Analyse

Marktschwäche zum Einstieg nutzen?

Die Aktienmärkte präsentieren sich weiterhin nervös, Erholungsansätze werden wieder weit abverkauft. Bei manchen Aktien könnten die Rücksetzer allerdings schon zu Einstiegen einladen.

Erwähnte Instrumente

  • Fortinet Inc.
    ISIN: US34959E1091Kopiert
    Kursstand: 298,520 $ (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Sixt SE Vz.
    ISIN: DE0007231334Kopiert
    Kursstand: 73,400 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Fortinet Inc. - WKN: A0YEFE - ISIN: US34959E1091 - Kurs: 298,520 $ (Nasdaq)
  • Sixt SE Vz. - WKN: 723133 - ISIN: DE0007231334 - Kurs: 73,400 € (XETRA)
  • HUGO BOSS AG - WKN: A1PHFF - ISIN: DE000A1PHFF7 - Kurs: 50,860 € (XETRA)
  • Nagarro SE Namens-Aktien o.N. - WKN: A3H220 - ISIN: DE000A3H2200 - Kurs: 147,500 € (XETRA)
  • Digimarc Corp. - WKN: A0RBRR - ISIN: US25381B1017 - Kurs: 32,970 $ (Nasdaq)
  • K+S Aktiengesellschaft - WKN: KSAG88 - ISIN: DE000KSAG888 - Kurs: 13,520 € (XETRA)

Die unruhige Zeit am Aktienmarkt, die statistisch von August bis Oktober andauert, nähert sich ihrem Höhepunkt. Und allen Marktteilnehmern und Zuschauern stellt sich die Frage, ob die Aktienmärkte bald wieder nach oben drehen und man demnach auf dem tiefen Kursniveau zuschlagen sollte. Auch wenn die Zeichen kurzfristig auf rot stehen und kleinere Verkaufssignale in den Aktienindizes dominieren, zeigen sich manche Aktie isoliert betrachtet auf potenziellem Kaufniveau. Betrachten wir 6 ausgewählte Aktien, die auf dem aktuellen Kursniveau sowohl gute Chance-Risiko-Verhältnisse für Einstiege bieten könnten als auch übergeordnet sehr konstruktive Kursmuster zeigen.

In meiner wöchentlich erscheinenden Kolumne stelle ich attraktive charttechnische Setups vor, um kurzfristige Bewegungen bei ausgesuchten Einzelwerten zu handeln. Prinzipiell sind viele Trading-Ideen der letzten Rainman-Trading-Kolumnen intakt und können weiter verfolgt werden.

Interessante Long-Kandidaten

Die angegebenen Preise für Ausbrüche oder Stops beziehen sich jeweils auf den Schlusskurs in der abgebildeten Frequenz (Tageschart = Ausbruch oder Stop Loss auf Tagesschlusskursbasis). Die Stops werden erst nach Aktivierung der Tradingsetups gültig. Im diversifizierten Depot sollte das Risiko stets auf Long- und Shorttrades verteilt werden, um möglichst von Marktbewegungen in beide Richtungen zu profitieren.

Tipp: Als GodmodePLUS-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePLUS inklusive. Analysen aus GodmodePLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt PROmax testen!

K+S

Durch relative Stärke glänzt in diesen Wochen die K+S-Aktie. Der Ausbruch auf neue Jahreshochs wird seit Tagen auf hohem Niveau korrigiert, heute wird das Ausbruchslevel der alten Hochs nochmals getestet. Hier wäre eine baldige Rallyfortsetzung das Idealszenario.

Tradingziel: 15 und 18,62 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 13 oder 12,50 EUR

K+S Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Fortinet

Die Fortinet-Aktie zeigt sich übergeordnet sehr stark und pendelt sich nach neuen Allzeithochs seitwärts ein. Dabei wurde der Support bei 285 - 287 USD mehrfach verteidigt, knapp darunter könnten Stops gesetzt werden. Im besten Fall folgen in Kürze eine Wiederaufnahme der Rally und ein Anstieg auf neue Hochs.

Tradingziel: 335 und 360 USD

Absicherungsmöglichkeiten: 282 USD

Fortinet Inc.
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Sixt Vz.

Unter sehr hohen Umsätzen schoss die Sixt-Aktie zuletzt auf neue Allzeithochs zurück. Dieser Ausbruch wird zwar wieder rückgängig gemacht, ganz abschreiben sollte man die Bullen aber noch nicht. Einstiege könnten ab jetzt oder beim Erreichen des Supports bei 71,00 - 71,70 EUR interessant werden, um auf eine Wiederaufnahme der Rally und ein Anstieg auf neue Hochs zu spekulieren.

Tradingziel: 93 und 100 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 70 EUR

Sixt SE Vz.
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Hugo Boss

Die Aktie prallt vom Jahreshoch leicht nach unten hin ab, im Bereich des EMA50 finden sich heute Käufer. Im sehr bullischen Szenario startet von hier aus die nächste Aufwärtswelle, zum Ausbruch auf neue Jahreshochs führt.

Tradingziel: 59 und 67 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 48,50 EUR

Hugo Boss
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Nagarro

Einer der stärksten Werte am deutschen Markt ist die Nagarro-Aktie, die nach neuen Allzeithochs in einer bullischen Flagge korrigiert. Dabei stützen jetzt Aufwärtstrendlinie und EMA50, von hier aus könnte eine neue Rallybewegung starten. Ein Ausbruch aus der Flagge könnte das bullische Szenario beflügeln.

Tradingziel: 172 und 200 EUR

Absicherungsmöglichkeiten: 141 EUR

Nagarro SE Namens-Aktien o.N.
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Digimarc

Innerhalb der großen Korrektur in 2021 gelang im August ein großes, bullisches Reversal. Die jüngste Aufwärtswelle wird jetzt auf hohem Niveau korrigiert, die Aktie setzt an eine Horizontalunterstützung und das "EMA-Sprungbrett" zurück. Auch hier wäre ein relativ direkter Rallystart möglich.

Tradingziel: 47 und 58 USD

Absicherungsmöglichkeiten: 30,00 - 30,50 USD

Digimarc Corp.
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten
Aus 3 mach 30 % RabattGönnen Sie sich 30 % Rabatt auf das einmonatige Abonnement von PROmax. Anlass ist der Start unserer 3 nagelneuen Musterdepots von Active-Trading-Profi Alexander Paulus, unserem antizyklischen Trading-Experten Bernd Senkowski & einem Überraschungs-Trader. Neugierig? Greifen Sie bis zum 8.2. zu. Ihr Code: PROMAXDEPOT30Schließen