Analyse

SIRIUS Satellite bricht jetzt nach oben aus

Erwähnte Instrumente

Sirius Satellite (SIRI : ISIN: US82966U1034): 7,57 $ (+2,02%)

Aktueller Tageschart (log) seit Februar 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose/Prognose: Die Aktie von Sirius Satellite zählt vorbörslich zu den Gewinnern und notiert aktuell bereits leicht über dem bei 7,49 $ liegenden wichtigen Widerstand. Wird dieses Niveau jetzt auch auf Wochenschlussbasis gehalten, generiert die Aktie ein neues mittelfristiges Kaufsignal. Ein anstieg bis in den Bereich 9,43 $ wird dann möglich. Scheitert Sirius jetzt erneut am Widerstand, wird ein Rückfall bis 6,89 $ nochmals wahrscheinlich. Erst darunter kippt das charttechnisch bullische Setup.

Chart erstellt mit Qcharts


SIRIUS Satellite vor neuem Kaufsignal?
01.12.2005 15:09

SIRIUS Satellite (SIRI) : 7,23 $ (+1,12%)

Aktueller Wochenchart (log) seit Januar 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Vorbörslicher Gewinner ist heute die Aktie von Sirius Satellite. Eine aktuell bei 9,00 $ liegenden wichtige Aufwärtstrendlinie seit März 2003 wurde hier in den Vormonaten nach unten gebrochen, auf einer bei 5,99 $ liegenden Unterstützung konnte sich die Aktie aber bereits wieder stabilisieren. Der Kursverlauf hat während der Erholung der Vorwochen dann den bei 7,49 $ liegenden Widerstand erreicht.

Prognose: Ein Ausbruch über dieses Niveau auf Wochenschlussbasis würde bei Sirius Satellite ein neues Kaufsignal generieren. In diesem Fall sind weiter anziehende Notierungen bis in den Bereich 9,43 $ mittelfristig wahrscheinlich. Unterhalb von 7,49 $ sowie der knapp darüber liegenden exp. GDL 200 (rot) muss eine Fortsetzung der Konsolidierung noch einkalkuliert werden. Solange die Aktie aber nicht unter 5,99 $ zurück fällt, wird das mittelfristige charttechnische Setup nicht negativ.

Chart erstellt mit Qcharts

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Marko Strehk
Marko Strehk
Technischer Analyst und Trader

Marko Strehk blickt auf intensive langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Strategien des auf Charttechnik basierenden Tradings zurück. Als versierter Allrounder handelt Strehk Aktien und Indizes im kurz- und mittelfristigen Zeitfenster mit bestechender Präzision. Überragende Fähigkeiten in Trend- und Kursmusteranalysen, bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien sowie ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und Tradinginstrumenten wie beispielsweise Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate zeichnen ihn aus. Auf GodmodeTrader.de betreut Strehk als Headtrader die Produktpakete „Aktien Premium Trader“ und „CFD Trader Services“.

Mehr Experten
PROmax Überraschungsdepot gelüftetWissen Sie schon, wer das neue Überraschungsdepot in PROmax betreut? Neben Active-Trading-Profi Alexander Paulus & dem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski ist jetzt auch Christian Lill mit seinem Derivate-Depot an Bord. Sehen Sie selbst: mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo von PROmax. Ihr Code: PROMAXDEPOT30.Schließen