Kommentar
18:00 Uhr, 24.02.2024

Kommt TRX nach FTX? TRON und die dunkle Seite von Krypto

Die Performance des TRX-Tokens ist stark. Aber TRON und Gründer Justin Sun begleiten schwere Vorwürfe – sowie eine Klage der SEC.

Seit Anfang letzten Jahres kennt der TRX-Kurs nur eine Richtung: nach oben. Das dürfte den Gründer Justin Sun freuen, der als eine der umstrittensten Personen im Krypto-Space gilt. Aggressives Marketing, ehrgeizige Ziele und aufsehenerregende Tweets – dafür steht der Mann hinter dem 2017 ins Leben gerufenen Projekt. Doch während sich die TRON-Community über die Performance des Tokens freut, wird die Luft für den vormaligen CEO allmählich dünner. Nach mehreren brisanten Enthüllungsgeschichten ermittelt inzwischen auch die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC gegen “His Excellency” Justin Sun, der für viele Beobachter über den Gesetzen zu schweben schien.

Eine Tokenomics, die Milliardäre macht

Weiterlesen auf BTC-ECHO

Das könnte Dich auch interessieren

Über den Experten

BTC-Echo
BTC-Echo

BTC-ECHO ist das reichweitenstärkste Online-Medium der deutschsprachigen Krypto-Szene. Seit der Gründung 2014 besteht die Mission darin, mit tagesaktueller Berichterstattung und Analysen umfassend und unabhängig über die relevanten Trends und Entwicklungen im Bereich Kryptowährungen zu informieren und aufzuklären.

Neben Online-Journalismus zählen regelmäßig erscheinende Podcasts und Reports, sowie das Community-orientierte Vergleichsportal BTC-ECHO Reviews und die E-Learning-Plattform BTC-ECHO Academy zu den erfolgreichsten Projekten des Unternehmens.

Mehr Experten