Analyse

DAX: Tagesausblick - Dienstag, 22.08.2006

Erwähnte Instrumente

DAX: 5.794,83 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag)

Intraday Widerstände: 5.817 + 5.862
Intraday Unterstützungen: 5.772 + 5.749/55 + 5.727/30

Rückblick: Am gestrigen Handelstag sollte der DAX nach einem kurzen Test von 5.827/32 fallen und zwar idealerweise bis 5.755. Der Anstieg bis 5.827/32 blieb aus. Der DAX präsentierte sich sofort schwächer und fiel bis 5.772. Das Ziel 5.755 bzw. das Tageschart Pullbackziel in Höhe von 5.730 wurden bisher verfehlt.

Charttechnischer Ausblick: Die Vorbörse präsentiert sich heute fest. Zu erwarten ist dennoch, dass der DAX bei etwa 5.817 ein Top bildet und anschließend seine Korrektur fortsetzt mit einem Mindestziel bei 5.772 und einem Idealziel bei 5.755 (maximal aber 5.830). Anschließend dürfte die übergeordnete Rallye fortgesetzt werden. Steigt der DAX vorzeitig und signifikant, also per Stundenschlussbasis über 5.817 an, so ist ein direkter Anstieg bis 5.862 zu unterstellen.

[Link "Intraday DAX Kommentierung und gehebeltes Trading mit 2 Musterdepots findet im Godmode OS/Knock Out Trader Paket statt - Bitte hier klicken" auf www.boersego-ads.de/... nicht mehr verfügbar]

Kostenlose Realtimekurse zu Aktien,Indizes,Devisen,Rohstoffen gibt es hier! - Bitte hier klicken

Info: Der DAX 60 Minuten Chart wurde heute nur im Godmode Premium Bereich veröffentlicht.


DAX: Tagesausblick - Montag, 21.08.2006

DAX: 5.817,02 Punkte - Aktueller 60min Chart (1 Kerze = 60min)

Intraday Widerstände: 5.827/32 + 5.860/69 + 5.880/88
Intraday Unterstützungen: 5.797/5.803 + 5.753/55

Rückblick: Der gestrige Handelstag sollte der DAX nach einem etwas schwächeren Start die Chance haben vor einem überfälligen Pullback noch die Widerstandszone bei 5.850/60 zu erreichen, wenn im frühen Handel das DAX Level 5.813/15 ausreichend Halt bietet. Der tatsächliche Tagesablauf war daher recht "nah am Text". Der DAX bildete am Vormittag ein Tief bei 5.814 und stieg anschlißend bis 5.849, um dann auf 5.804 zu fallen.

Charttechnischer Ausblick: Am heutigen Tag wird der DAX vorbörslich unverändert taxiert. Zu erwarten ist, dass der Index nach einem Anstieg bis 5.827/32 die am Freitag bei 5.849 gestartete Konsolidierung fortsetzt. Dafür ist es notwendig, dass der DAX unter die Intraday Unterstützungszone 5.797/5.803 zurückfällt. Das regulär zu erwartende Korrekturziel befindet sich in diesem Fall bei nunmehr 5.755. Das Korrekturziel 5.755 ist gültig, solange der DAX nicht erneut über 5.832 steigt, bzw. kein neues Zwischenhoch oberhalb von 5.849 ausbildet. Steigt das deutsche Börsenbarometer heute dennoch über 5.849, so sind heute auf der Oberseite Ziele bei 5.860/69 und maximal 5.880/89 erreichbar. Für einen Anstieg über 5.850 spricht jedoch heute zunächst nicht viel, da die kurzfristige Trenddynamik spürbar nachgelassen hat und sich der Index zudem im Tageschart am oberen Bollinger Band festgefahren hat. Ohnehin ist die feste Widerstandszone bei 5.850/5.860 nicht zu unterschätzen. Auf der Unterseite verlaufen neben dem kurzfristigen Pullbackziel 5.755 weitere Unterstützungen bei 5.730/41 und vor allem bei 5.670.

Info: Der DAX Tageschart wurde heute nur im Godmode Premium Bereich veröffentlicht.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
JX8S5ALong7.726,00 Pkt1,99open end
JX8TRALong11.220,40 Pkt3,70open end
JX8S7NLong10.920,50 Pkt3,45open end
JX8S4QLong5.190,85 Pkt1,51open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten