Analyse

Nasdaq100: APPLE erreicht Aufwärtstrend, jetzt...

Erwähnte Instrumente

  • Apple Inc.
    ISIN: US0378331005Kopiert
    Aktueller Kursstand: 154,500 $  (Nasdaq)
    VerkaufenKaufen

Apple Computer (AAPL / ISIN: US0378331005) : 56,39 $ (+1,82%)

Aktueller Wochenchart (log) seit September 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Die Apple Aktie befindet sich seit April 2003 in einem intakten Aufwärtstrend. ImJanuar 2005 brach die Aktie dann über das alte AllTimeHigh aus 2000 bei 37,59 $ aus und kletterte auf ein neues bei 86,40 $. Dort startete im Januar 2006 eine Abwärtskorrektur, welche in der letzten Woche die Aufwärtstrendlinie seit Dezember 2003 erreichte. Der mittelfristige Aufwärtstrend ist zwar intakt, das kurz- und mittelfristige Chartbild ist denn och leicht angeschlagen. Die Aktie notiert nämlich zum erstem mal seit April 2003 wieder unterhalb des EMA50 auf Wochen- und des EMA200 auf Tagesbasis.

Charttechnischer Ausblick: Steigt die Aktie jetzt wieder über 60,17 $ an, wechseln das kurz- und mittelfristige Chartbild wieder auf bullisch. Ein Kaufsignal wird aber erst bei einem Anstieg über den kurzfristigen Abwärtstrend bei aktuell 67,40 $ mit anschließendem Überwinden der 73,00 $ Marke ausgelöst. Die Ziele liegen dann bei 86,40 und 125,00 $. Fällt die Aktie hingegen unter 54,67 $ zurück, liegt bei 51,66 $ der primäre Aufwärtstrend seit April 2006. Erst dessen Bruch löst ein Verkaufsignal mit Zielen bei zunächst 45,44 und darunter 37,24 und 33,11 $ aus.

Chart erstellt mit Qcharts


Nasdaq100: APPLE startet jetzt...

29.03.2006 20:25

Apple Computer (AAPL / ISIN: US0378331005) : 61,61 $ (+4,93 %)

Aktueller Tageslinienchart (log) seit August 2005 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

Aktueller Tageskerzenchart (log) seit August 2005 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Einer der Gewinner im Nasdaq 100 ist im heute stabilen Marktumfeld die Aktie von Apple Computer. Der Kursverlauf geriet in den Vormonaten nach einem Rallye-Hoch bei 86,40 $ stark unter Druck und fiel bis auf die bei 59,10 $ liegende Unterstützung, welche durch die exp.GDL 200 (rot) verstärkt wird, ab. Ausgehend von einer mittelfristig seit Dezember gebildeten Pullbacklinie steigt der Kursverlauf aktuell deutlich an.

Charttechnischer Ausblick: Damit dürfte zumindest eine nachhaltige Erholung eingeleitet werden, wenn das aktuelle Kursniveau auch zum Handelsende behauptet werden kann. Vor allem bei einem Ausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend bei 63,80 $ auf Schlussbasis würde die Aktie ein Kaufsignal auslösen, welches einen Anstieg bis 71,07 $ wahrscheinlich werden lässt. Ein Rückfall unter das heutige Tief bei 57,67 $ auf Schlussbasis ist zu vermeiden, da dann auch mittelfristig noch eine Ausdehnung der Korrektur droht.

Chart erstellt mit Qcharts

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
PD1ZLGLong103,371 $3,00open end
DW03KULong116,020 $3,49open end
PD34WFShort179,516 $5,04open end
HG230AShort184,148 $3,91open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten