Analyse

ABN AMRO nach Fehlausbruch interessant

Erwähnte Instrumente

ABN Amro Holding WKN: 880026 ISIN: NL0000301109

Intradaykurs: 23,01 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 06.03.2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: ABN AMRO löste Ende August mit dem Anstieg über 21,80 Euro ein Kaufsignal aus (siehe Markierugn im Chart). Tatsächlich entwickelte sich der Kurs der Aktie nach einem überschießenden Pullback sehr gut. Das Zwischenziel 23,80 Euro wurde indes immer noch nicht erreicht. Es erfolgte in den letzten 3 Wochen eine Konsolidierung, die gestern mit einem Fehlausbruch unter den Auwärtstrend endete. Der gestrige Fehlausbruch hat Signalwirkung, denn ausgehend von der Unterstützungszone 22,52/22,72 Euro dürfte nun die Rallye fortgesetzt werden bis 23,80 Euro. Bei 23,80 Euro entscheidet sich, ob es zu einer direkten Rallyefortsetzung in Richtung 26,00 Euro kommt.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten