Analyse
09:38 Uhr, 28.09.2023

ADIDAS - Erholung dringend notwendig

Seit Anfang September befindet sich die Adidas-Aktie im freien Fall. Auch heute ist der Wert ein weiteres Mal unter Druck und fällt auf den tiefsten Stand seit Juni. Kommen die Bullen noch einmal zurück?

Nach dem bärischen Dreifachhoch im August brach die Aktie von Adidas binnen weniger Tage über 15 % ein und generierte eine Reihe von Verkaufssignalen. Zuletzt wurden die wichtigen Unterstützungen bei 162,20 und 163,90 EUR wie erwartet unterschritten. Gleichzeitig erreicht der Wert damit jetzt einen Kurszielbereich, an dem eine Erholung starten könnte. Haben die Käufer noch die Kraft dazu?

Zugriff auf alle stock3-Artikel

Mit Code STARTPLUS 1. Monat gratis!
1. Monat für
0,00 € 11,99 €

Deine Vorteile:

  • Alle Artikel auf stock3 uneingeschränkt lesen
  • Exklusive Trading-Setups & Investmentideen von Börsenprofis
  • Expertenanalysen: fundamental und charttechnisch
Jetzt kostenlos testen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten