Analyse
08:15 Uhr, 25.10.2023

DAX - Tagesausblick: BIG PICTURE Horizontale 14816 hält weiterhin, KEINE großen Verkaufssignale

Der DAX konnte gestern die wichtige Horizontale 14816 behaupten, das "Langlunten"-Reversal von Montag wirkte. Hier ist die heutige DAX Prognose. Aus den DAX Kursmustern leite ich für den heutigen Tag bis 17:30 Uhr Folgendes ab...

Erwähnte Instrumente

  • DAX Index Future
    ISIN: DE0008469594Kopiert
    Kursstand: 14.948,00 € (EUREX) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • VDAX-NEW
    ISIN: DE000A0DMX99Kopiert
    Kursstand: 19,48 Pkt (VIX) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • DAX Index Future - WKN: 846959 - ISIN: DE0008469594 - Kurs: 14.948,00 € (EUREX)
  • VDAX-NEW - WKN: A0DMX9 - ISIN: DE000A0DMX99 - Kurs: 19,48 Pkt (VIX)
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 14.879,94 Pkt (XETRA)

Basiswert/ aktueller Kurs: XETRA DAX Schlusskurs 14880
DAX Vorbörse: 14860
VDAX NEW: 19,48


XETRA DAX Widerstände: 14950 + 15050 + 15100
XETRA DAX Unterstützungen: 14816 + 14630 + 14458 + 13645/13600


  • Der DAX konnte gestern die wichtige Horizontale 14816 behaupten, das "Langlunten"-Reversal von Montag wirkte. Der DAX beließ es bisher bei einer völlig normalen -10% Korrektur vom Sommerhoch, so wie all die Jahre des laufenden Jahrtausends. Dieser "sell in may" Zyklus beginnt Mai/Juni und läuft gewöhnlich im Oktober aus.
  • Über 14816 bestehen moderate DAX Anstiegschancen, um den Überverkauftstatus abzubauen.
    In diesem Zusammenhang könnte es gelingen, den DAX bis 14950, 15050, 15100 oder bald auch bis 15200 und 15290 hochzuziehen.
    Der Abwärtstrend des Herbstes endet erst über 15575, jedoch nicht mehr erst über 15990. Die Anforderungen sind also gesunken, was das Aufwärtspotenzial im Falle der Aktivierung der Kaufmarke Richtung des Allzeithochs erhöht.
  • Auf der anderen Seite stehen Abwärtsrisiken bis 14450 oder 13650 die sich vor allem bei einem Handel unter dem Wochentief 14630 wieder reaktivieren.

  • intra day DAX Details:
    1) Der DAX beginnt heute fast unverändert und fällt zumindest bis zum Tages-PP bei 14850. Bei 14850 gibt es erste kleine Anstiegschancen.
    2) DAX Anstiegschancen gibt es auch bei 14816 und ab 14740.
    3) BÄR: Bei DAX Schwäche die unter 14740 führt, würde der DAX heute ziemlich genau bis 14630/14615 fallen, tiefer kaum. Die Ziele 14458 und 13645 sind heute zu 85% Wahrscheinlichkeit nicht erreichbar.
    4) BULLE: Etabliert sich der DAX über 14950, dann wäre heute die Gap-Auffüllung bei 15045 ein Thema und maximal ein Anstieg bis 15100 ableitbar bis 17:30 Uhr.

  • Der VDAX NEW baute weiter ab, was den DAX "entspannen" ließ.

Viel Erfolg wünscht Rocco




Charts

Pfeillogik:

BLAUE ROUTE wird favorisiert, hat die höchste Wahrscheinlichkeit, ca. 60 %
GRÜN = best case Verlauf
ROT = worst case Verlauf

DAX Tageskerzenchart, XETRA
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

DAX Stundenkerzenchart, XETRA

VDAX NEW
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten