Analyse

DAX-Tagesausblick: Komplexe Seitwärtsphase!

Zahlreiche Langlunten bei 14550. Immer wieder wurde seit Montag bei ca. 14550 hochgekauft. Doch der zündende Funke wollte nicht überspringen, kein Wunder! Hier ist die heutige DAX Prognose...

Erwähnte Instrumente

  • DAX
    ISIN: DE0008469008Kopiert
    Kursstand: 14.610,39 Pkt (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • X-DAX
    ISIN: DE000A0C4CA0Kopiert
    Kursstand: 14.574,07 Pkt (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 14.610,39 Pkt (XETRA)
  • X-DAX - WKN: A0C4CA - ISIN: DE000A0C4CA0 - Kurs: 14.574,07 Pkt (XETRA)

XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 14610
XDAX Vorbörse: 14575
VDAX NEW: 19,35 %


DAX Widerstände: 14615 + 14662 + 14705/14725 (+ 14805)
DAX Unterstützungen: 14540/14515 + 14461 + 14409 + 14198 + 13868


DAX Prognose

  • Der FDAX war am 161 % Ziel für die "Welle 3" bei 14785 angekommen.
    Danach ist ein Pullback von 14785 bis zu 14406 typisch, als Rücklauf zum letzten "mini Flaggentief"!
    So soll es sein, der FDAX ist auf dem Weg, eine Kursrückbildung von DAX 14804 bis DAX 14516 fand schon statt.

DAX Details - intra day:

  • Heute sind wir nicht viel weiter als gestern, alles zieht sich.
  • Für den heutigen Donnerstag stellt sich die Frage,
    a) ob der DAX nochmals ein Anstieg bis 14615 bzw. 14662 (Gap) oder maximal 14705/14725 zustande bringt, bevor der DAX bei 14409/14198 vorbeikommt,
    b) oder ob der DAX direkt weiter fällt bis 14540/14515 (Wochentiefs), 14461 (XETRA DAX Gap) und 14409 (Idealziel der laufenden Konsolidierung), bzw. zur Unterschussgrauzone bis 14198?!
  • Darüber hinaus gilt: In der aktuellen Konsolidierungsphase kann der DAX unendlich viele Wege der Konsolidierungsbildung gehen. Zwischen 14804 und 14198 ist quasi alles denkbar.


  • Sehen wir etwas voraus.
  • Gesetzt den Fall, dass der DAX 14409 (bis hin zu 14198) erreicht hat, wären danach wiederum nochmals neue Jahreshochs (>14804) plausibel, z.B. bei 14875 oder vor allem auch bei 15125.
  • Ausnahme: Ein Rückfall unter 14197 wäre ein Hinweis darauf, das weitere Jahreshochs länger ausbleiben, erst recht der Rückfall unter 13868.
    Wegen des überschrittenen großen zyklischen DAX Trendwendetermins "15.3." wäre das nicht verwunderlich, ich berichtete.

Viele Grüße
Rocco Gräfe

Prognose VORHER, 18.3.21

FDAX Stundenkerzenchart

FDAX-Tagesausblick-für-Montag-22-3-2021-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

NACHHER/ HEUTE/ AKTUELL
FDAX Stundenkerzenchart

FDAX STUNDENKERZENCHART - interaktiv
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

XETRA DAX Stundenkerzenchart

DAX-Tagesausblick-Komplexe-Seitwärtsphase-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

XETRA DAX Tageskerzenchart

DAX-Tagesausblick-Komplexe-Seitwärtsphase-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
HV7FGULong8.515,00 Pkt2,37open end
TB5M8HLong8.310,95 Pkt2,33open end
NG1WT3Long8.069,36 Pkt2,22open end
PB5FALLong6.931,66 Pkt1,90open end
Zur Produktsuche

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten