Analyse

DAX Analyse - Enttäuschung und Lob

Enttäuschung und Lob als Reaktion auf ANALYSEN! Hier muss dringend mal mit Vorurteilen aufgeräumt werden.

Erwähnte Instrumente

  • DAX
    ISIN: DE0008469008Kopiert
    Kursstand: 9.753,56 Punkte (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 9.753,56 Punkte (XETRA)

Guten Morgen,

gestern habe ich wieder einen Leser enttäuscht, weil der DAX nicht bis 9650 fiel, so wie es der Tagesausblick primär aussagte.
Dabei hatte mich der Leser am Vortag noch gelobt, wie er sagte.

Kategorien wie "enttäuscht" oder "wird werden" sind bei meinem beruflichen Fach nicht brauchbar.
Ein Pokerspieler sagt dem Dealer ja auch nicht, ich bin von Ihnen enttäuscht, dass sie mir für meine Starthand König/ Dame kein Paar auf dem Flop gelegt haben.
Alles hat Wahrscheinlichkeiten.

Zudem war bei der gestrigen Konstellation klar, und ich sagte es auch eindeutig meine ABO-Kunden der von mir geführten Tradingsservices, dass man den vermeintlich zu favorisierenden Rücksetzer von 9720/9750 bis 9650 NICHT shorten darf. Die Konstellation verlangte vielmehr, dass man bei DAX 9650 kauft, wenn 9650 denn kommen. Nur das war nach den Erfahrungswerten und taktischem Repertoire zulässig.

Tip: Deuten Sie doch nicht mühsam die ANALYSE-Zeilen des Tagesausblicks. Das ist für Laien gefährlich wie man sieht. Denn: Aus der ANALYSE heraus erst wird abgeklopft, ob man die Tagesroute überhaupt TRADEN darf und wenn ja unter welchen Bedingungen, Eigenschaften, Risiken.
Diese Ableitungen von Schritt 1, der ANALYSE, in Schritt 2, den TRADES, passend zum jeweiligen Depotkonzept, übernehmen unsere TRADINGSERVICES.

Viel Erfolg am heutigen ACTION-Donnerstag!
Heute passiert, wie jeden Donnerstag der letzten 4 Wochen, wahrscheinlich wieder etwas ganz Großes, Außerordentliches im DAX!

Viele Grüße!
Rocco Gräfe
:::::::::::::::::::::::::::

KNOCKOUT TRADER - MUSTER DEPOT "OSZ" Status:

xxx offene Limits: 0!

xxx laufende Trades: 6!

:::::::::::::::::::::::::

*23.07.2014
*Musterdepot "OSZ" seit 1.1.2014: +6,97%

DAX seit 1.1.2014: +2,33%

*Musterdepot "OSZ" seit 1.1.2008: +60,00%

DAX seit 1.1.2008: +21,17%

::::::::::::::::::::::::::::

Hier die Gesamtübersicht unseres Premiumbereiches - bitte hier klicken

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: DAX (short)

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
JX8S5ALong7.726,00 Pkt1,99open end
JX8TRALong11.220,40 Pkt3,70open end
JX8S7NLong10.920,50 Pkt3,45open end
JX8S4QLong5.190,85 Pkt1,51open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Rocco Gräfe
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader

Rocco Gräfe ist seit 2002 professionell an der Börse aktiv. Seinen Fokus legt er dabei auf die charttechnische Analyse von DAX, DOW Jones und weiteren Indizes sowie den gehebelten Derivatehandel dieser Indizes und Blue-Chips-Aktien. Dabei spezialisiert er sich auf den kurzfristigen Bereich, kann aber auch mit fundierten Handelsimpulsen im mittelfristigen Aktienhandel glänzen. Rocco Gräfe betreut die Premium-Services Rocco Gräfes Aktien- & DAX-Analysen sowie Aktien- & DAX-Trading mit Rocco Gräfe. Er ist in seinen Services sehr aktiv, kommuniziert rege mit seiner Community und geht gerne auf Wunschanalysen ein. Außerdem ist er für die Erstellung des charttechnischen DAX-Tagesausblicks zuständig – mittlerweile Pflichtlektüre für über 50.000 private Anleger und professionelle Marktakteure.

Mehr über Rocco Gräfe
  • DAX-Analysen
  • Intraday-Trading
  • Kurzfristiges Derivate-Trading
  • Mittelfristiger Aktienhandel
Mehr Experten