Analyse
10:51 Uhr, 11.10.2023

ADIDAS - Anleger liefern sich Kopf-an-Kopf-Rennen

Mit der kurzfristigen Trendwende an der Zielmarke bei 154,93 EUR hat die Adidas-Aktie weitere Rückschläge vermeiden können. Jetzt trifft die dort begonnene steile Erholung auf einen harten Widerstand.

Nach dem bärischen Tripple Top bei 188,40 EUR ging die Aktie von Adidas zunächst in die Knie und brach wie erwartet bis an das Abwärtsziel bei 154,93 EUR ein. Ausgehend von einem Tief bei 154,64 EUR starteten die Bullen in der letzten Woche allerdings einen massiven Konter. Wie viel ist dem Anstieg noch zuzutrauen?

Zugriff auf alle stock3-Artikel

Mit Code STARTPLUS 1. Monat gratis!
1. Monat für
0,00 € 11,99 €

Deine Vorteile:

  • Alle Artikel auf stock3 uneingeschränkt lesen
  • Exklusive Trading-Setups & Investmentideen von Börsenprofis
  • Expertenanalysen: fundamental und charttechnisch
Jetzt kostenlos testen

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

Thomas May
Thomas May
Experte für Fibonacci-Analyse

Thomas May entdeckte Ende der 1990er Jahre die Leidenschaft für die Börse. Zu Beginn fundamental orientiert, war er bald von der Charttechnischen Analyse begeistert und befasste sich intensiv mit klassischer Charttechnik, Elliott Wellen, Fibonacci- und Zyklenanalyse. Seit 2010 im Team der stock3 AG war er von 2012 bis 2016 Chefredakteur von GodmodeTrader.de, ist Autor der DVDs „Charttechnik für Einsteiger“ und „Fibonacci-Trading“, Mitherausgeber des ersten Teils von „Das große GodmodeTrader-Handbuch“ sowie einer der Autoren im zweiten Teil der Buchserie. Auf stock3 liegt sein Schwerpunkt auf charttechnischen Edelmetall-, Aktien- und Indexanalysen. Auf dem stock3 Terminal betreut der leidenschaftliche Swing-Trader seinen eigenen Desktop für Chartanalysen und Trading-Setups und handelt zudem aktiv im Depot "Gehebeltes Swing-Trading" des Premium-Services Trademate.

Mehr über Thomas May
  • Fibonacci-Analyse
  • Swing- und Positions-Trading
Mehr Experten