Analyse

VISA - Erholung bereits vorbei?

Die Aktie von VISA, eine der beiden großen Firmen für Zahlungskarten mit Sitz in Foster City (Kalifornien), befindet sich seit Monaten unter Druck, wobei sich die Abwärtsdynamik in den vergangenen Wochen erneut verschärft hat. Die jüngste Erholung der Aktie könnte bereit vorbei sein und ein weiterer Kursrutsch folgen.

Erwähnte Instrumente

  • VISA Inc.
    ISIN: US92826C8394Kopiert
    Kursstand: 180,220 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • VISA Inc. - WKN: A0NC7B - ISIN: US92826C8394 - Kurs: 180,220 $ (NYSE)

Die VISA-Aktie befindet sich in einer monatelangen Abwärtsbewegung, die sich seit dem Verlaufshoch vom 12. September bei 207,19 USD erneut verschärft hat. Das Papier prallte am EMA50 ab und eröffnete am 13. September direkt mit einem Gap-down. In der Folge rutschte das Papier weiter ab und erhöhte die Abwärtsdynamik. Das bisherige Verlaufstief wurde bei 174,38 USD am Vortag erreicht. Noch im Tageshandel kam es zu einem Richtungswechsel und einer Erholung. Diese könnte bereits mit dem heutigen bisherigen Tageshoch bei 182,24 USD wieder ausgelaufen sein. Aktuell zeigt sich Aktie mit einer bärischen Tageskerze, mit einem langen oberen Schatten und einem kleinen Kerzenkörper, direkt am Widerstand bei 180 USD.

Unterm EMA10 direkt weiter fallende Kurse erwartet

Die VISA-Aktie könnte die Erholung bereits deutlich unter dem EMA10 mit dem heutigen bisherigen Tageshoch bei 182,24 EUR beendet haben und vor einem weiteren Kursrückgang stehen. Oft ist der EMA10 die erste Anlaufmarke einer Erholung im übergeordneten Abwärtstrend. Der EMA10 wurde nicht erreicht, was auf die übergeordnete Abwärtsdynamik hindeutet.

Sackt die Aktie direkt weiter ab, wäre mit einem weiteren Kursrückgang bis zum Verlaufstief bei 174,83 USD zu rechnen, welches dem übergeordneten Abwärtstrend folgend unterschritten werden sollte. Die nächste Zielmarke wäre dann bei 170 USD zu sehen.

Gelingt doch ein erneuter Anstieg, wäre wohl nur eine Erholung bis zum EMA10 zu erwarten. Die übergeordnete Abwärtsdynamik ist einfach zu hoch für eine direkte weitere Erholung über den EMA10 hinaus.

Fazit: Die Aktie von VISA könnte direkt am Widerstand um 180 USD wieder nach unten abprallen und die Erholung beenden. Geht das Papier mit einer bärischen Tageskerze aus dem Handel, wäre ein Rücklauf bis 174,83 USD und 170 USD zu erwarten.

VISA Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen