Analyse

AUD/CHF - Pause tut Not

AUD/CHF – Australischer Dollar gegenüber schweizer Franken

Kurs: 0,9782

Aktueller Wochenchart (log) seit 31.01.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: AUD/CHF bildete Anfang 03 ein Tief bei 0,7724 aus und stieg dann massiv bis 0,9929 an. Dort kam es dann im Februar 04 zu einem signifikanten Hoch, das noch immer Bestand hat. Das Währungspaar korrigierte die Aufwärtsbewegung dann bis knapp unter das 61,8% Retracement bei 0,8566. Dieses Tief wurde im Juni letzten Jahres gebildet. Seitdem hat sich eine mittelfristige Aufwärtsbewegung etabliert. Im Rahmen dieser brach das Währungspaar in der vorletzten Woche über den Abwärtstrend seit Februar 04 aus. Seitdem zieht das Währungspaar steil an. In dieser Woche nähert sie sich dabei der Pullbacklinie (= Widerstandslinie) in der mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Diese liegt bei 0,9813.

Prognose: AUD/CHF steht unmittelbar vor einer Konsolidierung innerhalb der mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Spätestens nach einem Test des 2004er Hochs bei 0,9929 sollte diese einsetzen. Auch die Pullbacklinie bei aktuell 0,9813 ist ein möglicher Startpunkt. Die Konsolidierung könnte das Währungspaar noch einmal auf 0,9519 zurückführen. Danach ist eine Höherbewertung im ersten Schritt bis 1,0466 möglich.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


27.04.2005 - 12:27

AUD/CHF - Regelkonformer Anstieg

AUD/CHF - Austral-Dollar gegenüber Schweizer Franken: 0,9269 CHF - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag).

Kurz-Kommentierung: Tatsächlich stellt sich der charttechnische Unterstützungsbereich bei von 0,9085 CHF als Ausgangspunkt eine schnellen steilen Gegenbewegung dar. Seit 2 Handelstagen konsolidiert AUD/CHF auf der exp. GDL 50 (EMA50/blaue Linie) bei 0,9216 CHF. Kursziel 0,9374 CHF


20.04.2005 - 15:21

AUD/CHF - Kurzfristig ein Trading Buy

AUD/CHF - Austral-Dollar gegenüber Schweizer Franken: 0,9154 CHF - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag).

Kurz-Kommentierung: Das Währungspaar ist uns beim charttechnischen Screening aufgefallen. Seit 3 Handelstagen steht der Kurs auf einer wichtigen mehrfach verstrebten Unterstützung bei 0,9085 CHF. Heute stößt sich der Kurs bereits nach oben ab. Ein „Bounce“ mit Kursziel 0,9374 CHF dürfte angelaufen sein. Aber Achtung! Sollte AUD/CHF die Marke von 0,9085 CHF aufgeben, würde dies ein starkes Verkaufssignal bis 0,8800 CHF einleiten.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

Trading Masters macht Dich zum Börsenversteher!

Lernen, traden, gewinnen: Deutschlands größtes edukatives Börsenspiel „Trading Masters“ startet mit einem noch nie da gewesenen Konzept in eine neue Runde – und zum ersten Mal können die Teilnehmer im Börsenspiel auch Kryptowährungen handeln! Neben exklusiven Schulungen mit renommierten Finanzexperten warten natürlich auch viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro auf Dich.

Jetzt kostenlos anmelden und viele Vorteile sichern!

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

Alexander Paulus
Alexander Paulus
Technischer Analyst und Trader

Alexander Paulus kam zunächst über Börsenspiele in der Schule mit der Börse in Kontakt. 1997 kaufte er sich seine erste Aktie. Nach einigen Glückstreffern schmolz aber in der Asienkrise 1998 der Depotbestand auf Null. Da ihm das nicht noch einmal passieren sollte, beschäftigte er sich mit der klassischen Charttechnik und veröffentlichte seine Analysen in verschiedenen Foren. Über eine Zwischenstation kam er im April 2004 zur stock3 AG (damals BörseGo AG) und veröffentlicht seitdem seine Analysen auf stock3.com (ehemals GodmodeTrader.de)

Mehr über Alexander Paulus
  • Formationsanalyse
  • Trendanalyse
  • Ausbruchs-Trading
Mehr Experten
Kennen Sie schon unsere neuen Musterdepots?Nein? Dann schauen Sie jetzt in PROmax vorbei – mit 30 % Rabatt auf das Monatsabo on top. Unsere Experten Alexander Paulus & Bernd Senkowski betreuen 2 neue Musterdepots. Dazu kommt ab dem 6. Februar noch ein drittes Überraschungsdepot. Neugierig? Schnell zu PROmax. Mit dem Code PROMAXDEPOT30 zahlen Sie 30 % weniger.Schließen