Analyse
08:30 Uhr, 19.01.2024

QIAGEN – Sonderausschüttung und Übernahmegerüchte

Der Labordienstleister Qiagen hat gestern Abend Details zum bereits angekündigten Aktienrückkauf veröffentlicht. Die Anzahl der ausstehenden Aktien wird sich dadurch reduzieren.

Das niederländische Unternehmen hatte vergangene Woche angekündigt, rund 300 Mio. USD an seine Anteilseigner auszuschütten. Ich hatte an dieser Stelle bereits berichtet. Dabei geht das Unternehmen den eher exotischen Weg des synthetischen Aktienrückkaufs, bei dem keine Aktien über die Börse aufgekauft werden. Stattdessen wird eine Aktienzusammenlegung durchgeführt.

Zugriff auf alle stock3-Artikel

Mit Code STARTPLUS 1. Monat gratis!
1. Monat für
0,00 € 11,99 €

Deine Vorteile:

  • Alle Artikel auf stock3 uneingeschränkt lesen
  • Exklusive Trading-Setups & Investmentideen von Börsenprofis
  • Expertenanalysen: fundamental und charttechnisch
Jetzt kostenlos testen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Reinhard Hock
Reinhard Hock
Finanzmarktanalyst

Reinhard Hock ist seit über 25 Jahren an der Börse aktiv. Sein Interesse für die Finanzmärkte wurde während der Ausbildung zum Bankkaufmann geweckt. Später arbeitete er mehrere Jahre an der Börse Stuttgart und war dann jahrelang als freiberuflicher Redakteur mit dem Schwerpunkt Berichterstattung über Hauptversammlungen tätig. Dabei hat er sich ein umfassendes Wissen im Nebenwertebereich aufgebaut. Seit Oktober 2022 ist er bei stock3 für Fundamentalanalysen zuständig.

Mehr über Reinhard Hock
  • Fundamentalanalyse
  • Nebenwerte
Mehr Experten