Analyse

TUI - Aktie ex Bezugsrecht ein Kauf?

Die Tui-Aktie wird heute ex Bezugsrecht gehandelt. Optisch verliert die Aktie kräftig, das ist jedoch keine Bruchlandung, im Gegenteil!

Erwähnte Instrumente

  • TUI AG - WKN: TUAG00 - ISIN: DE000TUAG000 - Kurs: 3,504 € (XETRA)

Die Corona-Krise hat Reiseveranstalter wie TUI hart getroffen und trotz fortschreitender Imagekampagne ist man noch weit von alten Reisegewohnheiten und damit einem normalen Geschäft für TUI entfernt. So plant TUI im kommenden Winter mit einer Auslastung von 60-80 % der normalen Reiseaktivität. Eine Planung, die einerseits erschreckt, andererseits aber auch für Hoffnung sorgt, den im letzten Jahr kam das Geschäft zeitweise komplett zum Erliegen. Das Drama war so groß, dass der Reisekonzern staatlich gestützt werden musste. Eine Entwicklung, die TUI jetzt langsam zurückfahren möchte. Aus diesem Grund hat das Unternehmen eine Kapitalerhöhung beschlossen. Man erhofft sich Einnahmen von 1,1 Mrd. EUR, mit denen man die staatlichen Kredite zurückfahren und beispielsweise den KfW-Kredit in Höhe von 375 Mio. EUR tilgen möchte. Auch weitere Bankschulden sollen getilgt bzw. verringert werden. Heute wird die TUI-Aktie erstmals ohne Bezugsrecht gehandelt. Die Aktie notiert fast 14 % unter ihrem gestrigen Schlusskurs, zusammen mit dem Bezugsrechtswert von 0,59 EUR liegt man in Summe jedoch leicht im Plus.

Jetzt kaufen?

Wie immer spiegelt der Chart nach dem Abschlag durch die Bezugsrechte nicht unbedingt die komplette Realität wider. Es sieht so aus, als würde TUI Federn lassen und an der Börse weniger wert sein. Das täuscht natürlich, da die Bezugsrechte momentan teurer sind, als der heutige Kursverlust der Aktie.

De facto ist die TUI-Aktie also lediglich optisch günstiger als gestern. Trotzdem könnte dies eine spannende Situation sein. Ignoriert der Markt diese Tatsache und konzentriert sich beispielsweise auf das Chartbild, sieht TUI günstiger aus und setzt gleichzeitig auf einen Support zurück. Dies könnte neue Marktteilnehmer anlocken und zu einer Stabilisierung der Aktie beitragen. Die Kurse könnten dann das heutige Abwärtsgap schließen, um die obere Rangebegrenzung bei 4,125 EUR anzulaufen. Der dortige Widerstand müsste jedoch überwunden werden, um weiteres Aufwärtspotenzial freizumachen.

Vom aktuellen Kursniveau gibt es bis hin zu ca. 3,20 EUR einen Supportbereich, der der Aktie Halt geben sollte. Wenn das nicht gelingt, setzt sich die schon im März begonnene Korrektur weiter fort. Die Kurse könnten dann weiter auf ca. 2,80 EUR-2,40 EUR nachgeben.

Fazit: nach und nach könnte das Geschäft für TUI wieder zur Normalität zurückkehren. Diese Hoffnung dürfte den Aktienkurs stützen. Zusammen mit dem jüngsten Stabilisierungsversuch besteht die Möglichkeit, in den nächsten Wochen eine neue Kaufwelle zu starten. Im besten Fall kann man mittelfristig sogar ein neues Hoch oberhalb von 5,50 EUR anlaufen.

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
DW5HCMShort1,793 €8,50open end
MD7FWJLong0,912 €2,11open end
PE5ZZJLong1,651 €17,89open end
PE5Z5CLong1,651 €8,28open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rene Berteit
Rene Berteit
Technischer Analyst und Coach

René Berteit ist Diplom-Betriebswirt mit Spezialisierungen in den Bereichen Finanzierung & Unternehmensbewertung sowie Geld und Währung. Aus seiner Leidenschaft für die Finanzmärkte wurde sein(e) Beruf(ung). René verfügt über mehr als 20 Jahre praktische Tradingerfahrung in Aktien, Indizes und Währungen und ist noch heute im Intraday-Handel aktiv. Seit 2007 setzt René sein langjähriges Know-how als charttechnischer Trader und Analyst in unserem Team ein, sowohl für unsere Portale als auch für Banken. Darüber hinaus gibt er sein theoretisches und praktisches Wissen als Coach seit über einer Dekade an Tradingneulinge und -fortgeschrittene weiter. Zudem ist er aktives Tradingmitglied in unserem Premium-Service PROmax, gern gesehener Referent in Webinaren und Seminaren sowie Buchautor.

  • Kurzfristiges Daytrading
  • Tradingcoach
  • Handelsstrategien
Mehr Experten
Exklusiver Cyber Monday Livestream + 20 % RabattSeien Sie heute 13 Uhr dabei, wenn die Experten Harald Weygand & Rocco Gräfe passend zum Cyber Monday über aktuelle Marktchancen sprechen. NUR NOCH HEUTE – Mit dem Code BF2022 20 % Cyber-Monday-Rabatt auf ein Jahresabo im Premium-Service Ihrer Wahl + Chance auf einen Gratis-Monat on top.Schließen