Analyse

TecDAX: CONERGY - Korrektur! Nachkaufchancen!

Erwähnte Instrumente

Conergy WKN: 604002 ISIN: DE0006040025

Intradaykurs: 85,30 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 17.03.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose: Die Conergy Aktie wurde Mitte März 2005 an die Börse gebracht. Gleich in den ersten 2 Monaten bildete sich eine interessante Formation heraus. Das Tief bei 65,45 Euro wurde mit einer doppelten Kursspitze als Unterstützung etabliert und mit dem Anstieg über 77,40 Euro als Doppelboden bestätigt. Das erste Zwischenhoch wurde bei 94,40 Euro markiert. Seit 4 Tagen läuft eine spürbare Korrektur an.

Prognose: Das 1. Korrekturziel wurde heute erreicht. Der Kursverlauf testete das mittlere Bollinger Band im Tageschart und erreicht zeitgleich fast das relevante 38er Retracement bei 83,45 Euro. Das aktuelle Kurslevel kann bereits spekulativ zum Longeinstieg genutzt werden, denn es eignet sich für eine untere Umkehr. Sollte in den nächsten Wochen weiterer Korrekturbedarf, so bietet sich als 2. Auffangzone der Kurslevelbereich 76,69-77,40 Euro an. Unter Berücksichtigung des Gesamtcharts ist schwerpunkmäßig ein weiterer Test des letzten Rallyehochs 94,40 Euro realistisch, solange der Kurs der Aktie nicht nachhaltig unter 76,69-77,40 Euro zurückfällt.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr von Rocco Gräfe zu den erwähnten Instrumenten

Keine Artikel gefunden

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten