Analyse

Nasdaq 100 Index - "Gerettet!"

Nasdaq 100 (NDX) : 1571,52 Punkte

Aktueller Tageschart (log) seit Januar 2005 (1 Kerze = 1 Tag).

Kurz-Kommentierung: Der Nasdaq 100 Index entschied sich für das bullische Alternativszenario und setzte die Korrektur in den Unterstützungsbereich bei 1556,38 - 1559,47 Punkten fort. Hier verlaufen neben dem Aufwärtstrend seit April auch das 50% Fibonacci Retracement der jüngsten Aufwärtsbewegung und eine Horizontalunterstützung. Dabei umschließt die gestrige Tageskerze die Freitags- und sogar die Donnerstagskerze, womit ein "Bullish Engulfing" Candlepattern (s. Chartausschnitt) als Trendwendeformation ein potenzielles Zwischentief darstellt. Nun gilt es, die Widerstandszone bei 1573,41 Punkten, wo die Nackenlinie (schwarz) und das 38,2% Fibonacci Retracement liegen, schleunigst wieder nach oben hin zu durchbrechen, um das bullische False Break Szenario zu bestätigen. Erstes Ziel wäre der Horizontalwiderstand bei 1588,80 und darüber der Bereich der Jahreshochs bei 1628,57 - 1635,70 Punkten. Nach unten hin darf das gestrige Tagestief nicht mehr unterschritten werden, um den bullischen Ansatz nicht zu gefährden. Unter 1551,31 Punkten drohen Abgaben bis in den Bereich bei 1500,00 - 1522,86 Punkten.


Chart erstellt mit Qcharts






22.08.2005 - 15:02
Nasdaq 100: Jetzt gilts

Nasdaq 100 (NDX) : 1573,72 Punkte

Aktueller Tageschart (log) seit Oktober 2004 (1 Kerze = 1 Tag).

Kurz-Kommentierung: Der Nasdaq 100 Index erreichte letzte Woche den zentralen Unterstützungsbereich bei 1573,41 Punkten, wo die Nackenlinie (schwarz) der bullisch inversen SKS-Formation und das 38,2% Fibonacci Retracement der Aufwärtsbewegung seit April liegen. Dreht der Index an dieser Stelle nach oben, bietet sich kurz- und mittelfristig noch deutliches Kurspotenzial. Alternativ bildet der Index eine Bärenfalle aus und fällt bis zum Unterstützungsbereich bei 1556,38 - 1559,47 Punkten, um dort wieder nach oben zu drehen. Gefährdet wird das bullische Setup erst bei einem Rückfall unter den Aufwärtstrend seit April bei aktuell 1549,00 Punkten.


Chart erstellt mit Qcharts






12.08.2005 - 17:55
Nasdaq 100: Kreuzunterstützung rückt näher...
Nasdaq 100 (NDX) : 1584,59 Punkte (-0,9%)

Aktueller Tageschart (log) seit Oktober 2004 (1 Kerze = 1 Tag).

Diagnose/Prognose: Der Nasdaq 100 Index befindet sich nach dem Scheitern unterhalb des bei 1635,70 Punkten liegenden Widerstands in einer Konsolidierung. Dabei nähert sich der Kurs der bei 1573,41 Punkten liegenden Unterstützung an. Derzeit verläuft hier auch die Nackenlinie (schwarz) einer bereits nach oben getriggerten bullisch inversen SKS-Formation. Ein direkter Test der Kreuzunterstützung ist kurzfristig noch möglich, hier ist von einer Gegenbewegung auszugehen. Kann der Index mit einem Rücksetzer auf die Nackenlinie den Ausbruch aus der inversen SKS-Formation bestätigen, bietet sich kurz- und mittelfristig noch deutliches Kurspotenzial. Gefährdet wird das bullische Setup bei einem Rückfall unter die bei 1559,47 -1555,38 Punkten liegend Unterstützung.

Chart erstellt mit Qcharts

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten
Aus 3 mach 30 % RabattGönnen Sie sich 30 % Rabatt auf das einmonatige Abonnement von PROmax. Anlass ist der Start unserer 3 nagelneuen Musterdepots von Active-Trading-Profi Alexander Paulus, unserem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski & einem Überraschungs-Trader. Neugierig? Greifen Sie bis zum 8.2. zu. Ihr Code: PROMAXDEPOT30Schließen