Analyse

VERTEX - Biotech-Aktie auf Messers Schneide

Die Vertex-Aktie ist seit Monaten das Aushängeschild im Biotech-Bereich schlechthin, hält sich im korrigierenden Markt sehr stark. Wie lange geht das aber noch gut?

Erwähnte Instrumente

  • Vertex Pharmaceuticals Inc. - WKN: 882807 - ISIN: US92532F1003 - Kurs: 286,340 $ (Nasdaq)

Die Outperformance des Biotech-Titels Vertex war in den vergangenen Monaten mehrfach Thema auf dem GodmodeTrader, die Aufwärtsbewegung konnte ganz gut mit passenden Setups begleitet werden. Zuletzt lautete das Kursziel im Falle eines Flaggenausbruchs am 5. August 306,08 USD, es wurden im Hoch 305,95 USD. Seither korrigiert die Aktie. Wie sieht das Chartbild aktuell aus?

Geht das noch einmal gut?

Kurzfristig hat sich eine Range ausgebildet, wobei die Aktie im gestrigen Handel die untere Begrenzung testete. Dort zeigten sich die Bullen und leiteten eine Gegenbewegung ein. Allerdings bleibt der Kurs stark gedeckelt. Es lässt sich eine kurzfristige Abwärtstrendlinie einzeichnen, auch stellt sich eine Horizontale bei rund 292,75 USD den Bullen in den Weg. Ein Ausbruch über diese Marken würde für ein kleines Kaufsignal sorgen und Potenzial in Richtung 306,08 USD freisetzen. Doch erst über dieser Marke wären starke mittel- bis langfristige Kaufsignale aktiviert.

Verliert die Aktie dagegen an relativer Stärke und durchbricht den Kursbereich zwischen 277,20 und 275,26 USD, wäre mit einer Verkaufswelle in Richtung einer Kurslücke aus dem Juni bei 264,90 USD zu rechnen. Darunter liegt bei 261,65 USD auch aktuell der EMA200.

Fazit: Die Vertex-Aktie glänzt mit relativer Stärke. Doch auch solche Werte wird es in einem depressiven Markt früher oder später erwischen. Investierte Anleger achten zumindest auf Verkaufssignale. Starke Kaufsignale entstehen erst über 306,08 USD.

Jahr 2021 2022e* 2023e*
Umsatz in Mrd. USD 7,57 8,77 9,38
Ergebnis je Aktie in USD 13,02 14,20 15,51
Gewinnwachstum 9,06 % 9,23 %
KGV 22 20 18
KUV 9,7 8,4 7,8
PEG 2,2 2,0
*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten
Vertex-Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
UH6NLPLong236,609 $3,64open end
GK5DXELong247,190 $4,20open end
MC1VE9Long140,530 $1,62open end
KF4DANLong135,000 $1,65open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Stv. Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2016 ist Galuschka Stellvertretender Chefredakteur von stock3.

Mehr über Bastian Galuschka
  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten