIRBUS – Profiteur der Boeing-Misere?

Airbus Chartanalyse (Tageschart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    L&S
    VerkaufenKaufen

Besuche Thomas May auch auf stock3 Terminal, werde einer von über 60.000 Followern und erhalte weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei stock3 Trademate versorgt er Euch zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und verantwortet das Musterdepot "Gehebeltes Swing-Trading".


Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten