Analyse

RDX (Russland): Ziel bei 1.600 ist realistisch

RDX Index (Russland): 1.415,65 Punkte

Wochenchart (log) seit 10.11.2000 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: Der RDX Index befindet sich seit September 1999 in einer intakten mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Der Aufwärtstrendkanal ist sehr ausgeprägt und stabil. Nachdem Mitte August 2005 der Horizontalwiderstand bei 1.012,91 überwunden wurde, ging der Index in eine beschleunigte Aufwärtstrendphase über. Nach einer untergeordneten 3-wöchigen Konsolidierung im Bereich von 1.400 zieht der Index nun wieder spürbar an und zieht über das letzte Rallyehoch (1.403) hinweg. Damit ist der Weg frei bis zu einem mittelfristigen Zwischenziel im Bereich von 1.586/1.600. Ab 1.600 ist mit einer mehrmonatigen Korrektur zu rechnen, die entweder den Index bis 1.200, maximal aber bis zu einem Punktestand von 1.000 zurückführt. Problematisch für die mittelfristige Entwicklung wäre erst ein Abrutschen des Index unter den mittelfristigen Aufwärtstrend bei 1000 Punkten. Dies ist jedoch aus jetziger Sicht unwahrscheinlich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten
PROmax Überraschungsdepot gelüftetWissen Sie schon, wer das neue Überraschungsdepot in PROmax betreut? Neben Active-Trading-Profi Alexander Paulus & dem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski ist jetzt auch Christian Lill mit seinem Derivate-Depot an Bord. Sehen Sie selbst: mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo von PROmax. Ihr Code: PROMAXDEPOT30.Schließen