Analyse

GROUPON - Kaufzone bestätigt

Volatil tanzt die Groupon-Aktie seit Anfang November auf den Sommerhochs herum und sammelt damit scheinbar Kraft für den nächsten Rallyschub. Startet sie direkt wieder durch?

Erwähnte Instrumente

  • Groupon Inc.
    ISIN: US3994732069Kopiert
    Kursstand: 7,58 $ (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Groupon Inc. - WKN: A2P6UE - ISIN: US3994732069 - Kurs: 7,58 $ (NASDAQ)

Der Groupon-Aktie gelang nach den Zahlen mit dem Kurssprung am 31. Oktober ein wahrer Paukenschlag, sie schoss aus der mehrmonatigen Seitwärtsrange nach oben heraus beendete damit die mittelfristige Schwächephase. Seit Anfang November konsolidiert sie nun oberhalb des Ausbruchslevels bei 7,16 $, welches gestern nochmals getestet wurde. Heute prallt sie dort nach oben hin ab, womit das Ausbruchslevel bestätigt wird.

Die Aktie sollte nun zur nächsten Aufwärtswelle in Richtung des großen offenen Gaps ansetzen. Bei 8,97 und 9,90 $ liegen die Aufwärtsziele für die nächste Trendbewegung. Kritischer wird es hingegen bei einem Rückfall unter 6,90 $ per Tagesschluss, dann wäre das bullische Szenario in Frage zu stellen. Abgaben bis 6,35 - 6,50 oder ggf. 5,70 - 5,76 $ müssten dann eingeplant werden.

Groupon
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
JA93U6Long5,256 $2,17open end
JS5F4ULong3,000 $1,4117.02.2023
JA93U5Long5,300 $1,80open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

Mehr über André Rain
  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten