Nachricht

Mohawk Industries legt Ergebnisse für das vierte Quartal vor

Erwähnte Instrumente

CALHOUN, Georgia, Feb. 12, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) gab heute für das vierte Quartal 2023 einen Nettoertrag von 139 Millionen US-Dollar und einen Gewinn je Aktie („EPS“) von 2,18 US-Dollar bekannt; der bereinigte Nettoertrag lag bei 125 Millionen US-Dollar und der bereinigte EPS bei 1,96 US-Dollar. Der Nettoumsatz für das vierte Quartal 2023 belief sich auf 2,6 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 1,4 %, wie ausgewiesen, und wechselkursbereinigt von 4,1 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Im vierten Quartal 2022 vermeldete das Unternehmen einen Nettoumsatz von 2,7 Milliarden US-Dollar, einen Nettogewinn von 33 Millionen US-Dollar und einen Gewinn je Aktie von 0,52 US-Dollar; der bereinigte Nettoertrag betrug 84 Millionen US-Dollar und der bereinigte EPS 1,32 US-Dollar.

Für die zwölf Monate zum 31. Dezember 2023 gab das Unternehmen einen Nettoverlust von 440 Millionen US-Dollar und einen Verlust je Aktie von 6,90 US-Dollar bekannt, der nicht zahlungswirksame Wertminderungen in Höhe von 878 Millionen US-Dollar enthielt; der bereinigte Nettoertrag betrug 587 Millionen US-Dollar und der bereinigte EPS 9,19 US-Dollar. Im Zwölfmonatszeitraum 2023 belief sich der Nettoumsatz auf 11,1 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 5,1%, wie ausgewiesen, und wechselkursbereinigt von 7,7% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Für den Zwölfmonatszeitraum zum 31. Dezember 2022 verzeichnete das Unternehmen einen Nettoumsatz von 11,7 Milliarden US-Dollar, einen Nettoertrag von 25 Millionen US-Dollar und einen Gewinn je Aktie von 0,39 US-Dollar; der bereinigte Nettoertrag lag bei 823 Millionen US-Dollar und der bereinigte Gewinn je Aktie bei 12,85 US-Dollar.

Zu den Ergebnissen des Unternehmens für das vierte Quartal und das Gesamtjahr erklärte Chairman und CEO Jeff Lorberbaum: „Die Ergebnisse des vierten Quartals übertrafen unsere Erwartungen, wobei wir von Kostensenkungen, Produktivität und niedrigeren Produktionskosten profitierten. In der Branche wurden die Verkaufspreise gesenkt und wir haben die sinkenden Kosten für Energie und Rohstoffe weitergegeben. Unter diesen Bedingungen haben wir uns auf die Optimierung unserer Einnahmen und die Senkung unserer Kosten durch Umstrukturierungsmaßnahmen und Produktionsverbesserungen konzentriert. Wir haben unsere Lagerbestände aggressiv verwaltet, was unser Betriebskapital im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 300 Millionen US-Dollar reduzierte, Übernahmen ausgenommen. Wir investierten zudem in Vertriebsressourcen, Merchandising und neue Produkte mit innovativen Eigenschaften, um die Verbraucher zum Kauf von Bodenbelägen zu bewegen. Wir schlossen das Jahr mit einer Nettoverschuldung zu bereinigtem EBITDA von 1,5, einem freien Cashflow von 716 Millionen US-Dollar und einer verfügbaren Liquidität von 1,9 Milliarden US-Dollar ab und werden im ersten Quartal 2024 ein höher verzinstes Laufzeitdarlehen von rund 900 Millionen US-Dollar zurückzahlen. Wir sind gut positioniert, um die derzeitigen Bedingungen zu meistern und gestärkt aus diesem Konjunkturzyklus hervorzugehen, wenn der Aufschwung eintritt.

Für das vierte Quartal verzeichnete das Segment Global Ceramic einen Anstieg des Nettoumsatzes um 0,6 %, wie ausgewiesen, bzw. wechselkursbereinigt einen Rückgang um 4,7 %. Die operative Marge des Segments betrug 4,2 %, wie ausgewiesen, bzw. 4,8 % auf bereinigter Basis. Im gesamten Segment haben wir die Produktion an die Nachfrage angepasst und die Lagerbestände im Laufe des Jahres erheblich reduziert. Um die Kosten einzudämmen, haben wir die Produktivität erhöht, die Gemeinkosten gesenkt und alternative Formulierungen eingeführt. In den USA bauen wir unseren Vertrieb über unsere lokalen Servicezentren aus und bieten neue Kollektionen mit italienischem Premium-Styling an, um unseren Produktmix zu verbessern. Wir haben Vitromex in Mexiko und Elizabeth in Brasilien integriert und sind dabei, unsere Verkaufs-, Marketing- und Betriebsstrategien zu verbessern. In beiden Ländern ging die Nachfrage im vergangenen Jahr aufgrund steigender Zinsen und einer sich abschwächenden Konjunktur deutlich zurück, was unsere Ergebnisse schmälerte. In Italien optimieren wir unsere jüngste Expansion im Bereich der Premium-Porzellanfliesen, um die wachsende Nachfrage sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich zu decken.

Im vierten Quartal sank der Nettoumsatz des Segments Flooring Rest of the World um 1,5 %, wie ausgewiesen, bzw. wechselkursbereinigt um 4,1 %. Die operative Marge des Segments betrug 9,5%, wie ausgewiesen, bzw. 10,6% auf bereinigter Basis. Die europäische Bauproduktkategorie bleibt unter Druck, da die Verbraucher weiterhin vorsichtig sind und die Einzelhändler ihre Lagerbestände reduzieren. Wir investieren in neue Produkte für 2024 und führen gleichzeitig eine strenge Kostenkontrolle durch. Wir geben unserer Flaggschiffmarke Quick-Step mit inspirierenden interaktiven Merchandising-Displays neuen Schwung. Wir sind dabei, den Übergang zu starren LVT-Kollektionen abzuschließen, und haben unsere flexible Produktlinie für den Wohnbereich außer Betrieb genommen. Die Leistung im Bereich Holzpaneele hat sich im Laufe des Jahres von konjunkturbedingt hohen Preisen zu einem wettbewerbsintensiveren Umfeld mit Überkapazitäten entwickelt. Wir führen weiterhin Umstrukturierungsmaßnahmen in dem Segment durch und verbessern unsere jüngsten kleineren arrondierenden Übernahmen in Europa, darunter Dämmstoffe, MDF-Platten, Vinylplatten und Mezzaninböden.

Im vierten Quartal sank der Umsatz unseres Segments Flooring North America um 3,6 %. Die operative Marge des Segments betrug 8,2%, wie ausgewiesen, bzw. 6,9% auf bereinigter Basis. Das geringere Marktvolumen führte zu einer niedrigen Auslastung der Branche und einem aggressiven Wettbewerb am Markt. Wir investieren weiterhin in Vertriebs- und Marketinginitiativen, um unseren Vertrieb auszuweiten und unser langfristiges Wachstum zu verbessern. Um unser Geschäft zu erweitern, tätigen wir Kapitalinvestitionen, um unsere Alleinstellungsmerkmale zu erhöhen und unsere Herstellungskosten zu senken. In jeder Produktkategorie führen wir innovative neue Kollektionen ein, die gut angenommen werden. Der kommerzielle Kanal übertraf unsere Erwartungen, angeführt vom Gastgewerbesektor. Wir nutzen unsere Kundenbeziehungen, um unsere Übernahmen im Bereich Nadelvlies-Bodenbeläge und Zierleisten zu erweitern.

Zu Beginn des Jahres 2024 befindet sich unsere Branche auf einem zyklischen Tiefpunkt. Wir gehen davon aus, dass die Saisonalität im ersten Quartal eher den langfristigen historischen Werten entsprechen wird. Unsere Unternehmen sind dabei, ihre Ausgaben zu minimieren, ihre Gemeinkosten zu senken und ihre Tätigkeiten umzustrukturieren, um sich den aktuellen Bedingungen anzupassen. Wir investieren weiterhin in innovative Produkte, um den Absatz und den Produktmix zu steigern. Wir reagieren auf den Wettbewerbsdruck, um unser Volumen zu optimieren, indem wir die gesunkenen Produktionskosten weitergeben. Wir achten weiterhin genau auf unsere Bestände und rechnen zwecks Anpassung an die Nachfrage mit vorübergehenden Stilllegungen. Um die Auswirkungen der Inflation zu verringern, setzen alle unsere Unternehmen Initiativen zur Prozessverbesserung um. In Anbetracht dieser Faktoren gehen wir davon aus, dass unser bereinigter Gewinn je Aktie im ersten Quartal zwischen 1,60 und 1,70 US-Dollar liegen wird.

In den vergangenen achtzehn Monaten haben wir unternehmensweit zahlreiche Maßnahmen eingeleitet, um unsere Kostenstruktur zu verbessern, das geringere Volumen zu bewältigen und unsere jüngsten Übernahmen zu integrieren. In Verbindung mit diesen Maßnahmen dürften sich die Bedingungen in der Branche verbessern, wenn wir die Talsohle dieses Zyklus durchschritten haben, was unsere Ergebnisse in der zweiten Jahreshälfte verbessern dürfte. Die Märkte gehen davon aus, dass die Zentralbanken die Zinssätze senken werden, wodurch der Verkauf von Eigenheimen, der Umbau von Wohnungen und gewerbliche Projekte zunehmen werden. Das Tempo des Aufschwungs in der Kategorie Bodenbeläge wird von den Inflationsraten, dem Verbrauchervertrauen und des Ausmaßes der Hausverkäufe abhängen. Wir sind der Ansicht, dass sich die Märkte in den USA und Lateinamerika vor Europa erholen könnten, das aufgrund der aktuellen geopolitischen Spannungen zurückbleiben könnte. Nach vergangenen Rezessionen im Immobiliensektor hat sich unsere Branche über mehrere Jahre hinweg mit steigenden Umsätzen und wachsenden Gewinnspannen erholt. In allen unseren Regionen herrscht nach wie vor Wohnungsknappheit, und es sind verstärkte Investitionen in den Umbau erforderlich, um den alternden Wohnungsbestand zu modernisieren. Unsere Umstrukturierungsmaßnahmen, Investitionen in neue Technologien, gezielte Expansionen und die jüngsten Übernahmen werden es uns ermöglichen, unser Geschäft weiter auszubauen. Als weltweit größtes Unternehmen für Bodenbeläge sind wir der Meinung, dass wir in einer einzigartigen Position sind, um unsere Ergebnisse zu verbessern, wenn sich der Markt erholt.“

ÜBER MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries ist der weltweit führende Produzent von Fußbodenbelägen und stellt Produkte zur Optimierung von Wohn- und Gewerbeflächen auf der ganzen Welt her. Die vertikal integrierten Fertigungs- und Vertriebsprozesse von Mohawk bieten Wettbewerbsvorteile bei der Herstellung von Teppichen/Matten, Teppich-, Fliesen-, Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylböden. Mit unserer branchenführenden Innovationskraft haben wir Produkte und Technologien entwickelt, mit denen sich unsere Marken von anderen Produkten abheben und die alle Anforderungen für Um- und Neubauten erfüllen. Unsere Marken gehören zu den bekanntesten in der Branche und umfassen American Olean, Daltile, Durkan, Eliane, Elizabeth, Feltex, GH Commercial, Godfrey Hirst, Grupo Daltile, IVC Commercial, IVC Home, Karastan, Marazzi, Mohawk, Mohawk Group, Mohawk Home, Pergo, Quick-Step, Unilin und Vitromex. In den letzten zehn Jahren hat sich Mohawk von einem amerikanischen Teppichhersteller zum weltweit größten Produzenten für Fußbodenbeläge entwickelt – mit Niederlassungen in Australien, Brasilien, Europa, Kanada, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den USA.

Einige der Aussagen in den unmittelbar vorhergehenden Absätzen, insbesondere die Vorwegnahme zukünftiger Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstums- und Betriebsstrategien und ähnlicher Angelegenheiten sowie diejenigen, die die Wörter „könnte“, „sollte“, „glaubt“, „antizipiert“, „erwartet“ und „schätzt“ oder ähnliche Begriffe enthalten, stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ dar. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Schutz der „Safe Harbor“-Bestimmungen für zukunftsgerichtete Aussagen, die im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten sind. Es kann nicht garantiert werden, dass die zukunftsgerichteten Aussagen korrekt sind, da sie auf vielen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Die folgenden wichtigen Faktoren können zu abweichenden zukünftigen Ergebnissen führen: Änderungen der Wirtschafts- oder Branchenbedingungen, Wettbewerb, Inflation und Deflation bei den Fracht-, Rohstoff- und anderen Vorlaufkosten, Inflation und Deflation an den Konsumgütermärkten, Währungsschwankungen, Energiekosten und -versorgung, Zeitpunkt und Höhe von Investitionsausgaben, Zeitpunkt und Umsetzung von Preiserhöhungen für die Produkte des Unternehmens, Wertminderungen, Integration von Übernahmen, internationale Aktivitäten, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierung, Steuern und Steuerreformen, Produkt- und andere Ansprüche, Rechtsstreitigkeiten, geopolitische Konflikte, aufsichtsrechtliche und politische Änderungen in den Ländern, in denen das Unternehmen Geschäfte tätigt, sowie andere Risiken, die in SEC-Berichten und öffentlichen Ankündigungen von Mohawk genannt wurden.

Telefonkonferenz am 9. Februar 2024 um 11:00 Uhr Eastern Time

Zur Teilnahme an der Telefonkonferenz über das Internet, besuchen Sie bitte http://ir.mohawkind.com/events/event-details/mohawk-industries-inc-4th-quarter-2023-earnings-call. Um per Einwahl an der Telefonkonferenz teilzunehmen, registrieren Sie sich bitte vorab unter https://dpregister.com/sreg/10185489/fb57257e00, um eine eindeutige persönliche Identifikationsnummer zu erhalten, oder wählen Sie am Tag der Telefonkonferenz 1- 833-630-1962 für USA/Kanada und 1-412-317-1843 für internationale/lokale Anrufe, um Unterstützung durch das Vermittlungspersonal zu erhalten. Eine Aufzeichnung ist bis zum 8. März 2024 unter der Nummer 1-877-344-7529 für USA/Kanada und unter 1-412-317-0088 für internationale/lokale Anrufe bei Eingabe des Zugangscodes 3161276 verfügbar.

MOHAWK INDUSTRIES, INC. AND SUBSIDIARIES
CONDENSED CONSOLIDATED STATEMENTS OF OPERATIONS
(Unaudited)
Three Months Ended Twelve Months Ended
(Amounts in thousands, except per share data) December 31, 2023 December 31, 2022 December 31, 2023 December 31, 2022
Net sales $ 2,612,278 2,650,675 11,135,115 11,737,065
Cost of sales 1,969,984 2,096,235 8,425,463 8,793,639
Gross profit 642,294 554,440 2,709,652 2,943,426
Selling, general and administrative expenses 473,560 493,362 2,119,716 2,003,438
Impairment of goodwill and indefinite-lived intangibles 1,636 877,744 695,771
Operating income (loss) 167,098 61,078 (287,808 ) 244,217
Interest expense 17,376 14,601 77,514 51,938
Other (income) expense, net (3,911 ) 10,008 (10,813 ) 8,386
Earnings (loss) before income taxes 153,633 36,469 (354,509 ) 183,893
Income tax expense 14,205 2,917 84,862 158,110
Net earnings (loss) including noncontrolling interests 139,428 33,552 (439,371 ) 25,783
Net earnings (loss) attributable to noncontrolling interests (60 ) 96 145 536
Net earnings (loss) attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 139,488 33,456 (439,516 ) 25,247
Basic earnings (loss) per share attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 2.19 0.53 (6.90 ) 0.40
Weighted-average common shares outstanding - basic 63,683 63,534 63,657 63,826
Diluted earnings (loss) per share attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 2.18 0.52 (6.90 ) 0.39
Weighted-average common shares outstanding - diluted 63,938 63,792 63,657 64,062
Other Financial Information
Three Months Ended Twelve Months Ended
(Amounts in thousands) December 31, 2023 December 31, 2022 December 31, 2023 December 31, 2022
Net cash provided by operating activities $ 296,322 241,718 1,329,229 669,153
Less: Capital expenditures 240,364 150,658 612,929 580,742
Free cash flow $ 55,958 91,060 716,300 88,411
Depreciation and amortization $ 154,215 159,014 630,327 595,464
MOHAWK INDUSTRIES, INC. AND SUBSIDIARIES
CONDENSED CONSOLIDATED BALANCE SHEETS
(Unaudited)
(Amounts in thousands) December 31, 2023 December 31, 2022
ASSETS
Current assets:
Cash and cash equivalents $ 642,550 509,623
Short-term investments 158,000
Receivables, net 1,874,656 1,904,786
Inventories 2,551,853 2,793,765
Prepaid expenses and other current assets 535,158 528,925
Total current assets 5,604,217 5,895,099
Property, plant and equipment, net 4,993,166 4,661,178
Right of use operating lease assets 428,532 387,816
Goodwill 1,159,724 1,927,759
Intangible assets, net 875,383 857,948
Deferred income taxes and other non-current assets 498,847 390,632
Total assets $ 13,559,869 14,120,432
LIABILITIES AND STOCKHOLDERS' EQUITY
Current liabilities:
Short-term debt and current portion of long-term debt $ 1,001,715 840,571
Accounts payable and accrued expenses 2,035,339 2,124,448
Current operating lease liabilities 108,860 105,266
Total current liabilities 3,145,914 3,070,285
Long-term debt, less current portion 1,701,785 1,978,563
Non-current operating lease liabilities 337,506 296,136
Deferred income taxes and other long-term liabilities 745,528 757,534
Total liabilities 5,930,733 6,102,518
Total stockholders' equity 7,629,136 8,017,914
Total liabilities and stockholders' equity $ 13,559,869 14,120,432
Segment Information
Three Months Ended As of or for the Twelve Months Ended
(Amounts in thousands) December 31, 2023 December 31, 2022 December 31, 2023 December 31, 2022
Net sales:
Global Ceramic $ 993,739 987,699 4,300,107 4,307,681
Flooring NA 912,049 945,959 3,829,386 4,207,041
Flooring ROW 706,490 717,017 3,005,622 3,222,343
Consolidated net sales $ 2,612,278 2,650,675 11,135,115 11,737,065
Operating income (loss):
Global Ceramic $ 41,505 69,033 (166,448 ) (236,066 )
Flooring NA 74,605 (28,950 ) (57,182 ) 231,076
Flooring ROW 67,137 35,902 69,727 340,167
Corporate and intersegment eliminations (16,149 ) (14,907 ) (133,905 ) (90,960 )
Consolidated operating income (loss) $ 167,098 61,078 (287,808 ) 244,217
Assets:
Global Ceramic $ 4,988,347 4,841,310
Flooring NA 3,909,943 4,299,360
Flooring ROW 4,051,647 4,275,519
Corporate and intersegment eliminations 609,932 704,243
Consolidated assets $ 13,559,869 14,120,432
Reconciliation of Net Earnings (Loss) Attributable to Mohawk Industries, Inc. to Adjusted Net Earnings Attributable to Mohawk Industries, Inc. and Adjusted Diluted Earnings Per Share Attributable to Mohawk Industries, Inc.
Three Months Ended Twelve Months Ended
(Amounts in thousands, except per share data) December 31, 2023 December 31, 2022 December 31, 2023 December 31, 2022
Net earnings (loss) attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 139,488 33,456 (439,516 ) 25,247
Adjusting items:
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 8,591 49,701 129,323 87,819
Inventory step-up from purchase accounting 1,218 4,476 2,762
Impairment of goodwill and indefinite-lived intangibles 1,636 877,744 695,771
Legal settlements, reserves and fees (4,652 ) 9,231 87,824 54,231
Release of indemnification asset (107 ) (2,957 ) 7,324
Income taxes - reversal of uncertain tax position 107 2,957 (7,324 )
Income taxes - impairment of goodwill and indefinite-lived intangibles (12,838 ) (10,168 )
European tax restructuring (9,999 ) (9,999 )
Income tax effect of adjusting items (9,805 ) (9,245 ) (50,038 ) (32,536 )
Adjusted net earnings attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 125,259 84,361 586,976 823,126
Adjusted diluted earnings per share attributable to Mohawk Industries, Inc. $ 1.96 1.32 9.19 12.85
Weighted-average common shares outstanding - diluted 63,938 63,792 63,892 64,062
Reconciliation of Total Debt to Net Debt
(Amounts in thousands) December 31, 2023
Short-term debt and current portion of long-term debt $ 1,001,715
Long-term debt, less current portion 1,701,785
Total debt 2,703,500
Less: Cash and cash equivalents 642,550
Net debt $ 2,060,950
Reconciliation of Net Earnings(Loss) to Adjusted EBITDA
Trailing Twelve
Three Months Ended Months Ended
(Amounts in thousands) April 1, 2023 July 1, 2023 September 30, 2023 December 31, 2023 December 31, 2023
Net earnings (loss) including noncontrolling interests $ 80,276 101,214 (760,289 ) 139,428 (439,371 )
Interest expense 17,137 22,857 20,144 17,376 77,514
Income tax expense 28,943 26,760 14,954 14,205 84,862
Net (earnings) loss attributable to noncontrolling interests (38 ) 3 (170 ) 60 (145 )
Depreciation and amortization(1) 169,909 156,633 149,570 154,215 630,327
EBITDA 296,227 307,467 (575,791 ) 325,284 353,187
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 8,971 33,682 47,606 5,959 96,218
Inventory step-up from purchase accounting 3,305 1,276 (105 ) 4,476
Impairment of goodwill and indefinite-lived intangibles 876,108 1,636 877,744
Legal settlements, reserves and fees 990 48,022 43,464 (4,652 ) 87,824
Release of indemnification asset (857 ) (103 ) (1,890 ) (107 ) (2,957 )
Adjusted EBITDA $ 308,636 390,344 389,392 328,120 1,416,492
Net debt to adjusted EBITDA 1.5

(1)Includes accelerated depreciation of $23,019 for Q1 2023, $7,978 for Q2 2023, ($525) for Q3 2023 and $2,632 for Q4 2023.

Reconciliation of Net Sales to Adjusted Net Sales
Three Months Ended Twelve Months Ended
(Amounts in thousands) December 31, 2023 December 31, 2022 December 31, 2023 December 31, 2022
Mohawk Consolidated
Net sales $ 2,612,278 2,650,675 11,135,115 11,737,065
Adjustment for constant shipping days 1,878 20,707
Adjustment for constant exchange rates 9,987 71,553
Adjustment for acquisition volume (82,669 ) (389,018 )
Adjusted net sales $ 2,541,474 2,650,675 10,838,357 11,737,065
Three Months Ended
December 31, 2023 December 31, 2022
Global Ceramic
Net sales $ 993,739 987,699
Adjustment for constant shipping days 12,719
Adjustment for constant exchange rates 15,521
Adjustment for acquisition volume (80,321 )
Adjusted net sales $ 941,658 987,699
Flooring ROW
Net sales $ 706,490 717,017
Adjustment for constant shipping days (10,841 )
Adjustment for constant exchange rates (5,534 )
Adjustment for acquisition volume (2,348 )
Adjusted net sales $ 687,767 717,017
Reconciliation of Gross Profit to Adjusted Gross Profit
Three Months Ended
(Amounts in thousands) December 31, 2023 December 31, 2022
Gross Profit $ 642,294 554,440
Adjustments to gross profit:
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 2,829 39,159
Inventory step-up from purchase accounting 1,218
Adjusted gross profit $ 645,123 594,817
Adjusted gross profit as a percent of net sales 24.7 % 22.4 %
Reconciliation of Selling, General and Administrative Expenses to Adjusted Selling, General and Administrative Expenses
Three Months Ended
(Amounts in thousands) December 31, 2023 December 31, 2022
Selling, general and administrative expenses $ 473,560 493,362
Adjustments to selling, general and administrative expenses:
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs (8,507 ) (8,480 )
Legal settlements, reserves and fees 4,652 (9,231 )
Adjusted selling, general and administrative expenses $ 469,705 475,651
Adjusted selling, general and administrative expenses as a percent of net sales 18.0 % 17.9 %
Reconciliation of Operating Income (Loss) to Adjusted Operating Income
Three Months Ended
(Amounts in thousands) December 31, 2023 December 31, 2022
Mohawk Consolidated
Operating income $ 167,098 61,078
Adjustments to operating income:
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 11,336 47,639
Inventory step-up from purchase accounting 1,218
Impairment of goodwill and indefinite-lived intangibles 1,636
Legal settlements, reserves and fees (4,652 ) 9,231
Adjusted operating income $ 175,418 119,166
Adjusted operating income as a percent of net sales 6.7 % 4.5 %
Global Ceramic
Operating income $ 41,505 69,033
Adjustments to segment operating income:
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 4,907 1,054
Impairment of goodwill and indefinite-lived intangibles 1,636
Adjusted segment operating income $ 48,048 70,087
Adjusted segment operating income as a percent of net sales 4.8 % 7.1 %
Flooring NA
Operating income (loss) $ 74,605 (28,950 )
Adjustments to segment operating income (loss):
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs (1,113 ) 28,174
Legal settlements, reserves and fees (10,250 )
Adjusted segment operating income (loss) $ 63,242 (776 )
Adjusted segment operating income (loss) as a percent of net sales 6.9 % (0.1 )%
Flooring ROW
Operating income $ 67,137 35,902
Adjustments to segment operating income:
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 7,542 18,411
Acquisitions purchase accounting, including inventory step-up 1,218
Adjusted segment operating income $ 74,679 55,531
Adjusted segment operating income as a percent of net sales 10.6 % 7.7 %
Corporate and intersegment eliminations
Operating (loss) $ (16,149 ) (14,907 )
Adjustments to segment operating (loss):
Legal settlement, reserves and fees 5,598 9,231
Adjusted segment operating (loss) $ (10,551 ) (5,676 )
Reconciliation of Earnings (Loss) Including Noncontrolling Interests Before Income Taxes to Adjusted Earnings Including Noncontrolling Interests Before Income Taxes
Three Months Ended
(Amounts in thousands) December 31, 2023 December 31, 2022
Earnings before income taxes $ 153,633 36,469
Net earnings (loss) attributable to noncontrolling interests 60 (96 )
Adjustments to earnings including noncontrolling interests before income taxes:
Restructuring, acquisition and integration-related and other costs 8,591 49,701
Inventory step-up from purchase accounting 1,218
Impairment of goodwill and indefinite-lived intangibles 1,636
Legal settlements, reserves and fees (4,652 ) 9,231
Release of indemnification asset (107 )
Adjusted earnings including noncontrolling interests before income taxes $ 159,161 96,523
Reconciliation of Income Tax Expense to Adjusted Income Tax Expense
Three Months Ended
(Amounts in thousands) December 31, 2023 December 31, 2022
Income tax expense $ 14,205 2,917
Income taxes - reversal of uncertain tax position (107 )
European tax restructuring 9,999
Income tax effect of adjusting items 9,805 9,245
Adjusted income tax expense $ 33,902 12,162
Adjusted income tax rate 21.3 % 12.6 %

Das Unternehmen ergänzt seinen verkürzten Konzernabschluss, der in Übereinstimmung mit den US GAAP erstellt und präsentiert wird, um bestimmte nicht-GAAP-konforme Finanzkennzahlen. Wie von den Regeln der Securities and Exchange Commission gefordert, stellen die obigen Tabellen eine Abstimmung der nicht-GAAP-konformen Finanzkennzahlen des Unternehmens jeweils mit der am direktesten vergleichbaren US-GAAP-Kennzahl dar. Jede der oben genannten nicht-GAAP-konformen Kennzahlen sollte zusätzlich zu der vergleichbaren US-GAAP-Kennzahl berücksichtigt werden. Sie ist möglicherweise nicht mit ähnlich benannten Kennzahlen vergleichbar, die von anderen Unternehmen gemeldet wurden. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Nicht-GAAP-konformen Kennzahlen, wenn sie mit der entsprechenden US-GAAP-Kennzahl abgestimmt werden, für seine Investoren wie folgt von Nutzen sind: Nicht-GAAP-konforme Umsatzkennzahlen helfen bei der Identifizierung von Wachstumstrends und beim Vergleich von Umsätzen mit früheren und zukünftigen Perioden. Nicht-GAAP-konforme Rentabilitätskennzahlen tragen zum Verständnis der langfristigen Rentabilitätstrends des Geschäfts des Unternehmens bei und helfen beim Vergleich der Gewinne mit denen früherer und zukünftiger Berichtszeiträume.

Das Unternehmen schließt bestimmte Posten von seinen nicht-GAAP-konformen Umsatzdaten aus, da diese Posten von Berichtszeitraum zu Berichtszeitraum stark variieren und die zugrunde liegenden Geschäftstrends verschleiern können. Von den nicht-GAAP-konformen Umsatzdaten des Unternehmens sind unter anderem folgende Posten ausgeschlossen: Fremdwährungstransaktionen und -umrechnungen, mehr oder weniger Liefertage in einem Zeitraum sowie die Auswirkungen von Übernahmen.

Das Unternehmen schließt bestimmte Posten von seinen nicht-GAAP-konformen Rentabilitätskennzahlen aus, da diese Posten möglicherweise nicht auf die operative Kernleistung des Unternehmens schließen lassen oder nicht mit ihr in Zusammenhang stehen. Zu den Posten, die von den nicht GAAP-konformen Rentabilitätskennzahlen des Unternehmens ausgeschlossen sind, gehören: Umstrukturierung, übernahme- und integrationsbedingte sowie sonstige Kosten, die Beilegung von Rechtsstreitigkeiten, Rückstellungen und Gebühren, die Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwert und immaterielle Vermögenswerte mit unbestimmter Nutzungsdauer, die Bilanzierung des Erwerbs von Unternehmen, einschließlich der Aufstockung der Vorräte aus der Anschaffungsbilanzierung, die Freigabe von Entschädigungsleistungen, die Umkehrung ungewisser Steuerpositionen und die Umstrukturierung der Steuern in Europa.

Kontakt:
James Brunk, Chief Financial Officer
(706) 624-2239