Analyse

TecDAX: Der Bulle macht Pause

TecDAX: 600,45 Punkte

aktueller Tageschart (log) seit 04.04.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose/ Prognose: Der TecDAX befindet sich in einer mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Auch im kurzfristigen Zeitfenster ist der Aufwärtstrend weiterhin intakt. Die Rallye der letzten Tage erreichte das 1. Ziel in Höhe des letzten kurzfristigen Zwischenhochs bei 604,98. Seit 2 Tagen setzt sich eine untergeordnete Zwischenkonsolidierung durch, die im Idealfall bei etwa ~590,00 Punkten beendet wird. Anschließend besteht die erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass sich der Index weiter dem mittelfristigen Kursziel bei 646,98/654,84 weiter annähert. Kurzfristig kritsch zu werten wäre ein Rücksetzer unter die multiple Unterstützungszone bei 579,00/581,00 Punkten. In diesem Fall wären kurzfristige Abgaben bis ~562,00 möglich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


09.09.2005 - 14:38
TecDAX: Da ist noch einiges möglich

TecDAX: 608 Punkte

Wochenchart (log) seit März 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/ Prognose: Der TecDAX befindet sich in einer mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Auch im kurzfristigen Zeitfenster ist der Aufwärtstrend intakt. Nach einem Hoch bei 604,98 ging der Index in eine 3-wöchige Konsolidierung über, die nahezu idealtypisch in Höhe des kurzfristigen Aufwärtstrends ihr Ende fand. Der deutsche Technologieindex zog daraufhin in der fast abgelaufenen Woche wieder kräftig an. Da das letzte Verlaufshoch bei 604,98 inzwischen bereits überschritten wurde, besteht die erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass sich der Index in den nächsten Tagen und Wochen dem mittelfristigen Kursziel bei 646,98/654,84 weiter annähert. Bärische Aspekte die die Rallye gefährden ergeben sich erst nach einem Wochenschluss unterhalb von 548,14. In diesem Fall würde sich das Erreichen der benannten Kurszielzone um einige Wochen verzögern.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


05.09.2005 - 14:40
TecDAX zieht wieder an

TecDAX: 586,87 Punkte

Aktueller Tageschart (log) seit 22.02.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose/ Prognose: Der TecDAX befindet sich in einer mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Auch im kurzfristigen Zeitfenster ist der Aufwärtstrend intakt. Nach einem Hoch bei 604,98 ging der Index in eine temporäre Konsolidierung über, die nahezu idealtypisch in Höhe des kurzfristigen Aufwärtstrends und gleichzeitig in Höhe der exp. GDL 50 ihr Ende gefunden haben dürfte. Die Marktteilnehmer nutzten nämlich letzte Woche Ihre Chance und führten bei 573,37 eine untere Umkehr herbei. In den nächsten Tagen und Wochen kann sich nun der Index theoretisch dem Mitte Juli aktivierten Kursziel bei 646,00/654,00 weiter annähern. Als 1. Zwischenziel dient das letzte Verlaufshoch bei 604,98 Punkten. Ein neuerlicher Rückfall unter das Tief der Vorwoche bei 573,37 würde die Konsolidierung voraussichtlich in eine größere Korrektur überleiten, was die Wiederaufnahme der übergeordneten mittelfristigen Aufwärtsbewegung um einige Wochen verzögern würde.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


25.08.2005 - 15:08
TecDAX: Entscheidung in 4-5 Handelstagen

TecDAX: 578,98 Punkte

Aktueller Tageschart (log) seit 28.02.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Nach einem Hoch bei 604,98, das im Rahmen einer kurzfristigen Übertreibung markiert wurde, leitete der TecDAX eine Konsolidierung ein. Die Konsolidierung wird allmählich zum Geduldsspiel, denn sie dehnt sich in extrem kleinen Schritten nun schon auf 4 Wochen aus, jedoch trägt das Chartbild weiterhin klar die Charakterzüge einer Konsolidierung im übergeordneten Aufwärtstrend. Kurzfristig dürfte nun in den nächsten 4-5 Handelstagen die Entscheidung heranreifen. Von Bedeutung ist in diesem Zusammenhang das Verhalten an der exp. GDL 50 im Tageschart bei 573,28 und dem gültigen Aufwärtstrend bei aktuell 570,00. Dreht der Index ausgehend von 570,00/573,00 nach oben ab, so kann sich der Index dem Mitte Juli aktivierten Kursziel bei 646,00/654,00 weiter annähern. Fällt der TecDAX signifikante unter 570,00 zurück, würde sich die Wiederaufnahme der übergeordneten mittelfristigen Aufwärtsbewegung um einige Wochen verzögern.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


05.08.2005 - 14:21
TecDAX: Konsolidierung bis...

TecDAX: 587,57 Punkte

Aktueller Tageschart (log) seit 14.02.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Nach einem Hoch bei 604,98, das im Rahmen einer kurzfristigen Übertreibung kürzlichmarkeirt wurde, läuft nun erneut ein Versuch an eine ausgewogene Konsolidierung auszubilden. Eine harmonische Variante der Fortsetzung wäre ein Pullback bis 578,00 maximal jedoch bis 562,00. Ausgehend von 578,00, besser noch 562,00 wäre die Ausgangslage günstig die Rallye kraftvoll fortzusetzen. Der TecDAX befindet sich in einer mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Anfang Juli wurde prinzipiell ein Kursziel bei 646,00/654,00 aktiviert. Das kurzfristige untere Keylevel verläuft nunmehr bei ca. 562,00. Erst unterhalb von 558,00 ist die kurzfristige Rallye in Gefahr.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


29.07.2005 - 14:22
TecDAX: Rallye mit Abkühlungsbedarf

TecDAX: 593,15 Punkte

Aktueller Tageschart (log) seit 21.04.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Der TecDAX befindet sich in einer mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Anfang Juli wurde prinzipiell ein Kursziel bei 646,00/654,00 aktiviert. Ein gutes Stück des Weges hat der Index bereits zurückgelegt. Die Konsolidierung der letzten 2 Wochen wurde zur Oberseite aufgelöst. Da die Konsolidierungnur äußerst flach verlief ist der Index prompt wieder überkauft. Weiterer Abkühlungsbedarf der Kursmuster wird angemeldet. Eine harmonische Variante der Fortsetzung wäre ein Pullback bis 573,00 maximal jedoch bis 559,00. Ausgehend von 573,00 oder 559,00 wäre die Ausgangslage günstig die Rallye kraftvoll fortzusetzen. Das Problem dabei ist, dass nicht garantiert werden kann, dass der Index kurzfristig bis zu einem der benannten Konsolidierungslevel zurückfällt. Ein direkter Anstieg bis 621,00, später bis 646,00/654,00 muss einkalkuliert werden. Das neue untere Keylevel erhöht sich von 548,26 auf ca. 558,00. Erst unterhalb von 558,00 ist die kurzfristige Rallye in Gefahr.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


22.07.2005 - 15:01
TecDAX: Konsolidierung zum Nachkauf nutzen

TecDAX : 583,97 Punkte

Aktueller Tageschart (log) seit 30.03.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Der TecDAX befindet sich in einer mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Anfang Juli wurde prinzipiell ein Kursziel bei 646,00/654,00 aktiviert. Ein gutes Stück des Weges hat der Index bereits zurückgelegt. Die fast abgelaufene Woche war von einer Konsolidierung auf hohem Niveau geprägt. Die Kursmuster müssen sich weiter abkühlen. Eine harmonische Variante der Fortsetzung wäre ein Pullback bis zum offenen Gap bei 564,91. Ausgehend von 564,91 wäre die Ausgangslage günstig die Rallye kraftvoll fortzusetzen. Das Problem dabei ist, dass nicht garantiert werden kann, dass der Index bis zum benannten Konsolidierungslevel zurückfällt. Ein direkter Anstieg bis 621,00, später bis 646,00/654,00 muss einkalkuliert werden. Das Indexlevel 548,26 dient als neue Horizontalunterstützung. Diese Horizontalunterstützung wird bald verstärkt werden durch die exp. GDL 50 im Wochenchart, die bereits nach oben eindreht.


Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


19.07.2005 - 14:34
TecDAX: Konsolidierung auf hohem Niveau

TecDAX : 584,35 Punkte

Aktueller Tageschart (log) seit 16.03.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Der TecDAX konsolidiert seit 4 Handelstagen auf hohem Niveau seitwärts. 2 Varianten der kurzfristigen Fortsetzung kommen in Frage: a) Der TecDAX steigt direkt weiter an, wobei momentan auf der Oberseite Platz wäre bis zu einem Indexlevel von 598,00. b) Alternativ wird die Konsolidierung ausgedehnt, wobei in diesem Fall das Gap bei 564,91 ein logisches Ziel wäre. Das Indexlevel 548,26 dient als neue Horizontalunterstützung.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten
Kennen Sie schon unsere neuen Musterdepots?Nein? Dann schauen Sie jetzt in PROmax vorbei – mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo on top. Unsere Experten Alexander Paulus & Bernd Senkowski betreuen 2 neue Musterdepots. Dazu kommt ab dem 6. Februar noch ein drittes Überraschungsdepot. Neugierig? Schnell zu PROmax. Mit dem Code PROMAXDEPOT30 zahlen Sie 30 % weniger.Schließen