Analyse

BILFINGER - Das war knapp

Die Aktie des Industriedienstleisters drehte gestern an der zentralen Stelle im Chart nach oben. Hier sollten die Anleger ganz genau hinschauen.

Erwähnte Instrumente

  • Bilfinger SE - WKN: 590900 - ISIN: DE0005909006 - Kurs: 28,960 € (XETRA)

Das Jahr 2021 ist eine wilde Achterbahnfahrt für die Bilfinger-Aktionäre. Die letzte Aufwärtswelle dauerte von Ende Juli bis November und führte den Wert wieder zurück ans Jahreshoch. Von dort aus kippt die Aktie wieder deutlich nach unten, gestern wurde der zentrale Unterstützungsbereich bei 27,72 - 28,02 EUR getestet. Knapp darüber verläuft auch die gleitende Durchschnittslinie EMA200, womit der Bereich durchaus als zentrale Kreuzunterstützung verstanden werden kann. Mit dem bullischen Reversal haben die Käufer diese wichtige Preiszone zunächst verteidigt

Käufer unter Zugzwang

Sehr mutige Anleger könnten nahe des EMA200 einen Einstieg wagen. Allerdings steht ein neues Signal noch aus, die neutrale Handelsspanne kann zwischen 27,72 und 31,22 EUR beziffert werden. Erst ein nachhaltiger Ausbruch aus diesem Korridor würde größere Signale liefern.

Klettert die Aktie wieder über 31,22 EUR per Tagesschlusskurs, sollten die Jahreshochs wieder attackiert werden. Darüber liegt bei 34,80 - 35,00 die nächste Hürde.

Übernehmen hingegen die Verkäufer das Ruder und lassen die Aktie nachhaltig unter 27,70 EUR abrutschen, trübt sich die Situation deutlich ein. Dann wäre eine bärische SKS als Topformation vollendet. Eine Abwärtsbewegung bis 26,26 oder 25,00 - 25,00 EUR könnte dann eingeleitet werden.

Fazit: Die Käufer haben in einem wichtigen Schritt gestern ihr Terrain verteidigt. Hier an der Kreuzunterstützung um 28 EUR könnte die Weichenstellung für die kommenden Monate erfolgen.

Bilfinger SE Chartanalyse
Statischer Chart
Live-Chart
Chart in stock3 Terminal öffnen

Auch interessant:

NASDAQ - Noch immer auf Konsolidierungskurs

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch Guidants. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consors habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnell aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über Guidants testen!

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAsk
KF4HAKLong23,226 €6,89open end
LX2LXRLong16,000 €2,4514.06.2023
KF3MHQLong22,837 €6,21open end
SH8Y89Short44,767 €1,51open end
Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Um PLUS-Artikel kommentieren zu können, benötigen Sie ein stock3 PLUS-Abo. Alle anderen Artikel lassen sich kommentieren, sobald Sie einen beliebigen Premium-Service abonniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Rain
André Rain
Technischer Analyst und Trader

André Rain ist seit dem Jahr 2000 im Aktienhandel aktiv. Hier startete er bereits mit seiner autodidaktischen Ausbildung in Chartanalyse. Die Faszination für die Charttechnik führte ihn im Mai 2005 zu GodmodeTrader, dem Vorgänger-Portal von stock3.com, wo er als Technischer Analyst mit Schwerpunkten auf Aktien- und Indexanalysen tätig ist. Seit 2004 handelt er privat intensiv Aktien und Hebelzertifikate im kurzfristigen Zeitfenster von wenigen Minuten bis mehreren Stunden. Dabei hat er sich auf den Handelsstil des Ausbruchstradings spezialisiert, mit dem er an kurzen, dynamischen Marktbewegungen partizipiert. Seiner Meinung nach ist der Chart das beste Instrument zur Auswertung und Prognose von Bewegungen an den Finanzmärkten. Als Mitglied unseres Premium-Services PROmax handelt er im kurzfristig orientierten Bereich und kommentiert das tägliche Marktgeschehen durch die charttechnische Brille.

  • Ausbruchs-Trading
  • Daytrading
  • Technologieaktien
Mehr Experten
Exklusiver Cyber Monday Livestream + 20 % RabattSeien Sie heute 13 Uhr dabei, wenn die Experten Harald Weygand & Rocco Gräfe passend zum Cyber Monday über aktuelle Marktchancen sprechen. NUR NOCH HEUTE – Mit dem Code BF2022 20 % Cyber-Monday-Rabatt auf ein Jahresabo im Premium-Service Ihrer Wahl + Chance auf einen Gratis-Monat on top.Schließen