Analyse
16:51 Uhr, 09.10.2007

MDAX stagniert am "gefährlichen" Schlüssel Retracement

Erwähnte Instrumente

  • MDAX
    ISIN: DE0008467416Kopiert
    Aktueller Kursstand:   (XETRA)

MDAX WKN: 846741 ISIN: DE0008467416

Börse: Xetra / Kursstand: 10.401,38 Punkte

Kursverlauf vom 23.05.2007 bis 09.10.2007 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)
Kurz-Kommentierung: Der MDAX hatte nach einem Verlaufshoch bei 11.500 den 1-jährigen Aufwärtstrend verlassen. Während der einsetzenden Korrektur fiel der MDAX fast bis auf eine wichtige, mittelfristige Horizontalunterstützung bei 9.160 zurück. Die danach einsetzende Zwischenrallye dauert an, gestaltet sich aber insgesamt weitaus schwächer als im DAX. Momentan stagniert der MDAX am "gefährlichen" Schlüsselretracement (61,8%), das gestern bei 10.656 erreicht wurdel. Der Index ist unter diesen Bedingungen Korrektur anfällig und das nicht zuletzt auch, weil die Aufwärtsdynamik in den letzten Tagen komplett fehlte. ABER: Erst wenn 10.478 unterschritten werden, wäre die Möglichkeit eines Rücksetzers bis zur runden 10.000 Punktemarke zu unterstellen. Hier würde auch eine größere Kurslücke geschlossen werden. Steigt der MDAX jedoch über das gestrige Hoch bei 10.711 an, so wäre der Weg geebnet für weitere Zugewinne.

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten