Analyse

ROBLOX - Zieht die Aktie jetzt durch?

Die "Metaverse"-Aktie liegt weiter voll im Fahrplan. Jetzt sollten die Bullen jedoch weiter am Ball bleiben.

Erwähnte Instrumente

  • Roblox
    ISIN: US7710491033Kopiert
    Kursstand: 41,950 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Roblox - ISIN: US7710491033 - Kurs: 41,950 $ (NYSE)

Die Roblox-Aktie stemmte sich bereits vor Wochen gegen die allgemeine Schwäche bei spekulativen Aktien. Mit dem Ausbruch über der 36,50 USD-Marke wurde ein neues Kaufsignal aktiviert. Nach einem Anstieg bis knapp 45 USD erfolgte ein Pullback an die Ausbruchsmarke. Bislang verhalten sich die Bullen vorbildlich. Bis Ende der Woche sollten die Bullen jedoch am Ball bleiben, sonst droht doch noch ein Verlust.

Stopp anheben

Nach dem Kaufsignal konnte sich die Roblox-Aktie über dem EMA50 halten. Das ist ein positives Zeichen. Aktuell verläuft dieser genau auf dem Ausbruchslevel. Da dieses bereits schon einmal erfolgreich getestet wurde, sollte kein weiterer Pullback erfolgen. Falls doch, würde sich das Chartbild verschlechtern und man müsste dann sowieso zeitnah die Reißleine ziehen. Daher sollte man direkt seinen Stopp knapp unter diese Durchschnittslinie ziehen.


Fazit: Aktuell steht die Roblox-Aktie knapp unter der 42-USD-Marke. Das prädestinierte Ziel stellt weiterhin die 55-USD-Marke dar bzw. der EMA200 im Tageschart. Dieser verläuft aktuell bei rund 52,50 USD.


Roblox
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
GZ2W68Short43,649 $2,16open end
GZ31ALShort44,457 $2,04open end
GK92GEShort52,928 $1,29open end
SH4E0AShort81,550 $0,52open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse. Anfangs handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, doch mit dem Aufkommen der ersten größeren Direktbanken kurz darauf wurde auch er aktiver. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards. Doch führte erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse dazu, dass Senkowski seit 1999 seinen Lebensunterhalt durch Trading verdient. Seit 2001 handelt Senkowski professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future, ab 2011 zusätzlich den Forex-Markt.

Mehr über Bernd Senkowski
  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten