Analyse

Diese 5 Trading-Kandidaten sollte man näher anschauen!

Die "US-Big-Player" überzeugen nahezu ausnahmslos mit einem brachialen Umsatz-und Gewinnwachstum. Die Wirtschaft brummt dermaßen, dass man weiter die "Long-Richtung" Übergewichten sollte, obwohl der Markt natürlich in den letzten Wochen schon sehr gut performt hat.

Gestern hat Apple sensationelle Zahlen vorgelegt, denn im vergangenen Quartal konnte der iPhone-Konzern den Umsatz um 54 Prozent auf 89,6 Mrd. Dollar steigern. Auch Alphabet und Microsoft hatten enorme Gewinnsteigerungen im letzten Quartal zu verzeichnen. Heute wird vermutlich Amazon die Anleger ebenfalls nicht enttäuschen. Zudem geht das Gerücht um, dass Amazon einen Aktiensplit bekannt gibt. Diese Unternehmen werden heute in dieser Ausgabe nicht charttechnisch durchleuchtet, sondern Xiaomi, Adidas, Plug-Power, Beyond Meat und einen deutschen aussichtsreichen Nebenwert.

Weiterlesen mit stock3 PLUS!

Unbegrenzter Zugriff auf alle stock3-Artikel, für nur 40 Cent pro Tag*!

Ihre Vorteile:

  • Exklusive und brandaktuelle Trading-Setups und Investmentideen
  • Know-how-Artikel
  • Makroviews
  • Fundamentale und Charttechnische Analysen
  • E-Mail- und Push-Benachrichtigung für neue PLUS-Artikel
  • Jeden ersten Donnerstag im Monat kostenloser Zugang zum Trading-Service PROmax**
*Monatlicher Preis von 11,99 Euro heruntergerechnet auf Tagesbasis (30 Tage/Monat)
**regulär: 74,99 Euro/Monat, Gesamtpreis über Laufzeit: 899,99 €, Preis inkl. Umsatz/MwSt.
Jetzt testen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Bernd Senkowski
Bernd Senkowski
Technischer Analyst

Seit 1997 beschäftigt sich Bernd Senkowski mit dem Thema Börse. Anfangs handelte er Aktien nach der Buy-and-Hold Strategie, doch mit dem Aufkommen der ersten größeren Direktbanken kurz darauf wurde auch er aktiver. Der Grundstein für seinen Erfolg lag in der intensiven Lektüre zahlreicher Börsenbriefe und Aktienboards. Doch führte erst das intensive Studium der technischen Chartanalyse dazu, dass Senkowski seit 1999 seinen Lebensunterhalt durch Trading verdient. Seit 2001 handelt Senkowski professionell den DAX-, Nasdaq- und Bund Future, ab 2011 zusätzlich den Forex-Markt.

  • EMA-Trading
  • Antizyklisches Trading
Mehr Experten