Analyse

AMAZON - Rückschlagpotenzial bis...

Erwähnte Instrumente

Amazon (AMZN / ISIN: US0231351067): 30,05 $ (-2,46 %)

Aktueller Tageschart (log) seit Februar 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die AMAZON Aktie konnte sich ausgehend vom 25,76er Bereich stabilisieren und einen kleinen charttechnischen Boden ausbilden. Wir erwarteten im Zuge der Aufwärtsbewegung ein Kursziel bei 33,00 $. Mittlerweile konnte die Aktie bis 32,30 $ ansteigen. Die letzten Tage deuten auf eine frühzeitige Konsolidierung hin. Demzufolge sollten nochmal Kursrückläufe bis in den 28,00er Unterstützungsbereich einkalkuliert werden. Im Anschluss daran sollte die Aktie die Gewinnmitnahmephase abschliessen und erneut den 33,00er Widerstand ins Visier nehmen.

Chart erstellt mit Qcharts


28.08.2006 17:04

AMAZON - Der Bulle ist da!

Amazon (AMZN / ISIN: US0231351067): 28,91 $ (+3,16 %)

Aktueller Tageschart (log) seit Februar 2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Auf die Bodenbildungstendenzen in der AMAZON Aktie konnte wir bereits im Vorfeld hinweisen. Aktuell sehen wir einen technisch sauberen, abgeschlossenen Pullback. Das nächste Kursziel sollte auf Grund der aufbauenden Bewegungsdynamik schnell erreicht werden können. Es notiert im Bereich des nächsten Horizontalwiderstands bei 33,00 $. Kurzfristig bildet die exp. GDL (EMA50/blau) bei 30,42 $ einen moderaten Widerstand, an dem die Aktie sich nicht zu lange aufhalten sollte. Insgesamt dürfte sich mit dem Korrekturtief bei 25,76 $ ein belastbarer charttechnischer Boden entwickeln. Kursfristige Longpositionen könnte man bereits bei Kursständen unter 27,54 $ auf Tagesschlusskursbasis absichern.

Chart erstellt mit Qcharts


17.08.2006 19:13

Amazon - Der Bulle hebelt den Boden

Amazon (AMZN / ISIN: US0231351067): 29,47 $ (+5,43 %)

Aktueller Tageschart (log) seit Dezember 2005 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Die AMAZON Aktie fiel in den letzten Monaten, unter spektakulären Bedingungen, auf ein Korrekturtief bei 25,76 $. In diesem Bereich setzte eine erste Konsolidierung ein, die in der Strukturierung eine Kaufmarke bei 27,50 $ hinterliess. In den letzten Handelstagen gelingt der Aktie der Ausbruch darüber. Die Aktie verschafft sich damit weiteres Aufwärtspotenzial bis zum nächsten Horizontalwiderstand bei 33,00 $. Unter 27,59 $ sollte die Aktie hingegen nicht mehr rutschen, um das mögliche Aufwärtspotenzial nicht zu gefährden.

Chart erstellt mit Qcharts

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.

Passende Produkte

WKNLong/ShortKOHebelLaufzeitBidAskInfos
Werbung

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Dokumenten-Symbol. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Zur Produktsuche

Keine Kommentare

Sie wollen kommentieren?

Die Kommentarfunktion auf stock3 ist Nutzerinnen und Nutzern mit einem unserer Abonnements vorbehalten.

  • für freie Beiträge: beliebiges Abonnement von stock3
  • für stock3 PLUS-Beiträge: stock3 PLUS-Abonnement
Zum Store Jetzt einloggen

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Experten

André Tiedje
André Tiedje
Technischer Analyst und Trader

André Tiedje handelt seit 1999 an der Börse. Im Laufe der Börsentätigkeit eignete er sich fundierte Kenntnisse hinsichtlich der klassischen Charttechnik an und gelangte letztendlich zu den Elliott-Wellen, die ihn bis zum heutigen Tag faszinieren. Tiedje begann damit, aus der Elliott-Wellen-Theorie eigene modifizierte Handelsstrategien abzuleiten. Seit September 2004 veröffentlicht er Analysen auf stock3 und betreut die Premium-Services André Tiedjes Elliott-Wellen-Analysen und Elliott-Wellen-Trading mit André Tiedje. Zusätzlich bietet er mit dem ICE Revelator einen Signal-Service an, der automatisierte Trading-Signale auf Basis seiner modifizierten Handelsstrategie liefert.

Mehr über André Tiedje
  • Elliott-Wellen-Analyse
  • Swing-und Positions-Trading
Mehr Experten