Analyse

FIRST SOLAR - Rally nach den Quartalszahlen?

Die durchwachsenen Quartalszahlen von First Solar werden gekauft. Setzt die Aktie jetzt zur Jahresendrally an?

Erwähnte Instrumente

  • First Solar Inc.
    ISIN: US3364331070Kopiert
    Kursstand: 142,450 $ (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • First Solar Inc. - WKN: A0LEKM - ISIN: US3364331070 - Kurs: 142,450 $ (Nasdaq)

Nachdem Trader und Anleger in der First-Solar-Aktie in 2022 verwöhnt wurden, verläuft das aktuelle Jahr deutlich schwieriger. Zunächst konnte zwar noch ein neues Hoch erreicht werden, seit Mitte Mai dominieren jedoch die Verkäufer das Geschehen. Mit diesen kam der Aktienkurs deutlich zurück. In Euro gemessen sahen sich Anleger mit einem zwischenzeitlichen Verlust von über 40 % konfrontiert.

Durchwachsene Quartalszahlen

In diesem kritischen Umfeld legte das Unternehmen gestern Zahlen für das abgelaufene Quartal vor. First Solar konnte die Erwartungen im dritten Quartal teilweise übertreffen. Analysten gingen von einem Gewinn je Aktie von 2,05 USD aus. Tatsächlich wurden es 2,50 USD je Anteilschein. Problematisch sieht es jedoch beim Umsatz aus. Dieser blieb mit 801 Mio. USD hinter den Erwartungen von 904,11 Mio. USD zurück und das deutlich.

Erste Reaktion ist positiv

Bereits im gestrigen Handel konnte die First-Solar-Aktie zulegen. Auch nach Vorlage der Quartalszahlen präsentiert sich diese positiv. Im frühen Mittwochshandel kann die Aktie auf Tradegate weiter kräftig zulegen und dabei auch in den Konsolidierungsbereich oberhalb von 135 EUR zurückkehren.

Kurzfristig präsentiert sich die Aktie mit dieser Entwicklung positiv. Die nächsten Herausforderungen warten jedoch bereits bei ca. 143,50 EUR und dann ab ca. 150 EUR. Diese beiden Widerstände müssten nachhaltig überwunden werden, um einen neuen Aufwärtstrend zu etablieren.

Fazit: Gemäß dem Motto „the trend is your friend“ muss man in der First-Solar-Aktie weiterhin nichts überstürzen. Mit Blick auf die aktuellen Erholungsgewinne steigen zwar die Chancen, letztlich aber ist der Abwärtstrend immer noch intakt. Daran würde erst ein nachhaltiger Ausbruch über ca. 151 USD etwas ändern. Ohne einen solchen könnte es in den nächsten Wochen durchaus noch einmal zu neuen Tiefs im Bereich von 120 USD und tiefer kommen.

Trading kannst du nicht nur lernen, du musst es auch! Ich helfe dir dabei! Die Trader-Ausbildung! Zeit, alte, erfolglose Routinen zu durchbrechen und den Weg zu gehen, den JEDER erfolgreiche Trader gegangen ist! Jetzt informieren!

First Solar Aktie
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • VerkaufenKaufen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Rene Berteit
Rene Berteit
Technischer Analyst und Coach

René Berteit ist Diplom-Betriebswirt mit Spezialisierungen in den Bereichen Finanzierung & Unternehmensbewertung sowie Geld und Währung. Aus seiner Leidenschaft für die Finanzmärkte wurde sein(e) Beruf(ung). René verfügt über mehr als 25 Jahre praktische Tradingerfahrung in Aktien, Indizes und Währungen und ist noch heute im Intraday-Handel aktiv. Seit 2007 setzt René sein langjähriges Know-how als charttechnischer Trader und Analyst in unserem Team ein, sowohl für unsere Portale als auch für Banken. Darüber hinaus gibt er sein theoretisches und praktisches Wissen als Coach seit über einer Dekade an Tradingneulinge und -fortgeschrittene weiter. Zudem ist er aktives Tradingmitglied in unserem Premium-Service Trademate, gern gesehener Referent in Webinaren und Seminaren sowie Buchautor.

Mehr über Rene Berteit
  • Kurzfristiges Daytrading
  • Tradingcoach
  • Handelsstrategien
Mehr Experten