Analyse

EUR/USD-Tagesausblick - Noch einmal Bewegung in der Range

Tagesausblick für Donnerstag, 30. Juli 2021: Nach anfänglichen Verlusten schoss EUR/USD im gestrigen Handel nach oben. Was ist dieses Reversal bis zum Jahreswechsel wert?

Erwähnte Instrumente

  • EUR/USD
    ISIN: EU0009652759Kopiert
    Kursstand: 1,13163 $ (FOREX) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • EUR/USD - WKN: 965275 - ISIN: EU0009652759 - Kurs: 1,13163 $ (FOREX)

Intraday Widerstände: 1,1332/1,1333 + 1,1343 + 1,1355 + 1,1360

Intraday Unterstützungen: 1,1314/1,1306 + 1,1290 + 1,1274 + 1,1264

Rückblick: EUR/USD fiel gestern wie präferiert bis auf 1,1290 USD, unterschritt diese Marke sogar, drehte aber 10 Pips über dem zweiten Ziel bei 1,1264 USD wieder nach oben. Es folgte ein Kursspike, wobei EUR/USD sogar über 1,1360 USD hinausschoss. Inzwischen ist ein Großteil des Anstiegs wieder abverkauft.

Charttechnischer Ausblick: Der gestrige Run ist in einem illiquiden Markt, wie er zwischen den Feiertagen herrscht, nichts Ungewöhnliches. Stabilisieren die Bullen EUR/USD heute nicht im Bereich 1,1314 bis 1,1306 USD, könnte der Anstieg von gestern schnell wieder verpuffen und Ziele bei 1,1290 und 1,1274 USD aufleuchten. Auf der Oberseite bleibt es bei den bekannten Widerständen bis hinauf auf 1,1360 USD. Erst über 1,1383 USD könnte man im Tageschart von einer neuen Aufwärtsbewegung sprechen.

Kursverlauf vom 23.12.2021 bis 30.12.2021 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR/USD-Chartanalyse (Stundenchart)
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Kursverlauf vom 20.09.2021 bis 30.12.2021 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR/USD-Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Stv. Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2016 ist Galuschka Stellvertretender Chefredakteur von stock3.

  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten