Analyse
10:21 Uhr, 24.03.2023

COMMERZBANK - Aktie bricht vor dem Wochenende ein

Nach der Entspannung bei der Commerzbank-Aktie Anfang der Woche, überwiegt wieder die Angst. Die Kurse kommen ins Trudeln!

Erwähnte Instrumente

  • Commerzbank AG
    ISIN: DE000CBK1001Kopiert
    Kursstand: 8,948 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung
    VerkaufenKaufen
  • Commerzbank AG - WKN: CBK100 - ISIN: DE000CBK1001 - Kurs: 8,948 € (XETRA)

Grundlegende Sorgen einer neuen möglichen Finanzkrise und das nahende Wochenende sorgen bei den Bank-Aktien im Deutschen Aktienindex für kräftige Verluste. Die Commerzbank-Aktie gibt knapp 5 % nach. In der Deutschen Bank geht es noch heftiger zur Sache.

Viel Unsicherheit im Depot!

Welches Ende die aktuelle Entwicklung haben wird, weiß zum heutigen Zeitpunkt keiner. Offensichtlich sind nur die Lager, für die sich ein Trader und Investor entscheiden kann. Entweder man setzt darauf, dass die Geld- und Fiskalpolitik die Krise abwenden kann oder eben nicht. Wie immer lässt sich diesbezüglich natürlich in beide Richtungen argumentieren, was Anfang der Woche der Grund für die steigende Notierungen gewesen sein dürfte, während aktuell die Ängste wieder überwiegen.

Wer die Commerzbank-Aktie im Depot hat, kauft auf alle Fälle Unsicherheit. Das betrifft natürlich nicht nur die aktuelle Krisensituation an sich. Es wird spannend sein, welchen Einfluss die aktuellen Entwicklungen in den kommenden Monaten auf die Profitabilität der Banken haben wird. Schließlich nehmen Banken das Geld ihrer Kunden, um es per Kredite an Liquiditätssuchende weiterzugeben. Was, wenn die Wirtschaft schwächelt und die Kreditvergabe nachlässt? Was, wenn zunehmend Kunden ihr Geld abheben und den Banken damit Liquidität entzogen wird? Angesichts dieser Problematiken ist es kein Wunder, dass die Kurse von Bankaktien derzeit höchst sensibel reagieren und die Volatilität hoch ist.

Starker Support, aber..

Ich gespannt, wie sich die Aktie in den kommenden Wochen charttechnisch schlagen wird. Ohne die drohende Krise würde man die Aktie wahrscheinlich ab ca. 8,25 EUR bullisch sehen. Immerhin liegt dort ein massiver mittelfristiger Unterstützungsbereich, der den Startpunkt einer neuen Kaufwelle mit Zielen jenseits von 12 EUR darstellen könnte. Wird der Support hingegen nachhaltig unterschritten, könnten die Kurse weiter in Richtung 7,20 EUR und sogar wieder 6 EUR purzeln.

Fazit: Gänzlich chancenlos sind die Bullen in der Commerzbank-Aktie sicherlich nicht. Das Risiko ist jedoch nicht zu unterschätzen. Aus diesem Grund wäre ich als Käufer aktuell sehr vorsichtig. Kurzfristig neue Tiefs und auch Kurse unterhalb von 8,30 EUR würden mich nicht überraschen. Sollte es hingegen in den kommenden Tagen klare und nachhaltige Signale der Entspannung geben, kann das Pendel aber schnell umschlagen.

Tägliche Trading-und Investmentideen von unseren Börsen-Experten. Themen-und Strategiedepots, Austausch zum Marktgeschehen in einer starken Community.

Jetzt abonnieren!

Commerzbank AG
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen
  • ()
    -
    VerkaufenKaufen

Eröffne jetzt Dein kostenloses Depot bei justTRADE und profitiere von vielen Vorteilen:

  • 25 € Startguthaben bei Depot-Eröffnung
  • 0 € Orderprovision für die Derivate-Emittenten (zzgl. Handelsplatzspread)
  • 4 € pro Trade im Schnitt sparen mit der Auswahl an 3 Börsen & dank Quote-Request-Order

Nur für kurze Zeit: Erhalte 3 Monate stock3 Plus oder stock3 Tech gratis on top!

Jetzt Depot eröffnen!

Passende Produkte

WKN Long/Short KO Hebel Laufzeit Bid Ask
Keine Ergebnisse gefunden
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Du willst kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 Plus-Beiträge: stock3 Plus-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Rene Berteit
Rene Berteit
Dein Trading-Coach

Über 25 Jahre professioneller Trader und Tradingmentor! Tausende von real durchgeführten Trades in Aktien, Indizes und Währungen! Fast 20 Jahre Mentorin und tausende von zufriedenen Ausbildungsteilnehmern! Diplom Betriebswirt mit Fokus Börse! Das ist unser Trader(mentor) René Berteit, der Ende der 90er die Börse für sich entdeckt hat. Börse, Trading und die Trader-Ausbildung sind für Ihn keine Berufe, sondern seine Berufung und Leidenschaft.

Mehr über Rene Berteit
  • Kurzfristiges Daytrading
  • Tradingcoach
  • Handelsstrategien
Mehr Experten