Analyse

COMVERSE - Kurserholung hält an

Erwähnte Instrumente

Comverse Tech (CMVT / ISIN: US2058624022) : 22,34 $ (+8,86 %)

Aktueller Wochenchart (log) seit März 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Der Kursverlauf der COMVERSE Aktie wurde im Jahr 2005 von einem bärischen Keil geprägt. Diese Formation wurde regelkonform nach unten verlassen. Die Aktie viel als Konsequenz daraus auf die 17,00er Horizontalunterstützung zurück. In diesem Bereich setzten erneut Käufe ein, die die Aktie wieder zu einer Kurserholung führte. Innerhalb der Erholung trifft die Aktie in Kürze auf die exp. GDL (EMA50/blau) bei 22,68 $..

Charttechnischer Ausblick: Gelingt der Aktie ein Bruch über 22,68 $ auf Tagesschlusskursbasis, besteht die Möglichkeit einer Fortsetzung der Kurserholung bis in den 26,00er Bereich. Fällt die Aktie hingegen unter 19,00 $ zurück, wäre ein weiterer Kursrutsch bis 17,00 und darunter bis 13,30 $ wahrscheinlicher.

Chart erstellt mit Qcharts


12.06.2006 18:55

Nasdaq100: COMVERSE erreicht Kursziel

Comverse Tech (CMVT / ISIN: US2058624022) : 20,80 $ (-11,75 %)

Aktueller Wochenchart (log) seit März 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Rückblick: Innerhalb einer flacher werdenden Aufwärtsbewegung stieg die Aktie von Comverse Tech in den Vorjahren an. Dabei näherte sich der Kursverlauf in den Vormonaten dem Widerstand bei 31,00 $, konnte diesen aber nicht mehr erreichen. Demzufolge setzt eine scharfe Korrekturphase ein, die die Aktie aktuell bis zu einer markanten Horizontalunterstützung bei 20,70 $ drückt. Im Zuge der Korrektur wurden ebenfalls die exp. GDL 50/200 (blau/rot) nach unten gebrochen. Eine zusätzlich bärische Implikation.

Charttechnischer Ausblick: Nach dem Bruch der 26,00er Unterstützungszone ist bei Comverse eine ausgedehntere Korrektur am Laufen. Nach einer möglichen Gegenbewegung, die nochmals bis 26,00 $ laufen kann, dürfte der bei 20,70 $ liegende Unterstützungsbereiche erneut getestet werden. Hier sollte die Aktie einen relativen mittelfristigen Boden bilden, was abzuwarten bleibt. Ein neues Kaufsignal folgt derzeit erst bei Überwinden der 26,10 $ auf Wochenschlussbasis, darunter bleibt das charttechnische Setup zunächst bärisch.

Chart erstellt mit Qcharts


21.03.2006 15:03

Nasdaq100: COMVERSE fängt sich nach Kurssturz

Comverse Tech (CMVT / ISIN: US2058624022) : 23,38 $ (+2,23 %)

Aktueller Wochenlinienchart (log) seit März 2003 zur Darstellung des übergeordneten Kursverlaufs

Aktueller Wochenchart (log) seit März 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Innerhalb einer flacher werdenden Aufwärtsbewegung stieg die Aktie von Comverse Tech in den Vorjahren an. Dabei näherte sich der Kursverlauf in den Vorwochen dem Widerstand bei 31,00 $, konnte diesen aber nicht mehr erreichen. In der vergangenen Woche kam es zu einem Absturz des Kurses unter eine bei 26,10 $ liegende Unterstützungszone, welche durch einen mittelfristigen Aufwärtstrend sowie die exp. GDL 50 (blau) verstärkt wurde. Eine leichte Gegenbewegung läuft vorbörslich an.

Prognose: Nach dem Bruch der Unterstützungszone ist bei Comverse eine ausgedehnte Korrektur wahrscheinlich. Nach einer möglichen Gegenbewegung, die nochmals bis 24,37 $ laufen kann, dürfte der bei 20,70 $ liegende Unterstützungsbereiche getestet werden. Hier sollte die Aktie einen relativen mittelfristigen Boden bilden, was abzuwarten bleibt. Ein neues Kaufsignal folgt derzeit erst bei Überwinden der 26,10 $ auf Wochenschlussbasis, darunter bleibt das charttechnische Setup zunächst bärisch.

Chart erstellt mit Qcharts

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Tiedje
André Tiedje
Technischer Analyst und Trader

André Tiedje handelt seit 1999 an der Börse. Im Laufe der Börsentätigkeit eignete er sich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der klassischen Charttechnik an und gelangte letztendlich zu den Elliott-Wellen, die ihn bis zum heutigen Tag faszinieren. Tiedje begann damit, aus der Elliott-Wellen-Theorie eigene modifizierte Handelsstrategien abzuleiten. Seit September 2004 veröffentlicht er Analysen auf stock3 und betreut die Premium-Services André Tiedjes Elliott-Wellen-Analysen und Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje. Zusätzlich bietet er mit dem ICE Revelator einen Signal-Service an, der automatisierte Trading-Signale auf Basis seiner modifizierten Handelsstrategie liefert.

Mehr über André Tiedje
  • Elliott-Wellen-Analyse
  • Swing-und Positions-Trading
Mehr Experten