Analyse

CABOT - Es droht ein massiver Abverkauf

Erwähnte Instrumente

Cabot Oil & Gas Corp - Kürzel: COG - ISIN: US1270971039

Börse: NYSE in USD / Kursstand: 36,39 $

Rückblick: Die Aktie des US-Erdgasproduzenten Cabot befindet sich seit Dezember letzten Jahres in einem klaren Abwärtstrend. Dabei konnte die obere Grenze des Abwärtstrends die Aktie mehrfach begrenzen und zu Abverkäufen zwingen. Zuletzt fiel Cabot in diesem Trend bis 28,89 $.
In den letzten Tagen konnte sich der Wert wieder an die obere Begrenzung des Abwärtstrends heran kämpfen und probte sogar den Ausbruch der jedoch scheiterte.

Charttechnischer Ausblick: Ausgehend vom Fehlausbruch setzt die Aktie nun impulsiv zurück. Schließt die Aktie per Tagesschluss unter 36,00 $ werden direkt Kursziele bei 28,89 $ möglich. Darunter wäre sogar ein Abverkauf bis an die untere Begrenzung des Abwärtstrends möglich, welche aktuell bei 28,40 $ verläuft.

Steigt die Aktie hingegen per Tageschlusskurs über 38,50 $, besteht weiteres Kurspotenzial bis 41,90 $.

Kursverlauf vom 18.11.2009 bis 18.06.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Tobias Krieg
Tobias Krieg
Technischer Analyst

Tobias Krieg ist seit mehr als 10 Jahren leidenschaftlicher und professioneller Aktienhändler. Sein Ansatz beruht auf einem Zusammenspiel von fundamentaler Analyse und Charttechnik. Geprägt durch Vorbilder wie Charlie Munger, Peter Lynch und Biller Miller ist Value Investing der Grundsatz und Growth at a reasonable Price der Wahlspruch.

Denn auch gute Unternehmen können schlechte Investments sein. Ein attraktiver Einstiegskurs zum richtigen Zeitpunkt ist absolut entscheidend. Ich zeige Ihnen wie man Überbewertungen und Schnäppchen erkennt, welche Kennzahlen den Erfolg bringen und wie sich Fehler einfach vermeiden lassen.

Nach über sieben Jahren als Analyst der BörseGo AG, ist Tobias Krieg seit Januar 2018 für den Broker LYNX tätig. LYNX überzeugt durch äußerst niedrige und transparente Gebühren, eine mehrfach ausgezeichnete, professionelle Handelsplattform und Zugang zu mehr als 100 Börsenplätzen weltweit.

Mehr Experten
Jetzt ein kostenloses Depot bei finanzen.net ZERO eröffnen und profitieren!Erhalten Sie 3 Monate PRO kostenlos sowie eine Gratis-Aktie on top! Hier geht's zur Aktion und den Teilnahmebedingungen.Schließen