Analyse
15:10 Uhr, 16.05.2024

US-Ausblick - Was sind die neuen Allzeithochs wert?

Alle drei großen US-Indizes markierten gestern neue Allzeithochs. Was sind diese Hochs wert, kann man sie kaufen?

Erwähnte Instrumente

  • Dow Jones
    ISIN: US2605661048Kopiert
    Kursstand: 39.908,00 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Nasdaq-100
    ISIN: US6311011026Kopiert
    Kursstand: 18.596,65 Pkt (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 39.908,00 $ (NYSE)
  • Nasdaq-100 - WKN: A0AE1X - ISIN: US6311011026 - Kurs: 18.596,65 Pkt (Nasdaq)
  • S&P 500 - WKN: A0AET0 - ISIN: US78378X1072 - Kurs: 5.308,15 Pkt (Cboe)

Dow Jones

Widerstände: 39.935 + 40.243 + 40.800

Unterstützungen: 39.889 + 39.647 + 39.406 + 39.282

Der Dow Jones eröffnete gestern nach den Inflationsdaten fester und durchbrach den Widerstandsbereich um 39.647 Punkte. Anschließend zog der Index weiter an und kletterte sogar auf ein neues Allzeithoch bei 39.935 Punkten. Der Ausbruch über das alte Allzeithoch ist aber noch sehr knapp und nicht stabil.

Sollte sich der Dow Jones über 39.889 Punkte etablieren, dann könnte die Rally der letzten Wochen direkt weitergehen. In diesem Fall wäre ein Anstieg in Richtung 40.243 Punkte und sogar ca. 40.800 Punkte möglich. Sollte der Index allerdings den Ausbruch nicht stabilisieren können, dann könnte es zu Abgaben in Richtung 39.647 Punkte, 39.282 Punkte oder sogar 39.097 Punkte kommen.

Dow Jones-Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    TTMzero Indikation

Nasdaq 100

Widerstände: 18.674 + 18.699 + 19.058

Unterstützungen: 18.464 + 18.120 + 17.875

Der Nasdaq 100 riss gestern ein kleines Aufwärtsgap zwischen 18.339 und 18.359 Punkten. Anschließend zog der Index weiter an und durchbrach das alte Allzeithoch bei 18.464 Punkten. Er kletterte auf 18.607 Punkte. Damit näherte er sich einer oberen Pullbacklinie bei heute 18.674 Punkten an. Bei 18.699 Punkten liegt ein mögliches Ziel für die Rally der letzten Tage.

Im Bereich um 18.674-18.699 Punkte könnte die aktuelle Rally ins Stocken geraten. Anschließend wäre ein Rücksetzer gen 18.464 Punkte, also an das alte Allzeithoch, oder an den Abwärtstrend ausgehend von diesem Trend möglich. Dieser liegt heute bei 18.120 Punkten. Ein Ausbruch über 18.699 Punkte würde die Chance zu einer direkten Rally bis zum großen mittelfristigen Ziel bei 19.058 Punkte eröffnen.

Nasdaq-100-Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    TTMzero Indikation

S&P 500

Widerstände: 5.500

Unterstützungen: 5.264 + 5.250 + 5.239

Der S&P 500 riss gestern ein Aufwärtsgap zwischen 5.250 und 5.263 Punkten. Anschließend überwand er sein Allzeithoch bei 5.264 Punkten und kletterte auf ein neues Rekordhoch bei 5.311 Punkten. Damit schoss der Index über ein rechnerisches Ziel für den Run seit dem Tief vom 02. Mai hinaus. Dieses rechnerische Ziel lag bei 5.292 Punkten. Der RSI (14) notiert auf Stundenbasis bei 86,95 Punkten und damit auf dem höchsten Stand seit 14. Dezember 2023. Damals konsolidierte der Index zwei Tage lang auf hohem Niveau seitwärts.

Der S&P 500 könnte kurz vor einem kleinen Top stehen. Anschließend wäre ein Rücksetzer in Richtung des alten Allzeithochs bei 5.264 Punkte möglich. Eine etwas größere Konsolidierung könnte zu Abgaben gen 5.194 Punkte führen. Aber im mittelfristigen Bild hat der gestrige Anstieg die Aufwärtsbewegung bestätigt. Das nächste große Ziel liegt bei ca. 5.500 Punkten. Sollte der Index im Bereich um 5.311 Punkte kein temporäres Hoch ausbilden, wäre ein direkter Durchmarsch Richtung 5.500 Punkte möglich.

S&P 500-Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten