Video

Dieses Tool sollte jeder Trader kennen!

Den Screener auf Guidants sollte jeder Trader einmal gesehen haben. In diesem Video erklärt Ihnen Bastian Galuschka, wie dieses mächtige Tool funktioniert. Alleine die Geschwindigkeit des Screeners sucht ihresgleichen.

Erwähnte Instrumente

Die Suche nach Basiswerten, die interessante Setups aufweisen, kann mitunter jede Menge Zeit fressen und das unabhängig davon, ob man reine Chartanalyse oder Fundamentalanalyse betreibt.

Für unsere Investment- und Analyseplattform Guidants hat unser Team daher ein Tool entwickelt, das Ihnen die Arbeit extrem erleichtern wird. Dieses mächtige Tool hat in der Version 2.0 einen riesigen Sprung nach vorne gemacht.

Dieses-Tool-sollte-jeder-Trader-kennen-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Scannen Sie die Märkte nach lukrativen Anlagechancen mit unserem Screener! Das ist der Funktionsumfang:

  • Greifen Sie auf zahlreiche fundamentale und technische Filterkriterien zurück, die auch miteinander verknüpft werden können
  • Filtern Sie Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen, Depots und Watchlisten
  • Speichern Sie favorisierte Setups als Vorlagen
  • Verknüpfen Sie Filterergebnisse mit dem Charting bzw. anderen Widgets, wie dem Fundamentaldatenwidget
  • Setzen Sie Alarme, die Sie in Echtzeit über neue Signale informieren
  • Mobile Anbindung: Erhalten Sie Signale in Echtzeit auf Ihr Smartphone
  • Betten Sie den Screener jederzeit in einen indivuell erstellten Desktop ein (hier ein konkretes Beispiel).

In diesem Video erklärt Ihnen Bastian Galuschka, wie Sie den Screener bedienen können. Bereits die kostenlose Version enthält zahlreiche Features. Den vollen Funktionsumfang erhalten Sie, wenn Sie Abonnent der Premiumpakete Guidants PROup oder Guidants PROmax sind.

Viel Spaß beim Screenen und allzeit gute Trades!

Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!

Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top!*

Zur Aktion

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
DF03Z8Short16.255,90 Pkt8,18open end
JM4EVXLong5.337,92 Pkt1,58open end
DFE0RWLong9.075,35 Pkt2,67open end
DFE0RXLong9.085,85 Pkt2,68open end
Zur Produktsuche

5 / 5 Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

  • rockelfella
    rockelfella

    Also zum bearbeiten der Watchlist klickt man auf den Stift und dann nochmal auf die Spalte, danach kann man wieder wie gewohnt einen Eintrag per Pfeil nach oben oder unten schieben, wenn man danach aber wieder die Buttons zum sortieren weghaben will, klicke ich erneut auf den Stif, die Bearbeitung ist beendet und die Werte stehen wieder wie damals da.

    Dann habe ich zuvor erstelle Watchlists, habe neue Werte hinzugefügt, sehe die aber nicht mehr. Wenn ich dann den Wert erneut hinzufügen will, bekomme ich die Fehlermeldung, dass der Wert schon in der Watchlist ist.

    Aber wie gesagt, der Hebel für Zertifikate und der Knock Out neben dem Papier ist natürlich als Kennzahl einfach extrem wichtig...und meiner Meinung nach der Obergau wenn das wirklich nicht mehr da ist..da wurden die verrücktesten Berechnungsmethoden und Signale etc. für Pro Nutzer eingeführt und die einfachsten Stammdaten fliegen raus ?

    10:47 Uhr, 20.07.2017
  • rockelfella
    rockelfella

    Also die Standard Watchlist funktioniert nicht mehr oder ich bin wirklich zu dumm. Eigene Sortierreihenfolge kann ich nicht mehr abspeichern und den Hebel inkl. Knock Out Schwelle für meine Zertifikate kann ich nicht mehr einblenden

    10:40 Uhr, 20.07.2017
  • Octagon2012
    Octagon2012

    Dafür funktioniert das Bestehende nur noch mit Abstrichen.....

    10:18 Uhr, 16.11.2016
  • Joey-the-bee
    Joey-the-bee

    Sehr gut ihr werdet immer besser =)

    14:07 Uhr, 15.11.2016
  • 0815
    0815

    Wirklich ein klasse Tool. Gute Arbeit vom ganzen Entwicklerteam. Weiter so!!

    12:03 Uhr, 15.11.2016

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bastian Galuschka
Bastian Galuschka
Stv. Chefredakteur

Bastian Galuschka ist seit über 20 Jahren an der Börse aktiv. Er entdeckte bereits zu Schulzeiten seine Leidenschaft für die Börse. Über fünf Jahre lang war der Diplom-Volkswirt als Redakteur bei einem bekannten Anlegermagazin tätig und verantwortete dort den Bereich Charttechnik. Seit März 2013 verstärkt er die Redaktion der stock3 AG. Bastian Galuschka kombiniert bei seinen Analysen gerne Fundamentaldaten mit charttechnischen Aspekten. Gerade im Smallcapbereich hat sich der Analyst über viele Jahre ein fundiertes Wissen aufgebaut. Seit Juni 2016 ist Galuschka Stellvertretender Chefredakteur von stock3.

  • Fundamentalanalyse
  • Kombinationsanalyse
  • Small Caps
  • Newstrading
Mehr Experten