Analyse
08:13 Uhr, 24.06.2024

DAX - Tagesausblick: Ab heute neues Trendgeschehen oder Sommerloch-Lethargie?

Der DAX ist nach einem bärischer Ichimoku-"Wolkendurchbruch" eher auf der Aufwärtsseite unterwegs. Die zurückliegende Woche des Derivateverfalls bremste mögliche Trendgeschehen. Das kann ab heute wieder anders sein. Die DAX Prognose...

Erwähnte Instrumente

  • DAX
    ISIN: DE0008469008Kopiert
    Kursstand: 18.163,52 Pkt (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • VDAX-NEW
    ISIN: DE000A0DMX99Kopiert
    Kursstand: 15,62 Pkt (VIX) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 18.163,52 Pkt (XETRA)
  • VDAX-NEW - WKN: A0DMX9 - ISIN: DE000A0DMX99 - Kurs: 15,62 Pkt (VIX)
  • DAX Index Future - WKN: 846959 - ISIN: DE0008469594 - Kurs: 18.375,00 € (EUREX)

Der DAX zeigt sich seit Tagen schwach und kann diese Schwäche auch nicht abschütteln.
Die Woche des Derivateverfalls überschattete das Hauptgeschehen. Dieser Sondereffekt fällt nun ab heute wieder weg.
Der DAX findet ab heute neue Trends oder versinkt er doch völlig im Sumpf des Sommerlochs?


Aktueller Stand:

  • XETRA DAX Schlusskurs: 18163,5
  • DAX Vorbörse: 18208
  • VDAX NEW: 15,62

Widerstände des XETRA DAX

➡️ 18215 ➡️ 18258/18260 ➡️ 18295 ➡️ 18338 ➡️ 18365 ➡️ 18419 (R3)

Unterstützungen des XETRA DAX

➡️18060 ➡️18000 ➡️17950 ➡️17915 (S3)

🔵 Hauptvariante

  • Der DAX ist nach einem bärischer Ichimoku-"Wolkendurchbruch" eher auf der Aufwärtsseite unterwegs, zumal sich der Index nun 5 Tage vom Schocker der Schlusstage der vorletzten Woche ausruhen konnte. Heißt: Der Rebound vom Tief 17950 ist weit fortgeschritten oder sogar beendet.
  • Der Weg zurück über die Ichimoku-Wolke bei18258/18260 wird vorerst schwer. Das sah man auch am Freitag, als das Tageshoch exakt an der unteren Wolkenkante erschien.
  • Zum heutigen Wochenauftakt macht der DAX unter 18258/18260 weiter, muss dabei nicht zwingend Abwärtsdruck aufbauen, sondern könnte auch lustlos unter 18258/18260 seitwärts oszillieren und zwar in den Grenzen von 18260 und 18060.
  • Gesetzt den Fall, dass der DAX unter 18258/18262 verbleibt, zumindest aber unter der 50-Tages-Linie 18295 bzw. unter den Horizontalen 18365 und 18635,
    berechne ich für die nächsten Tage folgende Abwärtsziele: DAX 17950 und DAX 17737/17625.

🔴 Bärisch:

  • Neue DAX Verkaufssignale ergeben sich immer dann, wenn letzte höhere Tiefs unterschritten werden. Das wäre heute der Fall ab 18060-1.

🟢 Bullisch:

  • Nur per DAX Anstieg über 18650 werden alle aktuellen DAX Abwärtsrisiken verschwinden.

Viel Erfolg wünscht euch Rocco

weiterer Content

Mit dem Premium-Service "ADT" erhältst Du:
👉tagsüber auch weitere DAX Intraday-Analysen
👉am Sonntag einen DAX Wochenausblick
👉US Indexanalysen und US-Index intra day updates
👉Aktien die ich gerade beobachte für eine mögliche Depotaufnahme

Meinen Analyse- und Tradingservice "ADT" 14 Tage testen, um meinen Premium Content LIVE zugestellt zu bekommen

Charts

Pfeillogik:
🔵 BLAUE ROUTE wird favorisiert; hat eine hohe Wahrscheinlichkeit von ca. 60 %
🟢 GRÜN = best case Verlauf
🔴 ROT = worst case Verlauf

DAX Tageskerzenchart

DAX-Tagesausblick-Ab-heute-neues-Trendgeschehen-oder-Sommerloch-Lethargie-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-stock3.com-1

DAX Stundenkerzenchart

DAX-Tagesausblick-Ab-heute-neues-Trendgeschehen-oder-Sommerloch-Lethargie-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-stock3.com-2

Anstehende ADT-Webinare

👉 Zu den Webinaren

🔍 Roccos Wissenswelt

👉Roccos Top3 - Das sollten Trader als oberste Gebote beim Start in die Traderkarriere beachten...

👉Roccos Top3 - Folgende Sentiment-Werkzeuge und deren Lesart sollte jeder Trader kennen...

👉 Roccos Top3 - Folgende Indikatoren-Setups sollte jeder Trader kennen..


🔍 Alle Beiträge von Rocco Gräfe auf der Plattform Stock3 lesen

👉 Hier klicken

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten