Analyse
08:14 Uhr, 29.11.2023

DAX - Tagesausblick: Extremer Bullenstatus am äußersten Rand der 5-Jahres-Historie

Extremer DAX Bullenstatus am äußersten Rand der 5-Jahres-Historie. Hier ist die heutige DAX Prognose. Aus den DAX Kursmustern leite ich für den heutigen Tag bis 17:30 Uhr Folgendes ab...

Erwähnte Instrumente

  • VDAX-NEW
    ISIN: DE000A0DMX99Kopiert
    Kursstand: 13,52 Pkt (VIX) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • DAX Index Future
    ISIN: DE0008469594Kopiert
    Kursstand: 16.052,00 € (EUREX) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • VDAX-NEW - WKN: A0DMX9 - ISIN: DE000A0DMX99 - Kurs: 13,52 Pkt (VIX)
  • DAX Index Future - WKN: 846959 - ISIN: DE0008469594 - Kurs: 16.052,00 € (EUREX)
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 15.992,67 Pkt (XETRA)

Basiswert/ aktueller Kurs: XETRA DAX Schlusskurs 15993
DAX Vorbörse: 16010
VDAX NEW: 13,52


XETRA DAX Widerstände: 16040/16060 + 16097 + 16240 + 16290
XETRA DAX Unterstützungen: 15863/15855 + 15670/15660 + 15336


DAX Prognose


  • Der DAX ist überkauft, siehe Tageskerzenchart-RSI. Den DAX interessiert das bisher nicht.
  • Die DAX Vola, gemessen in "ATR", sinkt ins Bodenlose, von 200 Punkten täglich auf bald ein 5-Jahres-Tief bei 100 Punkten täglich. Die Tagesschwankungsbreite sinkt also immer weiter ab.
    Der DAX kommt bei diesen Begleiterscheinungen fast zum Stillstand.
    Auch der VDAX NEW taktet weiterhin extrem tief, was sich in das Gesamtbild der aktuellen extremstmöglichen Bullenstabilität passend einfügt.
  • Unter diesen Umständen kann und darf man vorerst nur mit weiter steigenden DAX Notierungen rechnen.

  • Der DAX reversalte gestern Nachmittag stark genug, ging über 15972/15977 hinaus, so dass neue DAX Monatshochs auf direktem Wege eingeplant werden müssen.
    Kleine Pullbackziele Ziele bei 15855 und 15670 sind vorerst noch Utopie, auch wenn sie bei normalen DAX Verhältnissen locker gerechtfertigt und längst erreicht worden wären.
    Da die Phase aber nicht normal ist, sondern von überbordendem Optimismus der Großinvestoren geprägt, wird das DAX Überkauft-Setup ausgeblendet, ignoriert.
    Das heißt: Neue DAX Monatshochs über 16041 sind zu bevorzugen. Obere Ziele der nahen Zukunft stellen für den Rest des Jahres vor allem 16240 und 16290 dar.

  • Nur bei "glücklichen" Umständen kommt der DAX in dieser Phase genau 1 Tag (mini "sell off" Tag) um ca. -2% zurück bis 15670, um dann zügig wieder nach oben abzuspringen.

  • BÄRISCH: Der Aufwärtstrend des Herbstes endet nur unter 15335.

Fazit: Extremer DAX Bullenstatus am äußersten bullischen Rand der 5-Jahres-Historie, gemessen am VDAX und der ATR. Die "Bullenfestigkeit" lässt sich kaum noch steigern. Der DAX kennt daher aktuell nur eine Richtung, aufwärts.


Viel Erfolg wünscht Rocco




Charts

Pfeillogik:

BLAUE ROUTE wird favorisiert, hat die höchste Wahrscheinlichkeit, ca. 60 %
GRÜN = best case Verlauf
ROT = worst case Verlauf

DAX Tageskerzenchart, XETRA
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
Dax Stundenkerzenchart, Xetra - für ADT/ADA-Abonnenten
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
Dax Stundenkerzenchart, Xetra - für ADT/ADA-Abonnenten
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten