Analyse

TecAllShare: FJH - Rücksetzer läuft bis...

Erwähnte Instrumente

  • msg life ag
    ISIN: DE0005130108Kopiert
    Aktueller Kursstand: 2,900 €  (Hamburg)
    VerkaufenKaufen

FJH WKN: 513010 ISIN: DE0005130108

Intradaykurs: 2,18 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 14.12.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die FJH Aktie markierte das Zwischenhoch bei 2,49 Euro, nur knapp unterhalb der exp. GDL 50 (EMA50) und startete eine Zwischenkorrektur. Diese ging aber deutlich unter 2,19 Euro, weshalb nun die tieferen Korrekturziele bei 1,96 - 1,97 Euro und ggf. 1,87 Euro angesteuert werden, so bald die 2,06 Euro unterschritten werden. Dort würde sich dann eine deutlichere antizyklische Longchance ergeben. Kurzfristig würde ein Anstieg über 2,22 Euro wieder Aufwärtspotenzial zum Widerstandsbereich bei 2,43 - 2,49 Euro generieren. Darüber wird weiteres deutliches Aufwärtspotenzial bis mindestens 2,86 Euro und evtl. sogar bis 3,62 Euro ausgelöst. Unter 1,96 Euro neutralisiert sich der bullische Ansatz vorübergehend wieder. Ein Verkaufsignal wird aber erst bei einem Rückfall unter 1,87 Euro aktiviert.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


TecAllShare: FJH - Deutliche Erholung läuft

04.07.2006 10:04

FJH WKN: 513010 ISIN: DE0005130108

Intradaykurs: 2,38 Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 18.06.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die FJH Aktie markierte im April 2005 ein Tief bei 1,87 Euro. Von diesem Tief aus, das bis letzte Woche auch das Allzeittief war, erholte sich die Aktie deutlich. Sie stieg auf 4,83 Euro an, um dann zunächst in eine Seitwärtsbewegung überzugehen. Im April 2006 brach die Aktie aus der Seitwärtsbewegung nach unten aus. Danach folgten eine schnelle Abwärtsbewegung, welche die Aktie in der letzten Woche auf ein neues Allzeittief bei 1,65 Euro. Allerdings erholte sich die Aktie bereits im Wochenverlauf wieder und schloss mit einer bullischen Kerze über dem alten Allzeittief bei 1,87 Euro. In dieser Woche folgen Anschlusskäufe und ein Anstieg über den kleinen Widerstand bei 2,19 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Die FJH Aktie befindet sich in einer Erholungsbewegung auf die Verluste der letzten Wochen. Diese sollte zumindest bis 2,86 Euro, evtl. sogar bis 3,62 Euro gehen. Ein Rücksetzer bis 2,19 Euro würde noch einmal eine Chance mit sich bringen, um auf diese Bewegung aufzuspringen. Per Wochenschlusskurs sollte die Aktie aber nicht mehr unter 2,19 Euro abfallen, da sonst die Erholung abgebrochen wäre.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


TecAllShare: FJH - Bärisches Chartbild

19.05.2006 14:28

FJH WKN: 513010 ISIN: DE0005130108

Intradaykurs: 2,67Euro

Aktueller Wochenchart (log) seit 14.05.2004 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die FJH Aktie markierte im April 2005 ihr Allzeittief bei 1,87 Euro. Von dort aus startete die Aktie bis 4,83 Euro. wo sie am Widerstandsbereich 4,65 Euro - exp. GDL 50 scheiterte. Danach bewegte sich die Aktie lange seitwärts und bildete dabei ein symmetrische Dreieck aus. Innerhalb dieser Seitwärtsbewegung hatte die Aktie mehrere Chancen auf einen deutliche Anstieg, zuletzt im Februar 2006, nutzte aber keine. Im April brach die Aktie aus dem Dreieck nach unten aus. Nach einem kleinen Zwischentief bei 2,84 Euro lief die Aktie noch einmal an das Dreieck. Seit letzter Woche wird dieser Anstieg aber bereits wieder abverkauft. In dieser Woche markierte die Aktie ein neues, kurzfristiges Tief bei 2,55 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Das Ziel aus dem Dreieck liegt bei 2,37 Euro. Sollte der FJH Aktie dort keine Bodenbildung gelingen, wäre sogar ein mittelfristiger Rückfall bis zum Allzeittief bei 1,87 Euro möglich. Für eine signifikante Verbesserung des Chartbildes müsste die Aktie wohl über 3,73 Euro auf Wochenschlusskursbasis ansteigen.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

/>

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten