Analyse

DAX - Tagesausblick: Bärische Kanalüberhitzungsphase beendet, leichte Entspannung

Entspannung auf dem Anleihemarkt und ein kontraindikativ über die Maßen bärisches US Sentiment (Fear & Greed, AAII) trugen zum auffälligen Anstieg der letzten 2 Tage bei. Hier ist die heutige DAX Prognose...

Erwähnte Instrumente

  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 12.670,48 Pkt (XETRA)
  • DAX Index Future - WKN: 846959 - ISIN: DE0008469594 - Kurs: 12.637,00 € (EUREX)

Basiswert/ aktueller Kurs: XETRA DAX Schlusskurs, gestern 12670
DAX Vorbörse: ca. 12600
VDAX NEW: 29,35 % (zuvor 30,5 %)


aktuelle DAX Widerstände: 12714 + 12915 + 13091(R3) + 13169 (Wolkenunterkante/d)

aktuelle DAX Unterstützungen: 12604(horizontal)/ 12580(EMA200/h1)/ 12568(PP) + 12440(BIG Pic) + 12210/12200/12192 + 12147(S3)


DAX Prognose

  • Der DAX sollte sich gestern primär, also zu 60 % Wahrscheinlichkeit (=Standard für Hauptvarianten), zwischen 12415 und 12180 bewegen.
    Es wäre dann so gelaufen: Festerer Start, Hoch bei 12415, dann Pullback zu 12180 und ein weiterer Anstieg zu ca. 12415.
    Der DAX konnte es jedoch besser. Ansatzlos stieg der Index von 12209 bis 12670 und überwand dabei sogar die Widerstands-Horizontalen 12440 und 12604.

  • Entspannung auf dem Anleihemarkt und ein kontraindikativ über die Maßen bärisches US Sentiment (Fear & Greed, AAII) trugen zum Anstieg der letzten 2 Tage bei.
  • Es war gestern allerdings erstmal nur das Hineinwandern in den bestehenden roten DAX Abwärtstrendkanal und somit das Ende einer vorübergehend zu steilen Abwärtsphase.
  • Erst über 13565/14000 wird es zum Trendwechsel, so dass keine weiteren Tiefs mehr zu befürchten wären, das ist klar zu erkennen.

  • Zu heute:
  • 1) Der DAX beginnt zunächst etwas tiefer, aber wahrscheinlich noch im Umfeld von ca. 12600.
  • 2) Schon ab ca. 12604/12568 könnte der DAX weiter steigen.
  • 3) Auf dem Weg nach oben ist der Tageskerzenchart-Kijun bei 12714 der nächste Widerstand.
  • 4) Oberhalb von 12714 könnte der DAX 12915 (61,8 % Retracement) und heute maximal 13091 (Pivot R3/ XETRA) ansteuern.
  • 5) Nach Stundenschlusskurs unter 12568 (Tages-PP-XETRA) wird Schwäche offenbar. Dann wird ein größerer Mehrstunden-Pullback bis ca. 12210/12200/12192 favorisiert, was nicht als bärisch interpretiert werden muss. Denn schon ab 12210/12200/12192 könnte der DAX dann oft genug erneut Richtung 12440 und 12714 steigen.
  • 6) Zunehmend bärisch wird es nach DAX Stundenschluss unter 12192. In dem Fall wäre in der 2. Wochenhälfte schnell der Bereich der Jahrestiefs bei ca. 11900/11850 erreichbar.

Viel Erfolg an einem sicheren Ort! Rocco Gräfe

Info: 20 Jahre Börsen-Jubiläum Rocco Gräfe - HEUTE ABEND - exklusiver Jubiläums-Livestream mit 3 Tradergrößen!
Hier können Sie sich kostenlos anmelden
Zusätzlich schenken wir Ihnen bis zu 40 % Rabatt* auf alle Premium-Services, in denen wir drei Urgesteine aktiv sind.
*Rabattaktion wird gestaffelt am 5.10. bis 7.10.22 sein.
40 % Rabatt bei Anmeldung am 5.10.22, auf alle Premium-Services der 3 Experten, Nutzen Sie dazu den Code JUBILÄUM40
20 % bei Anmeldung am 6.10.22
10 % bei Anmeldung am 7.10.22
Hier Premium-Services der 3 Experten entdecken

DAX Tageskerzenchart, XETRA, vereinfachte Darstellung
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
Dax XETRA, Stundenkerzenchart
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
MA908UShort16.906,60 Pkt5,64open end
MA907VShort19.324,60 Pkt2,89open end
MA908BShort18.280,00 Pkt3,67open end
JN7HVSShort17.722,00 Pkt4,34open end
Zur Produktsuche

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten
Black Weekend: Mehr als nur RabatteWir schenken Ihnen 20 % Rabatt* auf den Premium-Service Ihrer Wahl. Wählen Sie jetzt Ihr Jahresabo aus, geben Sie den Code BF2022 im letzten Bestellschritt ein und erhalten Sie zusätzlich die Chance, einen zusätzlichen Gratis-Monat zu gewinnen.Schließen