Analyse

NASDAQ100: -23% Korrektur! Der Weg von 13880 zu 10678 wurde eingeschlagen!

Paradigmenwechsel im US Technologiebereich. Was monatelang gekauft wurde will nun keiner mehr haben. Eine Korrektur läuft. Ich nenne die Korrekturausmaße gemäß meiner Berechnung...

Erwähnte Instrumente

  • Nasdaq-100 - WKN: A0AE1X - ISIN: US6311011026 - Kurs: 12.439 Pkt (NASDAQ)

NASDAQ100: 12439

Der Weg von 13880 zu 10678 wurde eingeschlagen.
Geht ihn der Index auch komplett? Verdient wäre es.

Klare Nasdaq100 Abwärts-Warnungen gab es hier schon vor einer Woche (s.u.).
Grund: 2 Monats-Dochtkerzen hintereinander, ein sehr sicheres Verkaufssignal.


Update 4.3.21:

  • Der Index fällt und wie!
  • Bei 12439 kann es etwas Gegenwehr geben, denn da ist eine bedeutende Horizontale.
  • Das NASDAQ100 Korrekturziel 10678 (-23 %) ist nur per Monatsschlusskurs über 13880, dem Februarhoch aufzugeben.

Mit freundlichen Grüßen
Rocco Gräfe

Nasdaq100 Monatskerzenchart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen


Samstag, 27.02.2021 - 10:10 Uhr – Chartanalyse

NASDAQ100 BIG PICTURE: Klares Doppeldochtsignal warnt!

US Technologie war monatelang mit einer massiven Outperformance im Vergleich zu anderen Märkten unterwegs. Nun sind klare Warnsignale zu sehen die sich über 2 Monate aufgebaut haben...

Nasdaq100: 12909


Gräfe Statement: US Technologie ist vorerst "out", abgeschrieben.

Ich rechne fest mit weiteren Tiefs!
Das sagen mir der Wochenkerzenchart (keine Kaufbereitschaft)
und vor allem der Monatskerzenchart mit seinem Doppeldochtgebilde der Monate Januar und Februar, was „stilles“ strategisches Verkaufen anzeigt und sich in der Regel alsbald in einem Folgemonat in hemmungsloses, aggressiv dynamisches „sell off“ Verkaufen verwandeln dürfte.

Das Nasdaq100 Abwärtsziel ist vorerst nur 12500/12450, wenn das aber nicht reicht auch 10678, was sogar etwas wahrscheinlicher ist.

alternativ:
Die Gefahrensituation für Investoren für die genannten Abwärtsziele wird nur durch einen Monatsschlusskurs über den beiden Dochten der Monate Januar und Februar aufgehoben, wobei Sie sich die Formulierung des Satzes gleich ein 2. Mal ansehen sollten.


Viele Grüße!
Rocco Gräfe

Nasdaq100 Monatskerzenchart
Klares Doppeldochtsignal!
Es zeigt 2 Monate „stilles“ strategisches Verkaufen! Baldige Entladung erwartet!

NASDAQ100-BIG-PICTURE-Klares-Doppeldochtsignal-warnt-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

Nasdaq100 Wochenkerzenchart zeigt keine Kaufbereitschaft

NASDAQ100-BIG-PICTURE-Klares-Doppeldochtsignal-warnt-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Diese Werbung richtet sich nur an Personen mit Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Wesentliche Informationen zu den Produkten sind dem maßgeblichen Basisinformationsblatt zu entnehmen. Der jeweilige Basisprospekt, etwaige Nachträge und die Endgültigen Bedingungen sind auf www.dzbank-derivate.de veröffentlicht. Vorgenannte Unterlagen sind je WKN unter dem Dokumenten-Symbol abrufbar. Lesen Sie den Prospekt vor Ihrer Anlageentscheidung, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen.

Zur Produktsuche

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten